Klassenfahrten-ProgrammKlassenfahrten-ProgrammNachhaltigkeitNachhaltigkeit

Amsterdam BNE Klassenfahrten Programme

Amsterdam Brücke über Grachten

Amsterdam – be inspired! Blaues Studienfachprogramm für nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung BNE

Projekttag „BNE – Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Wir besuchen eine Urban-Farming-Anlage und haben dort sogar oft die Möglichkeit, die Produkte zu probieren! Man erhält umfangreiche Informationen und mit diesen im Gepäck könnt Ihr direkt ein eigenes Nachhaltigkeits-Projekt zu Hause starten.  Auf Anfrage besteht sogar die Möglichkeit, eine Hightec-Vertikal-Farm zu besichtigen – Hightec meets Sustainability! Nach einer Pause trefft Ihr die Teamer einer Organisation die sich zur Aufgabe gemacht hat, die Grachten Amsterdams, die Küsten, den Hafen von Rotterdam von Plastikmüll zu befreien. Gesammeltes Plastik wird in einen Recycling-Prozess eingebunden und unter anderem zu genau den Booten verarbeitet, mit denen Ihr dann selber auf den Grachten Amsterdams für zwei Stunden aktiv dabei seid, Plastik zu sammeln.

Dauer: Durchführung an zwei Tagen

Modul: BLUEQUEST mensch+zahlen=statistik #sustainable. Ein witziger Einstieg in die Welt der Werte und Mittelwerte, der relativen Wahrscheinlichkeiten und Abweichungen. Statistik ist überall und alltäglich. Zum Thema „Nachhaltig im Alltag“ werdet Ihr eine eigene Erhebung machen und auswerten!

Modul: BLUECITY Stadtplanspiel Amsterdam: Wir spielen hier Team gegen Team das Märchen „Hans im Glück“ – nur andersrum: Im Märchen startet Hans mit einem Goldklumpen und er tauscht und tauscht mit jedem, der seinen Weg kreuzt und tauschen mag, bis er am Ende einen Stein in der Tasche hat. Wir tauschen andersrum: Jedes Team besorgt sich vor dem Start der Rallye einen Start-Gegenstand, der im Lauf der Tour in etwas, das in Euren Augen wertvoller ist, umgetauscht wird. Zwischen „Nieuwe Heerengracht“ und „Plantage Middenlaan“ startet die Tour in Richtung Dam – einem der berühmtesten Plätze Amsterdams.
Eure Wege haben viel mit Wasser zu tun und beim Queren der unzähligen Grachten erfährt man so manches über die Geschichte der Niederlande, über geographische Höhenmeter die unter dem Meeresspiegel liegen, über den jahrhundertelangen Erfolg niederländischer Kaufleute und über das „Goldene Zeitalter“ in dem über 700 Maler im Jahr über 70.000 Gemälde schufen!

Kosten:

Projekttag „BNE – Bildung für nachhaltige Entwicklung“
+ Modul: BLUEQUEST mensch+zahlen=statistik #sustainable
+ Modul: blueCITY Stadtplanspiel Amsterdam

gesamt 26 Euro p.P. (bei Gruppen +20 Personen auf Anfrage)

Anfrage direkt bei Aurelia e.V.: https://www.aureliaev.de/klassenfahrten-programme/anfrage-formular/


Projekttag „Nationalpark Niederländisches Wattenmeer – UNESCO Weltnaturerbe“ Den Oever

Mit GVB-Verbindungen (nicht im Preis enthalten, Tickets vor Ort zu beziehen ab 9.00 Euro p.P./Strecke) erreicht man von Amsterdam aus den an der Küste des Nationalparkes gelegenen Hafenort Den Oever. Ein Ranger infomiert während einer geführten Wattexkursion mit Spülsaumuntersuchung über die Artenvielfalt des Wattenmeeres. Nach einer Pause startet Ihr mit dem Boot zu einer Tour zu den Seehundbänken um die Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Achtung: Bei diesem Projekttag werden die Zeiten der Veranstaltungen natürlich an den Gezeitenkalender angepasst! Auf Anfrage besteht im Anschluss die Möglichkeit eines fachlichen Besuches der SALT FARM: Jahrelange Experimente haben einem Agrar-Projekt zum Durchbruch verholfen: Neue Pflanzenzüchtungen erlauben die Bewässerung mit Salzwasser anstelle von Süsswasser. In vielen entwicklungsorientierten Ländern der Erde wäre der Anbau von Nahrungspflanzen deren Bewässerung mit Salzwasser möglich ist, ein herausragender Fortschritt in der Bekämpfung von Hungersnot und Armut.

Modul: BLUEFIELD KüstenWerkstatt zur Bestimmung der lokalen Gewässersituation am Strand oder an einem der zahlreichen Kanäle.

Modul: BLUECITY Stadtplanspiel Amsterdam: Wir spielen hier Team gegen Team das Märchen „Hans im Glück“ – nur andersrum: Im Märchen startet Hans mit einem Goldklumpen und er tauscht und tauscht mit jedem, der seinen Weg kreuzt und tauschen mag, bis er am Ende einen Stein in der Tasche hat. Wir tauschen andersrum: Jedes Team besorgt sich vor dem Start der Rallye einen Start-Gegenstand, der im Lauf der Tour in etwas, das in Euren Augen wertvoller ist, umgetauscht wird. Zwischen „Nieuwe Heerengracht“ und „Plantage Middenlaan“ startet die Tour in Richtung Dam – einem der berühmtesten Plätze Amsterdams.
Eure Wege haben viel mit Wasser zu tun und beim Queren der unzähligen Grachten erfährt man so manches über die Geschichte der Niederlande, über geographische Höhenmeter die unter dem Meeresspiegel liegen, über den jahrhundertelangen Erfolg niederländischer Kaufleute und über das „Goldene Zeitalter“ in dem über 700 Maler im Jahr über 70.000 Gemälde schufen!

Dauer: Durchführung an zwei Tagen

Kosten:

Projekttag „Nationalpark Niederländisches Wattenmeer – UNESCO Weltnaturerbe“ Den Oever
+ Modul: BLUEFIELD KüstenWerkstatt
+ Modul: BLUECITY Stadtplanspiel Amsterdam

gesamt 38.50 Euro p.P. bei Gruppengrösse bis 25 Personen (bei grösseren Gruppen auf Anfrage), inclusive Bootstour, exclusive Bahn-Bus-Verbindung nach Den Oever.

Anfrage direkt bei Aurelia e.V.: https://www.aureliaev.de/klassenfahrten-programme/anfrage-formular/


Projekt „Marker Wadden – wie ein Naturschutzgebiet entsteht“

Eine neue Inselwelt entsteht im Marker Meer als Naturschutzprojekt. Der Deich, der das Ijsselmeer in zwei Bereiche unterteilte hat zur zunehmenden Verschlickung des Marker Meeres geführt. Das neu angelegte Archipel bildet nun zunehmend Lebensraum für Wasservögel, Pflanzen und viele Fischarten und renaturiert das Revier vor Lelystad. Erst seit 2018 ist das Betreten des Naturschutzgebietes erlaubt und auf Anfrage bieten wir hier geführte Exkusionen mit vielen spannenden Informationen zur Auswirkung anthropogener Einflüsse (bis hin zur Unterbindung der Unterwasserströmung) und zum Wiederentstehen einer Naturlandschaft und ihren Bewohnern.

Modul: BLUEFIELD KüstenWerkstatt zur Beprobung und Untersuchung der lokalen Gewässersituation an der Küste, am Ijsselmeer oder in den Kanälen.

Modul: BLUECITY Stadtplanspiel Amsterdam: Wir spielen hier Team gegen Team das Märchen „Hans im Glück“ – nur andersrum: Im Märchen startet Hans mit einem Goldklumpen und er tauscht und tauscht mit jedem, der seinen Weg kreuzt und tauschen mag, bis er am Ende einen Stein in der Tasche hat. Wir tauschen andersrum: Jedes Team besorgt sich vor dem Start der Rallye einen Start-Gegenstand, der im Lauf der Tour in etwas, das in Euren Augen wertvoller ist, umgetauscht wird. Zwischen „Nieuwe Heerengracht“ und „Plantage Middenlaan“ startet die Tour in Richtung Dam – einem der berühmtesten Plätze Amsterdams.
Eure Wege haben viel mit Wasser zu tun und beim Queren der unzähligen Grachten erfährt man so manches über die Geschichte der Niederlande, über geographische Höhenmeter die unter dem Meeresspiegel liegen, über den jahrhundertelangen Erfolg niederländischer Kaufleute und über das „Goldene Zeitalter“ in dem über 700 Maler im Jahr über 70.000 Gemälde schufen!

Dauer: ganztags

Kosten:

Projekt „Marker Wadden – wie ein Naturschutzgebiet entsteht“
+ Modul: BLUEFIELD KüstenWerkstatt
++ Modul: BLUECITY Stadtplanspiel Amsterdam

gesamt 26 Euro p.P. bei Gruppengrösse bis 20 Personen (grössere Gruppe Tarif auf Anfrage)

Anfrage direkt bei Aurelia e.V.: https://www.aureliaev.de/klassenfahrten-programme/anfrage-formular/


Projekttag „Wirtschaft – Handel international“

Der Besuch der ROYALFLORAHOLLAND in Aalsmeer/Nähe Amsterdamer Flughafen Schiphol ist ein wahnsinniges Erlebnis! Eine Führung durch die Messe mit Informationen zu aktuellen Handelszahlen, Import- und Export-Ländern gibt einen Einblick in die wirtschaftliche Bedeutung des weltweit grössten Handelsplatzes für Blumen und Pflanzen und in die genossenschaftliche Struktur der Organisation. Die Tour startet bereits um 7.00 h und abschliessend können die Teilnehmer live den gesamten Versteigerungsprozess mitverfolgen!

Nach einer Pause geht es per Zug weiter in den Hafen von Rotterdam (Zugticket nicht im Preis enthalten) um dort eine geführte Bootstour durch den Containerhafen sowie eine Insight-Tour durch die berühmte Markthal zu erleben und weitere fundierte Kenntnisse zu internationalem Handel zu erhalten.

Modul: BLUECITY Stadtplanspiel Amsterdam: Wir spielen hier Team gegen Team das Märchen „Hans im Glück“ – nur andersrum: Im Märchen startet Hans mit einem Goldklumpen und er tauscht und tauscht mit jedem, der seinen Weg kreuzt und tauschen mag, bis er am Ende einen Stein in der Tasche hat. Wir tauschen andersrum: Jedes Team besorgt sich vor dem Start der Rallye einen Start-Gegenstand, der im Lauf der Tour in etwas, das in Euren Augen wertvoller ist, umgetauscht wird. Zwischen „Nieuwe Heerengracht“ und „Plantage Middenlaan“ startet die Tour in Richtung Dam – einem der berühmtesten Plätze Amsterdams.
Eure Wege haben viel mit Wasser zu tun und beim Queren der unzähligen Grachten erfährt man so manches über die Geschichte der Niederlande, über geographische Höhenmeter die unter dem Meeresspiegel liegen, über den jahrhundertelangen Erfolg niederländischer Kaufleute und über das „Goldene Zeitalter“ in dem über 700 Maler im Jahr über 70.000 Gemälde schufen!

Modul: BLUECITY Stadtplanspiel economy Rotterdam

Dauer: ganztags

Kosten:

Projekttag „Wirtschaft – Handel international“
+ Modul: BLUECITY Stadtplanspiel Amsterdam
+ Modul: BLUECITY Stadtplanspiel economy Rotterdam

gesamt 46 Euro p.P. zzgl. Ticket Harbourboat Rotterdam (ab 9.50 Euro je nach Gruppengrösse)

Anfrage direkt bei Aurelia e.V.: https://www.aureliaev.de/klassenfahrten-programme/anfrage-formular/