blueART Kunst Klassenfahrten-Fachprogramme

Programmvorschläge vom Spezialisten für Studienfahrten nach Österreich, Italien, Frankreich Niederlande und die Schweiz

1. Kunst Klassenfahrt Österreich – Wien

– Psychologie der Farbe Blau (FachLecture und workshop)

– Freuds Psychologie und Schnitzlers Freude an der Psychologie (FachLecture und workshop)

– Wie liest man Lyrik? (Sprach-/Poesie-Workshop)

– Aurelia Literatur-Rallye „Der Wiener Schnitzler“

– workshop Kunst-Mathematik-Philosophie „Der Goldene Schnitt“

– FachVisit P.E.N. Club und lecture zum Thema „Internationale Pressefreiheit“

– BLEU-AZZURRO-BLUE Aurelia workshop Pigmentherstellung

Anfrage Fachprogramm Kunst Klassenfahrt

2. Kunst Klassenfahrt an den Golf von Venedig, Triest, Duino

– Aurelia Literatur-Rallye „Rilke in Venedig“

– FachVisit Thurn- und-Taxis-Schloß Duino/ Exkurs zur Entstehung der „Duineser Elegien“

– „Das Marianische Blau kam von weit überm Meer“ – eine kunsthistorische Betrachtung zur Geschichte der Farbe Blau

– BLEU-AZZURRO-BLUE Aurelia workshop Pigmentherstellung

Anfrage Fachprogramm Kunst Klassenfahrt

3. Kunst Klassenfahrt Frankreich – Côte d’Azur

– Aurelia Literatur-Rallye „Auch an blauen Tagen bricht das Herz – Exilliteratur an der Cote d`Azur“/Sanary-sur-mer

– FachVisit Gedenkstätte „Les Milles“ (Region Aix-en-Provence)

– Literatur-Themenführung „Marseilles – Hafen der Hoffnung“

– FachVisit „Der Goldene Schnitt“/Fondation Maeght/St-Paul-de-Vences

– FachVisit MAMAC Nizza Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain, workshop YVES KLEIN – das BLAU!

– BLEU-AZZURRO-BLUE Aurelia workshop Pigmentherstellung

Anfrage Fachprogramm Kunst Klassenfahrt

4. Kunst Klassenfahrt Holland – Den Haag, Rotterdam, Amsterdam

– Aurelia blueCITY Stadtplanspiel Amsterdam

– BLEU-AZZURRO-BLUE Aurelia workshop Pigmentherstellung

– Pop-Art inloop-workshop Amsterdam CREA (Herstellung eignes Werkstück)

– FachVisit Museum Escher in Den Haag mit Themenführung „Antäuschung der Unendlichkeit“

– FachVisit Literaturmuseum Den Haag mit Themenführung „Erasmus von Rotterdam – der Streiter zwischen den Fronten“

– Diskussion-Runde „Das Lob der Torheit in der Gegenwart“ (Huis van Erasmus, Den Haag)

Anfrage Fachprogramm Kunst Klassenfahrt

5. Kunst Klassenfahrt Italien – Gardasee und Verona

– Aurelia blueCITY Stadtplanspiel „Romeo und Julia in Verona“

– FachVisit „Casa di Giulietta“ mit Exkurs zu Shakespears legendärem Werk „Romeo und Julia“

– FachVisit „Club di Giulietta“: über 9000 Briefe werden hier jährlich von unglücklich Verliebten aus der ganzen Welt eingesandt und von ehrenamtlich Briefschreibenden, die im Namen Julias reden, beantwortet! Die Stadt Verona zahlt das Porto – ein weltweit einzigartiges Brief-Projekt wird vorgestellt

– Themenführung „Alighieri Dante in Verona und die Grundidee der Göttlichen Komödie“

Anfrage Fachprogramm Kunst Klassenfahrt

6. Kunst Klassenfahrt Schweiz – Engadin – Sils Maria, St Moritz

– Themenführung „Sils Maria – Menschen im Hotel“ (Donna Leon, Thomas Mann, Hermann Hesse, Alberto Moravia, Claude Chabrol, Albert Einstein und Friedrich Dürrenmatt – die Einträge ins Hotelbuch sind ein Who`s Who internationaler Intellektualität)

– FachVisit Nietzsche-Haus in Sils Maria mit Themenführung „Nietzsche in Sils Maria, Wege als Inspiration“

– Nietzsche-Haus Sils Maria: Lesung und Vortrag „Ruhe, Grösse, Sonnenlicht – Landschaft und Landschaften in Nietzsches Leben und Denken“

– FachVisit „Segantini Museum“ St Moritz, Einführung in das Werk des berühmten Malers, Exkurs „Auseinandersetzung mit Leben und Vergehen im Werk Segantinis, am Beispiel des Triptychon „Werden – Sein – Vergehen“ im Kuppelsaal des Museums

– FachVisit Ciäsa Granda in Stampa/Bergell mit einzigartiger Ausstellung der Werke von Giovanni, Augusto, Diego und Alberto Giacometti

– KUBUS Sils Maria. FachLecture „Was ist Kulturforschung?“

Anfrage Fachprogramm Kunst Klassenfahrt

blueART Fachprogramme für Kunst und Literatur

Kunst und Literatur in Wien, am Golf von Venedig, an der Côte d’Azur, in Den Haag, in Rotterdam und Amsterdam, am Gardasee und in Verona sowie im Engadin

Heute haben wir für Sie zusammengestellt, was Sie zum Thema Kunst und Literatur auf Klassenfahrten der Jahrgangsstufen 10. bis 13.  machen können. Gestalten Sie Ihre Studienfahrt / Profilfahrt mit den hochwertigen Aurelia Lernmodulen für selbstorganisiertes Lernen und workshops, FachVisit und Exkursionen, die wir für Sie über unser Aurelia Netzwerk AEAN anmelden.

Aurelia Lernmodule für selbstorganisiertes Lernen:

BLEU-AZZURRO-BLUE - zur Pigmentherstellung ein Experimentelles Aurelia Lernmodul
BLUECITY - Aurelia Yours Literatur-Rallye "Der Wiener Schnitzler"
BLUECITY - Aurelia Yours Literatur-Rallye "Rilke in Venedig"
BLUECITY - Aurelia Yours Literatur-Rallye "Auch an blauen Tagen bricht das Herz" - Exilliteratur an der Côte d'Azur"/Sanary-sur-mer
BLUECITY - Aurelia Stadtplanspiel / Stadtrallye Amsterdam
BLUECITY - Stadtplanspiel "Romeo und Julia in Verona"

1. blueART Fachprogramme für Österreich Klassenfahrten nach Wien

  • Psychologie der Farbe Blau (FachLecture und workshop)
  • Freuds Psychologie und Schnitzlers Freude an der Psychologie (FachLecture und workshop)
  • Wie liest man Lyrik? (Sprach-/Poesie-Workshop)
  • BLUECITY – Aurelia Yours Literatur-Rallye „Der Wiener Schnitzler“
  • workshop Kunst-Mathematik-Philosophie „Der Goldene Schnitt“
  • FachVisit P.E.N. Club und lecture zum Thema „Internationale Pressefreiheit“

2. blueART Fachprogramme für Italien Klassenfahrten an den Golf von Venedig-Triest-Duino

  • BLUECITY – Aurelia Yours  Literatur-Rallye „Rilke in Venedig“
  • FachVisit Thurn- und-Taxis-Schloß Duino/ Exkurs zur Entstehung der „Duineser Elegien“
  • „Das Marianische Blau kam von weit überm Meer“ – eine kunsthistorische Betrachtung zur Geschichte der Farbe Blau
  • BLEU-AZZURRO-BLUE – ein Experimentelles Aurelia Lernmodul zur Pigmentherstellung

3. blueART Fachprogramme für Frankreich Klassenfahrten an die Côte d’Azur

  • BLUECITY – Aurelia Yours Literatur-Rallye „Auch an blauen Tagen bricht das Herz“ – Exilliteratur an der Cote d`Azur“/Sanary-sur-mer
  • FachVisit Gedenkstätte „Les Milles“ (Region Aix-en-Provence)
  • Literatur-Themenführung „Marseilles – Hafen der Hoffnung“
  • FachVisit „Der Goldene Schnitt“/Fondation Maeght/St-Paul-de-Vences
  • FachVisit MAMAC Nizza Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain, workshop YVES KLEIN – das BLAU!
  • BLEU-AZZURRO-BLUE – ein Experimentelles Aurelia Lernmodul zur Pigmentherstellung

4. blueART Fachprogramme für Holland Klassenfahrten nach Den Haag – Rotterdam – Amsterdam

  • BLUECITY – Aurelia Stadtplanspiel / Stadtrallye Amsterdam
  • BLEU-AZZURRO-BLUE – ein Experimentelles Aurelia Lernmodul zur Pigmentherstellung
  • Pop-Art inloop-workshop Amsterdam CREA (Herstellung eigenes Werkstück)
  • FachVisit Museum Escher in Den Haag mit Themenführung „Antäuschung der Unendlichkeit“
  • FachVisit Literaturmuseum Den Haag mit Themenführung „Erasmus von Rotterdam – der Streiter zwischen den Fronten“
  • Diskussions-Runde „Das Lob der Torheit in der Gegenwart“ (Huis van Erasmus, Den Haag)

5. blueART Fachprogramme für Italien Klassenfahrten an den Gardasee und nach Verona

  • BLUECITY – Stadtplanspiel „Romeo und Julia in Verona“
  • FachVisit „Casa di Giulietta“ mit Exkurs zu Shakespears legendärem Werk „Romeo und Julia“
  • FachVisit „Club di Giulietta“: über 9000 Briefe werden hier jährlich von unglücklich Verliebten aus der ganzen Welt eingesandt und von ehrenamtlich Briefschreibenden, die im Namen Julias reden, beantwortet! Die Stadt Verona zahlt das Porto – ein weltweit einzigartiges Brief-Projekt wird vorgestellt
  • Themenführung „Alighieri Dante in Verona und die Grundidee der Göttlichen Komödie“

6. blueART Fachprogramme für Schweiz Klassenfahrten ins Engadin – Sils Maria – St Moritz

  • Themenführung „Sils Maria – Menschen im Hotel“ (Donna Leon, Thomas Mann, Hermann Hesse, Alberto Moravia, Claude Chabrol, Albert Einstein und Friedrich Dürrenmatt – die Einträge ins Hotelbuch sind ein Who`s Who internationaler Intellektualität)
  • FachVisit Nietzsche-Haus in Sils Maria mit Themenführung „Nietzsche in Sils Maria, Wege als Inspiration“
  • Nietzsche-Haus Sils Maria: Lesung und Vortrag „Ruhe, Grösse, Sonnenlicht – Landschaft und Landschaften in Nietzsches Leben und Denken“
  • FachVisit „Segantini Museum“ St Moritz, Einführung in das Werk des berühmten Malers, Exkurs „Auseinandersetzung mit Leben und Vergehen im Werk Segantinis, am Beispiel des Triptychon „Werden – Sein – Vergehen“ im Kuppelsaal des Museums
  • FachVisit Ciäsa Granda in Stampa/Bergell mit einzigartiger Ausstellung der Werke von Giovanni, Augusto, Diego und Alberto Giacometti
  • KUBUS Sils Maria. FachLecture „Was ist Kulturforschung?“

Aurelia Yours LITERATUR-RALLYE

Exilliterat Thomas Mann in Sanary-sur-mer

Aurelia e.V. hat über 35 eigene Rallyes – dazu gehört auch die erste reine Literatur Rallye für Südfrankreich

Unsere Rallyes sind Module der Blauen Studienklassenfahrten Fachprogramme – die Literatur-Rallye gehört zur Reihe blueART

Die Aurelia Yours LITERATUR-RALLYE wurde zum Thema Exilliteratur erstellt. In Sanary-sur-mer – Côte d’Azur – Südfrankreich bewegen sich Schüler während der Rallye auf den Spuren  Literaten, Künstler und Intellektuellen, die auf der Flucht vor nationalsozialistischem Terror und Meinungs-Monopolismus zwischen 1933 und 1945 waren. Die ins Exil geflohenen Dichter beschäftigen Schüler im Deutsch Leistungskurs / Deutsch Profil ohnehin. Bei der Aurelia Yours LITERATUR-RALLYE Sanary-sur-mer können sie auf ihr bislang erworbenes Wissen zurückgreifen und neues Wissen über Exilliteratur erwerben. Zudem ermöglicht die Rallye ein tiefes Verständnis für die Situation in der die Exil-Dichter lebten.

Die Aurelia-Yours-Literatur-Rallye Sanary-sur-mer
Die Aurelia-Yours-Literatur-Rallye umfasst 19 Seiten und ist erstellt für Sanary-sur-mer an der Côte d’Azur. Sie eignet sich hervorragend für Deutsch-Leistungskurse.

Anfrage Stadtrallye/Literatur-Rallye

Einführung in die Aurelia Yours LITERATUR-RALLYE

Auch an Blauen Tagen bricht das Herz (Hilde Domin) – von Schönheit umgeben – aus der Heimat der Sprache vertrieben – Exilliteratur an der Coted`Azur An der ganzen Küste zwischen Marseille und Nizza fanden hunderte  Literaten, Künstler und Intellektuelle auf der Flucht vor nationalsozialistischem Terror und Meinungs-Monopolismus ein einstweiliges Bleiben bis zu einer möglichen Rückkehr nach Ende der Diktatur oder als Zwischenstopp zu einem weiter entfernten Exil in den USA oder in Südamerika. Einer dieser Orte ist das verträumte und wenig mondäne oder prominente Sanary-sur-mer. Unsere Literatur-Rallye führt Euch durch Sanary und erzählt von den deutschsprachigen Exilliteraten jener Zeit. Teilt Eure Gruppe in zwei Teams  – Team A startet und eine halbe Stunde später startet Team B. Ihr werdet am Ende von den Kursleitern im Café „Le Nautique“ am Hafen erwartet: Wer die meisten Fragen richtig beantworten und Aufgaben lösen konnte, hat gewonnen und wird vom anderen Team am darauffolgenden Abend zu einem klassischen Pique-Nique à la Coted`Azur eingeladen! Macht von jeder „Station“/Villa ein Foto und notiert eine Beschreibung des Hauses, oder dessen,  was von dort aus zu sehen ist, oder was Euch zu dem dort damals lebenden Schriftsteller einfällt, oder was Euch überhaupt, jetzt gerade und dort gerade einfällt. Am Ende habt Ihr eigene Bilder und Texte für Eure ganz eigene Art, diesen Weg durch Sanary-sur-mer erlebt zu haben. Start: Sanary-sur-mer, 571 Boulevard de la Plage de Beaucours VILLA LAZARE (heute: La Calanco)

Nach der Einführung werden die Schüler mit einer detaillierten Wegbeschreibung durch Sanary-sur-mer geleitet und beantworten an markanten Orten insgesamt 15 Fragen. Aurelia Yours LITERATUR-RALLYE führt mit anspruchsvollem Text, in der viel Hintergrundinformation zu den Exilliteraten vermittelt wird, inhaltlich hin zu den Fragen. Das Niveau ist dem Wissenstand  von Oberstufen-Schülern im Deutsch Profil / Deutsch Leistungskurs angepasst und fördert die Begeisterung für die Exilliteratur.  Durch eine handvoll Links am Ende der LITERATUR-RALLYE wird der Schüler zum Weiterlesen angeregt.

Thomas Mann in Sanary-sur-Mer 1933
Thomas Mann in Sanary-sur-Mer 1933 Infos zum Exkurs in die Exilliteratur in der Aurelia Yours LITERATUR-RALLYE unter https://klassenfahrten-fachprogramme.de/2014/06/bildung/aurelia-yours-literatur-rallye-exilliteratur/

Wieviel kostet die Stadtrallye mit Schwerpunkt Exilliteratur?

Stadtrallye/Literatur-Rallye für max. 8,- pro Person

Die die Stadtrallyes sind, wie weitere Aurelia e.V. Programm Module (s.u.), in der Projektpauschale von 35,- € p.P. (Lehrer-Freiplätze!) enthalten. Sie wählen beliebig viele, passend zu Ihrer  Fachrichtung, hier eine Auswahl:

  1. Aurelia Yours Stadtrallye – das Planspiel für Klassenfahrten mit Bildungsanspruch
  2.  “mensch+zahlen=statistik” – dieses Modul Planspiel Statistik begeistert Schüler/innen für Mathematik
  3. BOTANICA – das Modul Vegetationsaufnahme kann auf jeder Klassenfahrt durchgeführt werden
  4. BLUEFIELDRALLYE  – Modul KüstenWerkstatt für Naturwissenschaften
  5. BUESHELL – Modul Bestimmungsarbeit mariner Fauna
  6. BLUEFIT – das Selbstversorger – Modul für Ernährung, Konsumkompetenz – mit Kochrallye
  7. FachVisits – Projekt- und Betriebsbesichtigungen mit lecture
  8. LITERATUR – RALLYE “Exilliteratur” (nur für Region Cote d`Azur/Frankreich)
  9. AEAN Referat zu Nachhaltigkeit / Netzwerkpartner an Ihrer Schule

(Hinweis: Module 1. bis einschl. 6. und 8. sind sich selbst für die Studiengruppen/Teilnehmer erklärende Module – eine Anleitung durch Lehrkräfte ist nicht vorgesehen!)

⇒ NEU: Sie können die LITERATUR-RALLYE und andere o.a. Aurelia e.V. Module jeweils für 8,- € pro Person auch unabhänging von Ihrer Klassenfahrten-Planung beziehen. Anfrage

Liebe Frankreich-Reisende, das könnte Sie auch interessieren:

Deutsch-Französische Freundschaft – Bildung hilft!  
Nachbarschaft zwischen Deutschland und Frankreich – 50 Jahre Deutsch-Französisches Jugendwerk

BLUEsocialVISION Verhaltensforschung – Soziales Lernen – Engagement in Frankreich
… für die Klassenfahrten-Fachbereiche Politik, Wirtschaft, Sozialpädagogik und Pädagogik

Liebe Deutsch LehrerInnen, das könnte Sie auch interessieren:

Wien Literatur Rallye „Der Wiener Schnitzler“
… für Österreich Klassenfahrten.   ANFRAGE

Literatur Rallye Wir / Österreich
Werke, Leben und Wirken in Österreich – Wien: Siegmund Freud, Arthur Schnitzler, Adele Sandrock (Schauspielerin), …

Literatur in der Schule

Nizza - unweit Sanary-sur-mer

Literatur im Schulunterricht
…manches Mal ist alles eine Frage des Blickwinkels….

Die Geschichte des Kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry käme „larmoyant“ daher und man könne nicht verstehen, was Schüler einer 9. Klasse heute noch damit anfangen sollten – es wäre alleine dem Umstand, dass diese Geschichten in einem leicht verständlichen Französisch geschrieben seien, zu verdanken, dass sie überhaupt noch im Unterricht gelesen würden; so musste ich in einem Literatur-Blog lesen…

Wenn jedoch ein Satz wie „Man sieht nur mit dem Herzen gut.“ millionenfach und immer nochmal neu zitiert und weitergetragen wird, dann liegt das sicherlich nicht an der Tatsache, dass er leicht zu übersetzen war.

Deutsch-Klassenfahrten an die Cote d` Azur können mehr als „Das Parfum“ von Patrick Süskind zum Thema haben

Dass Deutsch-Klassenfahrten an die Cote d` Azur inhaltlich seit Jahren mit dem RomanDas Parfum“ von Patrick Süskind verbunden werden indem man zum Lavendel-Schnuppern in eine der berühmten Parfumerien ausschwärmt, fand ich lange schon ungerecht.

Mittelmeerküste von Frankreich - Côte d'Azur - Nizza
Beliebtes Klassenfahrten-Ziel für Literatur und Biologie- Leistungskurse (gymnasiale Oberstufe) und Klassenfahrten 9.-10. Klasse: Frankreich – Côte d’Azur. Foto: rolypolys-pixabay

Literarische Spuren an der Cote d`Azur

An dieser französischen Küste, deren Schönheit etwas elementares und das vorzufindende Blau etwas unausweichlich legendäres hat, findet sich zum Thema „Literatur“ etwas, was immer neu vor dem Vergessen gerettet werden muss: Hier entstand „Joseph und seine Brüder“ von Thomas Mann, hier arbeiteten Klaus Mann und Stefan Zweig als Gäste im „Hotel de la Tour“ am Hafen von Sanary-sur-mer, hier suchte Marta Feuchtwanger ein neues Zuhause fernab vom nationalsozialistischen Terror, hier schrieb Hermann Kesten über die Bedeutung des Kaffeehauses im Exil, von hier floh nach der Besatzung Südfrankreichs durch die Deutsche Wehrmacht Walter Benjamin und auf dem Weg in die „neue Welt“ verließ ihn in Port Bou der Mut in ständiger Vertreibung weiterzuleben.

Bertolt Brecht sang seine Spottlieder über den „braunen Mob“ im Café La Nautique und Franz Hessel wurde in der dort gelebten Dreiecksgeschichte mit Helen Grund und dem Autor und Kunstsammler Roché zum Vorbild der Filmhelden „Jules & Jim“ – und wußte noch nicht, dass sein Sohn Stéphane Hessel ein halbes Jahrhundert später berühmt werden würde als literarisches Idol europäischer Jugend mit seinem Manifest „Empört Euch!„…

Ach so, was das jetzt mit dem Kleinen Prinzen zu tun hat? In Sanary-sur-mer gibt es die Villa Baobab des Meeresforschers Jacques Yves Cousteau – und immer erinnerte mich natürlich das Wort „Baobab“ an den Kleinen Prinzen und seine Bedenken, die wild wachsenden Wurzeln des Baobab-Baumes würden seinen Planeten eines Tages sprengen können – bis er weise zu dem Schluss kommt „Bevor die Affenbrotbäume gross werden, fangen sie ja erst damit an, klein zu sein“.

Interpretation ist immer eine Sache des Blickwinkels – man kann also diesen Satz des kleinen Prinzen mit einem „Wehret den Anfängen!“ deuten, oder mit der hoffnungsvollen Überlegung, dass jeder Weg zu einem Ziel stets mit einem einzigen Schritt beginnt… je nach dem eben.

Und Fokussierung ist natürlich auch eine Frage des Blickwinkels – wer literarische Spuren an der Cote d`Azur sucht, sollte seinen Fokus auf das irgendwo auf der Welt noch immer aktuelle Genre der „Exilliteratur“ richten; dass die Dichter im Exil ihren schmerzlichen Verlust von Heimat umgeben von eindringlichster Schönheit dieses Ortes erlebten, ließ Prosa und Lyrik von unvergänglicher Gültigkeit entstehen, die an Aktualität nichts einbüßt, denn die Freiheit des Wortes war gestern und ist heute noch ein Thema.

 

Aurelia e.V. für gute Nachbarschaft zwischen Deutschland und Frankreich
Infos zu Bildungsprogrammen Frankreich: 0228-92983733

 

[important]Das könnte Sie auch interessieren:

Programmablauf  Meeresbiologie an der Côte d`Azur

Anfrage Literatur Fachprogramm für Frankreich Klassenfahrt / Kursfahrt nach Sanary-sur-mer [/important]

Klassenfahrtenprogramm PRAG – 8.-10.Klasse

BLUEsocialVISION Politische Bildung, Jugendbegegnung und Literatur in Prag

 

Die Astronomische Uhr in Prag gehört ins Besichtigungsprogramm jeder Klassenfahrt Prag.
Die Astronomische Uhr in Prag gehötrt zu den Sehenswürdigkeiten Prags und ist üblicherweise Treffpunkt für Stadtführungen während der Prag Klassenfahrt. © Marvin Siefke / pixelio.de

 

Unsere erlebnispädagogische Stadtrallye Prag verrät nicht nur viel über das jüdische Leben gestern und heute sondern zeigt zugleich Karlsbrücke, astronomische Uhr, Jüdisches Viertel, Wenzelsplatz und viele andere historische Sehenswürdigkeiten der Moldaumetropole. Ein Besuch der Gedenkstätte Theresienstadt gehört ebenso zum politischen Programmbereich für Klassenfahrten 8.-10. Klasse wie beispielsweise ein Besuch der Deutschen Botschaft oder ein Exkurs zum Thema deutsch-tschechische Beziehungen und der Rolle Tschechiens bei den politischen Entwicklungen nach dem Mauerfall und der Deutschen Wiedervereinigung.

Betriebsbesichtigungen im traditionellen Bereich wie z.B. Kristallglasmanufaktur oder Brauerei und auch bei Anbietern erneuerbarer Energien (Solarenergie) werden als frühberufliche Orientierungsmaßnahmen ebenso angeboten wie auch ein Besuch der Karlsuniversität oder des Literaturhauses wo wir für Fachbereich Deutsch workshops zur literarischen Arbeit Rilkes oder Kafkas anbieten.

Deutsch-Tschechische Jugendbegegnung im Nachbarland wird offiziell gefördert – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie sich nach Fördermitteln für Ihre Klassenfahrt Prag 8.-10. Klasse erkundigen möchten.

 

Aurelia e.V. Lese- Tipp zu Prag, Stadt-Informationen und Fachprogramme. Insider-Infos über kulturelles Leben in Prag, das Wetter und vieles mehr unter https://www.prag.aureliaev.de

Kontakt +49 (0)228-929 837 33 Aurelia e.V.-Anfrage-Formular.

Italien – Riviera di Levante

Urlaub an der Cinque Terre

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum.
Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah, die schönsten Früchte ab von jedem Baum.

O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält; denn heute löst sich von den
Zweigen nur,was von dem milden Strahl der Sonne fällt.

Weinanbau in Italien Herstliches Weinlaub
Weinanbau in Italien. © https://www.aureliaev.de

Dieses schöne Gedicht „Herbstbild“ von Friedrich Hebbel kam mir in den Sinn, während meines Spazierganges auf dem Blauen Pfad. Er soll Italiens schönster Wanderweg sein. Zwischen Meer und Bergen verbindet er auf 12 km Länge und streckenweise bis zu 300 m Höhe, die fünf malerischen Orte der Cinque Terre / Italien. Dieser, zum Teil in den Fels gehauene, alte Winzerweg bietet atemberaubende Ausblicke auf meerumtoste Steilklippen, auf bunte Fischerdörfer und in Buchten geschmiegte weisse Sandstrände, die zum Baden einladen.

Smargdgrünes Meer in Italien von Monterosso bis Portovenere

Ein strahlend blauer Himmel und einziartiges Licht lässt das Meer smaragdgrün schimmern. Diese Küstenregion, von Monterosso bis Portovenere – Hafen der Venus genannt, wurde 1997 ins Weltnaturerbe der UNESCO aufgenommen.

 

Mediterranes Italien. Kleiner Steilküsten-Ort an der Chinque Terre
Schön, sauber, beschaulich und künsterisch interessant ist die Ligurische Küste. © Rolf Friedrich / PIXELIO

Es ist die Farbenvielfalt der Natur, die mich so sehr faziniert. Das einmalige Licht in den Olivenhainen hebt das Silbergrün der Blätter von den uralten, knorrigen Ölbäumen besonders hervor. Einzigartig sind die kunstvoll aufgeschichteten, steinalten Trockenmauern, die sich durch die steilen Gärten schlängeln, und auf deren warmen Steinen sich die grünlich schimmernden Eidechsen tummeln.

Oliven vor blauem Himmel
Grüne Oliven am Baum in Italien. Der Olivenbaum wird seit sechs Jahrtausenden als Nutzpflanze kultiviert. Ihre erste mediterrane Steinfrucht trägt der Olivenbaum mit sieben Jahren.© ro18ger / PIXELIO

Der Naturpark Cinque Terre ist Anziehungspunkt für Künstler aller Art

Besonders Maler, einzeln oder in Gruppen sieht man sie, arbeitend in ihre Werke vertieft in der freien Natur.

Kurse in Malen, Pigment- und Farbherstellung, Töpfern oder die Herstellung bunter Majolikakacheln können überall belegt werden.

Der Kreuzgang ist mit Majolika-Kacheln geschmückt
ANKLICKEN ZUM VERGRÖßERN! Das Kloster mit dem Majolika-Kreuzgang Chiostro delle Maioliche gehört zur Klosterkirche Chiesa Santa Chiara in Neapel. Sie sehen, dass der Kreuzgang mit Majolika-Kacheln geschmückt ist. © Bildpixel / PIXELIO

Zu sehen, wenn abends – schon am Rande der Nacht die beleuchteten Fischerboote aufs Meer hinausfahren, um ihre Netze auszuwerfen, ist bestimmt ein unvergessliches Erlebnis.

Meine Erinnerung an das unbeschreiblich schöne Stückchen Erde habe ich auf meinem Malblock mit nach Hause genommen.

 

[notice]

Aurelia e.V. Kunst-Tipp Oktober 2012:

1. Neue Folkwang-Ausstellung „Im Farbenrausch“ in Essen begeistert Eröffnungspublikum: https://www.derwesten.de/7148437

2. Im Oktober 2012: Zoologischen Forschungsmuseum in Bonn, “zahle was du willst”: https://www.zfmk.de/

[/notice]

 

Cinque Terre – Info

Gischt im Sonnenuntergang - Das Meer schlägt an die Steilküste
Gischt im Sonnenuntergang – Das Meer schlägt an die Steilküste © twinlili / PIXELIO

Die Chinque Terre,  mediterran und sauber, erstreckt sich über eine felsige Küste von ca. 11 Kilometern in Italien. Fünf Ortschaften liegen an felsigen Buchten  (Vernazza, Monterosso al Mare, Corniglia, Riomaggiore und Manarola). Das Schöne an der Cinque Terre ist, dass diese in Ligurien liegende Gegend nicht massiv bebaut wurde und der typische Charakter so erhalten blieb. Das mediterrane Klima ist mild, das Meer kristallklar und läd zum Baden und Schnorcheln ein.

[Bildquelle des Bildes im Kopf der Seite: © twinlili / pixelio.de]

Hermann Hesse – gestern und heute

Der Schöngeist und Seelenforscher!

Seine Jugendjahre, die Zeiten der Sinnsuche und Orientierung finden sich vor allem in den Werken Siddartha, Demian und Narziß und Goldmund. Letzteres war mein erstes Hessebuch, das ich als junge Frau gelesen habe. Ich war tief berührt, Hesse gab mir ganz neue Denkanstöße, er forderte dazu auf, seine Eigenart zu entdecken, sie weiter zu enwickeln. Jahrzehnte habe ich seine Bücher gelesen, sie gaben mir Lebenshilfe in hellen wie in dunklen Tagen, waren für mich Kraftquelle und Stütze.

Jetzt, in einer Zeit der Überinformation und Unorientiertheit, ein sinnvoller Weg, mal wieder Hesse zu lesen. Sein gelebtes Weltbürgertum, vor allem aber sein übernationales Denken – Sichtweisen, die heute nötiger sind denn je. Der Freigeist Hermann Hesse  beleuchtete die Gemeinsamkeiten in den Weltreligionen und nicht deren Unterschiedlichkeiten – stets auf der Suche nach Versöhnung und dem Sinn des Lebens. Es sind die Themen in vielen seiner Werke.

Sein immerwährendes Credo war: Gebe niemals auf! Einmalig beschrieben in seinem Gedicht „Stufen“: „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns bechützt und der uns hilft zu leben…. “ Dies hat  Hermann Hesse gelebt – so auch sein Taospruch: Daß der Weg – nicht das Ziel den Sinn des Lebens macht.

Eine besondere Liebe hegte der Dichter für die freie Natur – wohl eine Reminiszenz an seine schwäbische Schwarzwälder Heimat. Die Natur schenkte ihm Ruhe, Erholung und Inspiration, seine schönen, einfühlsamen Erzählungen und Gedichte zeugen davon.

Fast 15-jährig, nach seiner Flucht aus dem Klosterseminar Maulbronn, fragte ihn seine Mutter besorgt: Wenn du nicht Theologe werden willst, was soll denn dann aus dir werden? Ich will Dichter werden und sonst gar nichts.
1946 bekam Hermann Hesse den Literaturnobelpreis!

Im Unterwegssein rund um den Lago Maggiore, in Ascona, Lugano und Montagnola Ein- und Ausblicke zu gewinnen… die schon Hesse inspiriert haben mögen,   einen Gedanken verschwenden an die Frage, welche Wege wohl seine Lieblingswege waren….   das macht eine Literatur-Tour durchs schöne Tessin für einen Hesse-Fan  zu einem besonderen Erlebnis.

[notice]Bücher von Hermann Hesse im Gepäck, Lust zu lesen und sich auf etwas einzulassen – dies wären gute Voraussetzungen für eine literarische Tessin-Reise.[/notice]

Hier entstand die Vielzahl der Romane und Erzählungen.. „Klingsors letzter Sommer“, „Sidhhartha“, „Narziss und Goldmund“, „Die Morgenlandfahrt“ und „Das Glasperlenspieldie Generationen von Lesern geradezu süchtig machte.

Das Museum Hermann Hesse in Montagnola wurde 1997 in den Räumen des Torre Camuzzi eingerichtet und ist unumgehbare Station jedes Wanderers, der auf den Spuren des Dichters hier unterwegs ist.