Klassenfahrt Italien – blueAlpina Programm Naturwissenschaften

Klassenfahrt Italien - Mailand - Dom

blueAlpina – Mailand und Oberitalienische Seen

Neben den Aurelia Lernmodulen für Ihre naturwissenschaftliche Italien Klassenfahrt gibt es weitere Möglichkeiten das Fachwissen zu vertiefen. Nutzen Sie unsere Kontakte des AEAN und gestalten Sie Ihre Studienfahrten abwechslungsreich und wissenschaftlich fundiert, zum Beispiel mit einem Besuch der Universität Mailand. Das inhaltliche Mitwirken der Lehrkräfte ist jeweils nicht nötig. Sie können sich ganz auf die Gruppenleiter-Funktion konzentrieren. Mit etwas Glück ergeben sich auch für Sie als FachlehrerIn spannende Auslandskontakte, die einen fachlichen Austausch während und nach der Studienfahrt ermöglichen.

Naturwissenschaftliche Fachprogramme für Klassenfahrten Italien

Die europaweiten Kontakte des AEAN bestehen auch nach Italien seit Jahren. Gerne sind wir hier vermittelnd tätig, wenn Sie eine Biologie- oder Mathematik-Studienfahrt planen, Ökologie ihr Ihr vorgegebenes Thema ist, Naturschutz im Vordergrund steht, eine Geografie Kursfahrt gemacht wird, eine Physik Klassenfahrt ansteht oder das Chemie-Profil eine Italien Klassenfahrt vorbereitet.

Lokale FachLectures, FachVisits, Labors, Workshops und Exkursionen:

1. FachLecture (Gastvorträge) Universität Mailand: Chemie der Farbe Blau, Genetik im Agrarbereich (Grano Duro)

2. Verdeacqua Labors: Lebensmittelchemie, Biodiversität des Mittelmeeres, Biodiversitätsforschung, 8 Euro pro TeilnehmerIn

3. geographische Exkursion TIVANO EBENE Zitat „Der Comer See.com“ Der Pian del Tivano und die angrenzenden Gebiete bilden eine der wichtigsten Karstlandschaften in Italien. Es handelt sich um ein komplexes Netz von Grotten und Tunneln, das Wasser während der quartären Eiszeit in das Karstgestein gegraben hat. Während der letzten Eiszeit erstreckte sich der durch den Comer See gebildete Gletscher bis in das Nosè-Tal. Die dadurch entstehende Vertiefung füllte sich nach und nach mit dem Gletscher-Wasser und schuf einen See. Als sich der Gletscher zurückzog, trocknete der See aus – weil er nicht mehr mit Schmelzwasser versorgt wurde und weil das Wasser durch ein komplexes System von Schlitzen von den Felsen quasi verschluckt wurde. So enstand der Piano del Tivano, die Tivano-Ebene.  (14 Euro bei 25 Teilnehmern/ganztags)

4. Exkursion Parco Naturale Pian di Spagna/Avifauna und Bioindikatoren, 3 h, 8 Euro pro TeilnehmerIn

5. Botanische Labors und guided visit/Lecture VILLA CARLOTTA 10 Euro

6. Limnologische Labors Isola Comacina/Comer See 10 Euro

7. Eco-Kajaktour (Ökologie) Bellagio / Comer See, ca. 2.5 h, 24 Euro

8. FachVisit Agrarbetrieb im WWF Naturschutzgebiet Oasi Galbusera mit lectures und Verköstigung regionaler Produkte 7 Euro

9. Exkursion Ökologie der Fliessgewässer/Fondotoce-Mündung mit Exkurs zu Makro-Invertebraten 8 Euro

10. Limnologischer Workshop Lago Maggiore, Schiffstour zur borromäischen Insel „Isola Madre“, Gewässerentnahme, lecture zum Mikroklima der Region, guided visit der botanischen Anlagen – anschl. FachVisit und Gewässerlabor im Casa del Lago/Pallanza – 20 Euro pro TeilnehmerIn zzgl. 5 Euro Eintritt Isola Madre und rd. 10 Euro lokaler Schiffsverkehr

11. Grosse Exkursion Parco Nazionale Valgrande mit lecture Waldökologie ODER Carnivoren, ca. 5 h, 180 Euro /Gruppe (bis max 25 Teilnehmende)

12. geführte Tauch- und/oder Schnorchelgänge (Taxonomie / Systematik bei Süsswasserfischen) und Ökotoxikologie – ab 30 Euro/ ca 2.5 h incl. Einweisung

HINWEIS: alle Tarifangaben ohne Gewähr!

So könnte Ihre Italien Klassenfahrt aussehen:

Studienfahrten Programmvorschlag:
blueAlpina classic Italien –  Mailand, Oberitalienische Seen

1. Tag: Anreise – Bezug der Unterkunft, BLUE-KOMPASS Orientierungs-Modul zu ersten eigenen Erkundungen

2. Tag: um 10.00 h per Schiff nach Tremezzina/Villa Carlotta in Begleitung eines Geo-Guides mit FachLecture zu geographischen Gegebenheiten und Klimabedingungen/Mikroklima sowie Biodiversität der Region. Anschliessend Besuch der botanischen Anlagen des Parkes der VILLA CARLOTTA mit Exkurs zur Vegetation der Anlage und der Umgebung / Differenzierung – anschliessend workshop „Pflanzenaromen/Botenstoffe am Beispiel von Zitrus, Minze oder Safran“ oder alternativ „Systematik der Arzneipflanzen und ihre Wirkweisen“ (Labor). Im Anschluss FachVisit Isolo di Comacina mit limnologischem workshop. (Dauer gesamt rd. 5 h/ 20 Euro)

3. Tag: morgens Aurelia Experimental-Modul BLUEFIELD KüstenWerkstatt

nachmittags: geführte Eco-Kajaktour Peninsula Bellaggio (Dauer rd. 2.5 h/ 28 Euro) ODER geführte Exkursion Pian di Spagna/Nordufer und Tivano-Ebene (grösstes Karsthöhlensystem Italiens) in Begleitung eines Geo-Guides (14 Euro bei 25 TN)

4. Tag: 16.00 h Besuch OASI WWF Galbusera Bianca (SlowFood) öko-biologischer Agrarbetrieb/Demeter-Richtlinie, integriert in das WWF Naturschutzgebiet. Aurelia Experimental-Modul BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme – anschliessend FachLecture zu den Besonderheiten und Anbaurichtlinien, Bodenparameter/Bodeneinträge, Genetische Entwicklung Nutzpflanzen ( donut 7 Euro mit Kostprobe)  und mit anschliessender Möglichkeit „Abendessen Galbusera Bianca“ https://www.oasigalbuserabianca.it/gallery/fotogallery.html

5. Tag Fahrt nach Mailand – dort um 11.00 h FachLecture Uni Mailand ( Genetische Entwicklung von Nutzpflanzen am Beispiel GRANO DURO/Weizen oder Nachhaltige Stadtentwicklung und new urban trends / Chemie der Farbe Blau (urban farming/gardening/beekeeping) / Mathe: Fibonacci-Folgen in fünfgliedrigen Systemen uvm.

anschliessend Aurelia Modul blueCITY Stadtplanspiel Mailand und freie Zeit bis Rückreise

Ich möchte einen Klassenfahrten-Programm-Vorschlag

 

BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM ALPINA für Klassenfahrt Lago Maggiore und Mailand

Duomo Milano

BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM ALPINA Oberitalienische Seen

Limnologie, Fließgewässer-Ökologie und Wildtierbiologie am Lago Maggiore, in Mailand im Parco Nazionale della Val Grande

Die Anreise plant man am besten via Flug nach Mailand. Von dort aus sind alle Stationen unserer Programme bequem mit Trenitalia-Zugverbindungen, Bus- und Schiffsverbindungen vor Ort erreichbar. Milano – die stolze Metropole am Fuss der  Alpen ist alleine schon Attraktion. Ob man die Exkursionen ab Mailand als Tagestouren plant oder von Mailand aus an den Lago Maggiore über Verbania, Stresa, Baveno und je nach Zeitplan vielleicht sogar bis Brissago und Locarno am schweizer Ufer weiterreist kann individuell entschieden werden bei Planung des Programmes. Das südwestlich am Lago Maggiore gelegene Naturschutzgebiet Val Grande ist das flächenmässig grösste Naturschutzgebiet Italiens, die Isola Madre, die zu den im Lago Maggiore gelegenen  Borromäischen Inseln gehört, beheimatet einen der ältesten botanischen Parks Italiens.

Preise und Kontakt auf Anfrage

Italien Lago Maggiore
Die Programme melden wir auf Wunsch gerne für Sie an.
Flyer-Download nur für die Klassenfahrten Programm-Planung mit Aurelia e.V. gestattet.

 

Planung: Zuerst Budget der Klassenfahrt festlegen, Transfer reservieren, dann die Unterkunfts-Kontakte und die ausgewählten BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMME bei Aurelia e.V. bestellen.

BUS: Für den Fall, dass das Busunternehmen, welches üblicherweise für Ihre Schule fährt zum Reisetermin ausgebucht ist, finden Sie im passwort-geschützten Online-Bereich eine Liste zertifizierter, zuverlässiger Busunternehmen Ihrer Region, die Partner unseres AEAN-Netzwerkes sind.

Programm-Module:

mailand-c-jessica-aurelia-e-v
Nachts auf dem Platz am Mailänder Dom
Italien Klassenfahrten Kulturell reiches Italien
Das begehbare Dach des Doms bietet einen weiten Blick über Mailand – und bei gutem Wetter sogar bis in die Alpen.

Mailand:

Besuch des Acquario Civico di Milano mit Projekttag der hier angeschlossenen Umweltbildungsstation  Verdeacqua, guided visit und workshop/Laboratorio „Facciamo luce sul mare“  in Kooperation mit Associazione AstrOfficina, eine Untersuchung zum Thema Licht+Leben, Organismenentwicklung und der Einfluss des Lichtes, Physik/Biologie, Dauer ca. 3 h, Kosten 160,-/Gruppe max 25 Teilnehmer

Themen-Stadtführung Mailand „Stadtentwicklung und Nachhaltigkeit“, Dauer ca. 2,5 h, Kosten 180,-/Gruppe

Aurelia e.V.-Tipp für Mailand: Klassenfahrten Bildungsprogramm – Modul: Die Aurelia Yours Stadtrallye Mailand ist die erste Milano Mode Rallye für ältere Schüler und junge Studierende und trägt den schönen Untertitel Milan for fashion victims.

Lago Maggiore – schweizer Ufer

In Locarno und damit am tiefsten geographischen Punkt der Schweiz mit 196 m ü.M.  startet die Geologische Exkursion Valle Maggia/Maggia-Tal/Verzazca-Tal zum Thema „Landschaftsökologie, Hydrographie“, auf Wunsch mit Besichtigung der Beobachtungsstation Cardada – Dauer ganztägig 10.00 h bis 17.00 h , Kosten pro Gruppe bis max. 25 Personen 220,- . zzgl. Zugticket SBB

Botanische Exkursion Botanischer Park der Brissago-Insel, Dauer ca. 2 h, Kosten 40,- Euro/Schulgruppe , Eintritt 2,50 pro Person, Informationen zu den Besonderheiten des Mikroklimas der Insel

Lago Maggiore – italienisches Südwest-Ufer

Start der Exkursion „Limnologie und Biodiversität der Region“ in Stresa (Treffpunkt Guide)-Schiffahrt auf die Isola Madre (Eintritt 5,-/Schiffsticket H+R 12,-) dort botanische Führung,  An der Küste der Isola Madre werden Wasser- und Organismenproben gesammelt, diese werden im Labor-workshop am Nachmittag untersucht/Probenbestimmung im Casa del Lago in Intra (dort legt das Schiff bei Rückfahrt an). Multimedia-Vortrag zur Geographie/Hydrographie und Biodiversität der Region, chem.-physik. Laboruntersuchungen, Untersuchung und Bestimmung von Wasserpflanzen und guided visit des Museo Casa del Lago

Naturpark „Parco Nazionale di Val Grande“

Bergwanderung mit einem Ranger des Naturschutzparkes, Informationen zu Flora/Fauna und bedrohten/wieder angesiedelten Arten, Waldökologie, Dauer ca. 6 h

Besuch des Marmorbruches im Val Grande: Der hier vorkommende rosa Marmor wurde vielfach im Dom in Mailand verbaut, guided visit

Geologische Exkursion Val Grande mit Exkurs zu Edelstein-Vorkommen, Dauer 3 h

Wie teuer wird meine Italien Klassenfahrt mit Fachprogramm?

Kosten: Flug und/oder Trenitalia/SBB/DB  oder Buscharterkosten (max. 800,- pro Bus-Chartertag) + Projektpauschale für SchülerInnen 35,- p.P: + Übernachtungskosten + Programme = Gesamtkosten.

Regionaler Nahverkehr/Tarifangaben ohne Gewähr: Schiffsverbindung Stresa-Isola Madre-Intra 12,- +++Locarno-Brissago Inseln-Locarno 14,-+++Trenitalia Mailand-Stresa-Mailand ab 14,- +++SBB Locarno-Centovalli ab 4,- p.P.++++Locarno-Maggiatal ab 3,50 p.+++Locarno-Verzazca ab 4,- p.P.

Unsere interdisziplinäre Modul-Bauweise der Programme erlaubt eine wirtschaftliche Studienfahrtenplanung. Die Regelaufenthaltszeit wird meist von Montag bis Freitag geplant; an den An- und Abreisetagen sehen wir Programm nur auf Anfrage vor. Programmkernzeiten sind: Dienstag und Donnerstag jeweils ca. 10.00 h bis 14.00 h und Mittwoch ca. 10.00 h – 17.00 h sodass genug Raum für Kultur-, Sport- und Gruppenaktivitäten oder Freizeit bleibt. Kostenangaben vorbehaltlich korrekter Angaben / website Diensteanbieter / Transfergesellschaften.

Hier kostenfrei anfragen: https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/anfrage/

Info für​ Schulleitung Nachha​ltigkeits-Projekt Klassenfahrt​ MUSCHELSUCHER

Große Muschel aus dem Meer

Sehr geehrte SchulleiterInnen und Lehrkräfte,

für 8. bis 10. Klassen aller Schulformen haben wir drei Programme aus unserer Reihe MUSCHELSUCHER vorzustellen, die in drei der beliebtesten Zielregionen für Nachhaltigkeits-Klassenfahrten führen.

Mit einem Gesamt-Budget-Rahmen zwischen 200 und 300 Euro pro SchülerIn für die Klassenfahrt (Unterkunft, Transfers, Verpflegung und Programm) bei klassischer Aufenthaltszeit montags bis freitags können solche Programme realisiert werden:

Programm Klassenfahrt Grossbritannien Kanalinsel Isle of Wight, Ostsee Fehmarn-Kopenhagen, Oberitalienische Seen/Lago Maggiore

[important]Naturerlebnis + Umweltpädagogik + Team-/outdoor-Aktionen + kulturelles Highlight = MUSCHELSUCHER[/important]

Große Muschel aus dem Meer
Naturerlebnis + Umweltpädagogik + Team-/outdoor-Aktionen + kulturelles Highlight = Klassenfahrten-Fachprogramm MUSCHELSUCHER. Mehr Info unter https://klassenfahrten-fachprogramme.de

GB-Südküste Isle of Wight: Unterkunftsempfehlung Holiday Villagge/mobile homes auf der naturgeschützten Kanalinsel. Geographische Exkursion zur Insel-Flora und – Fauna+++Seekajaktour vor der Inselküste+++deutsch-englische Jugendbegegnung+++Whalewatching.  Anfrage / Kontakt über unser Formular

Ostseeinsel Fehmarn und Kopenhagen: Unterkunftsempfehlung Jugendhostel auf der Sonneninsel. Umweltpädagogische Exkursion im NABU Wallnau/Zugvogelreservat+++Surf-u. Segelschnupperkurse+++Team-Kletteraktion+++Exkurs „Schweinswale der Ostee, Grüne Energiegewinnung vs. Ökologie“+++Tagesfahrt Kopenhagen.  Anfrage / Kontakt über unser Formular

ITALIEN Oberitalienische Seen Lago Maggiore: Unterkunftsempfehlungen: Hotel o der Berghütte, Hostel und Adventure-Camp: Geocaching, Alpintrekking, Team-Kletteraktionen in Italiens grösstem Naturschutzgebiet ODER stattdessen Tagesfahrt an die Küste Portofino mit geführtem Schnorchelgang im Meeresschutzgebiet AMP Portofino (+18,-)+++geologische Exkursion mit Besuch des Marmorbruches aus dem der rosa Marmor des Mailänder Domes stammt+++Naturparktrekking „Edelsteine im Val Grande“+++Schiffstour und botanische Exkursion Isola Madre+++“Haus am See“ Labor-workshop und Gewässeruntersuchung, Alpines Ökosystem+++Highlight MAILAND.  Anfrage / Kontakt über unser Formular

 Weitere Programm-Regionen für das Nachha​ltigkeits-Projekt Kl​assenfahrt​

Prag ++ Engadin/Val Müstair ++ Genf ++ Cote d`Azur ++ Camargue/Provence ++ Südschweden ++ Bodensee ++ Den Haag und Rotterdam ++ Berlin ++ Costa Brava und Barcelona ++ Golf von Neapel ++ Adriaküste Emilia Romagna ++ Toskana++Rom ++ Sizilien ++ Sardinien + +Kroatien ++ u.v.m.

Wie Sie wissen, haben wir für Ihre Anregungen immer ein offenes Ohr – wenn Sie also Ziele, Nachhaltigkeits-Themen oder Aktivitäten in unseren Klassenfahrten-Programmen vermissen, sprechen Sie uns gerne an: +49-(0)228-929 837 33 Mo-Fr.10.00 h bis 15.00 h – oder lassen Sie uns per mail eine Nachricht zukommen.

Sollten Sie bereits gefunden haben, was Sie suchen, so freuen wir uns, Ihre Gruppe/Ihre Klasse wieder als Teilnehmer begrüssen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und verbleiben

mit freundlichen Grüssen

Aurelia e.V. - Verein für kulturelle, soziale und ökologische Bildung.
TEAM Aurelia e.V.
-Programmentwicklung-

Hermann Hesse – gestern und heute

Der Schöngeist und Seelenforscher!

Seine Jugendjahre, die Zeiten der Sinnsuche und Orientierung finden sich vor allem in den Werken Siddartha, Demian und Narziß und Goldmund. Letzteres war mein erstes Hessebuch, das ich als junge Frau gelesen habe. Ich war tief berührt, Hesse gab mir ganz neue Denkanstöße, er forderte dazu auf, seine Eigenart zu entdecken, sie weiter zu enwickeln. Jahrzehnte habe ich seine Bücher gelesen, sie gaben mir Lebenshilfe in hellen wie in dunklen Tagen, waren für mich Kraftquelle und Stütze.

Jetzt, in einer Zeit der Überinformation und Unorientiertheit, ein sinnvoller Weg, mal wieder Hesse zu lesen. Sein gelebtes Weltbürgertum, vor allem aber sein übernationales Denken – Sichtweisen, die heute nötiger sind denn je. Der Freigeist Hermann Hesse  beleuchtete die Gemeinsamkeiten in den Weltreligionen und nicht deren Unterschiedlichkeiten – stets auf der Suche nach Versöhnung und dem Sinn des Lebens. Es sind die Themen in vielen seiner Werke.

Sein immerwährendes Credo war: Gebe niemals auf! Einmalig beschrieben in seinem Gedicht „Stufen“: „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns bechützt und der uns hilft zu leben…. “ Dies hat  Hermann Hesse gelebt – so auch sein Taospruch: Daß der Weg – nicht das Ziel den Sinn des Lebens macht.

Eine besondere Liebe hegte der Dichter für die freie Natur – wohl eine Reminiszenz an seine schwäbische Schwarzwälder Heimat. Die Natur schenkte ihm Ruhe, Erholung und Inspiration, seine schönen, einfühlsamen Erzählungen und Gedichte zeugen davon.

Fast 15-jährig, nach seiner Flucht aus dem Klosterseminar Maulbronn, fragte ihn seine Mutter besorgt: Wenn du nicht Theologe werden willst, was soll denn dann aus dir werden? Ich will Dichter werden und sonst gar nichts.
1946 bekam Hermann Hesse den Literaturnobelpreis!

Im Unterwegssein rund um den Lago Maggiore, in Ascona, Lugano und Montagnola Ein- und Ausblicke zu gewinnen… die schon Hesse inspiriert haben mögen,   einen Gedanken verschwenden an die Frage, welche Wege wohl seine Lieblingswege waren….   das macht eine Literatur-Tour durchs schöne Tessin für einen Hesse-Fan  zu einem besonderen Erlebnis.

[notice]Bücher von Hermann Hesse im Gepäck, Lust zu lesen und sich auf etwas einzulassen – dies wären gute Voraussetzungen für eine literarische Tessin-Reise.[/notice]

Hier entstand die Vielzahl der Romane und Erzählungen.. „Klingsors letzter Sommer“, „Sidhhartha“, „Narziss und Goldmund“, „Die Morgenlandfahrt“ und „Das Glasperlenspieldie Generationen von Lesern geradezu süchtig machte.

Das Museum Hermann Hesse in Montagnola wurde 1997 in den Räumen des Torre Camuzzi eingerichtet und ist unumgehbare Station jedes Wanderers, der auf den Spuren des Dichters hier unterwegs ist.