Zuschüsse für Klassenfahrten

Klassenfahrten für ALLE

Das Bildungsministerium wird eine schnelle Lösung anstreben.- Sie ließ die Zuschüsse für Klassenfahrten 2017 in ihrer Haushalsplanung unter den Tisch fallen.

Blogger
Blog klassenfahrten-fachprogramme.de

Die Zuschüsse sind wichtig für Schülerinnen und Schüler finanzschwacher Eltern. Ihnen wird im Sinne der Gleichbehandlung durch die zu beantragenden Zuschüsse die Teilnahme an jeder Klassenfahrt garantiert. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Klassenfahrt 300,- oder beispielsweise 400,- Euro kostet, ob sie in die Berge geht oder eine Städtereise oder eine Klassenfahrt ans Meer gemacht wird.

Quellen: https://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article161729088/Kein-Zuschuss-fuer-Klassenfahrten-und-https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/landespolitik/zuschuesse-klassenfahrten-100-

BLAUE STUDIENFACHPROGRAMME

Die BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMME bestehen aus Lern-und Lehrerfahrungen mit den Experimentellen Aurelia Lern-Modulen und aus der Möglichkeit das Aurelia Bildungsnetzwerk Aurelia European Academic Networking zu nutzen.  Über das AEAN sind workshops, Labors und Vorträge für die Fachbereiche Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften und Kunst etc. möglich.

Vorkenntnisse: ab 10. Klasse, gymnasiale Oberstufe, Fachschule, Berufsschule und angepasste Programme ab 8. Klasse (Werk-)Realschulen, Waldorfschule und Gesamtschule
Ort: außerschulische Lernorte fast überall in Europa möglich (z.B. in Italien) auf Klassenfahrten, Kursfahrten, Studienfahrten und als Freiluftschule oder Projekttag im eigenen Bundesland
Zeit: ganzjährlich
Programm-Dauer: individuell planbar zwischen 3 Stunden und 3 Wochen möglich.
Kosten (Schutzgebühr/Lizenz): ab 8,- p.P. für eine Stadtrallye oder 160,-/Gruppe (je nach Gruppengröße)
25,- Starter-Paket
35,-  Premium-Paket
Mehr Info zu den Preise für die Klassenfahrten-Programme gibt es hier:
https://klassenfahrten-fachprogramme.de/question/kosten-preise/

Freiluftschule – draußen lernen und forschen

Experimentelle Aurelia Lern-Module

Handwerkszeug aus der Kreativ-Werkstatt
Experimentelle Aurelia Lern-Module

Aurelia e.V. ist seit 2010 in NRW tätig. Wir spezialisieren uns innerhalb des Projektes Schul-Kul-Tour auf das Erstellen von Studienfahrten Fachprogrammen auf Oberstufen-Niveau. Europaweit einzigartig sind unsere Experimentellen Aurelia Lern-Module. Was bedeutet hier experimentell? – Mit dem Beiwort „Experimentelle“ haben wir den Aspekt der praktischen Arbeit in unsere Modulbenennungen mit einfließen lassen. Während die SchülerInnen im Sinne einer Freiluftschule draußen lernen und forschen, haben sie in Teamarbeit Freude, weil sie in entspannter Atmosphäre an einem schönen Ort gemeinsam praktisch an einem Thema arbeiten, forschen und experimentieren.

Interessierten Studiengruppen und Klassen eröffnen wir außerdem die Möglichkeit sich an citizen science Projekten zu beteiligen. Unsere Lern-Module und vermittelte Veranstaltungen verstehen wir darüber hinaus als Impuls zur Vortschreibung nachhaltiger weiterer Projektentwicklung für Natur und Umwelt. Die Kernaussage nachhaltiger Bildung ,“global denken – lokal handeln“, steht jeweils im Fokus unsere BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMME.

Modulbeschreibungen

BLUEFIELD KüstenWerkstatt – ist an allen Küsten-, Ufer- oder Strandregionen durchführbar.
Biologie: Biologische CO2-Pumpe / Nahrungspyramiden / Lichtkompensationspunkt / species Bivalvia / Biomineralisation / Bestimmung Meiofauna / Biodiversitätsbestimmung
Physik: Osmoseregulation / physikalische CO2-Pumpe / Miller-Versuch / Partialdruck u. Daltonsches Gesetz / PAR photosynth. Strahlung
Chemie: Ionen-Lösungsprozesse / Bodenchemie / Ozeanversauerung / Biomineralisation / Übergang anorganischer zu organischer Molekülverbindung
Mathematik: Sheannon-Wiener-Formel zum Biodiversitätsindex / Berechnung Secchi-Tiefe / Stochastik – UV-AV / Varianzberechnung

BLUEFLOWERVegetationsaufnahme – auch dieses Praxis-Modul ist lokal flexibel und überall durchführbar! Ob urbane Spontanvegetation, Wald und Gehölz, alpine Vegetationszone, Moorwiese, Ackerrandfläche oder Dünenvegetation. Eine ausführliche Anleitung zum Anlegen eines Herbariums und zur abschliessenden Bestimmung (databased) ist enthalten.

BLUESHELL – dieses Bestimmungs-Modul eignet sich begleitend zu Tauch – und Schnorchelgängen und bezieht sich auf die Biodiversität des Mittelmeeres und insbesondere im Habitat „Seegraswiese„.

BLUEQUEST – mensch+zahlen=statistik: Der Fun-Faktor bei diesem Planspiel zur Statistik im Alltag ist hoch! Hier werden Geheimnisse zum „making-of“ statistischer Erhebungen preisgegeben. Wer hier mitmacht hat den Durchblick, warum immer nur 95 Prozent der Käufer eines Produktes zufrieden sind und was die restlichen 5 Prozent so sagen… Die Anleitung für eine selbst durchzuführende Umfrage nebst Auswertung und Berechnung von Mittelwert, Standardwert und Standardabweichung ist ebenfalls enthalten.

BLUECITY das historisch-geographische Städte-Planspiel hat den Charakter einer erlebnispädagogischen Team-Rallye, macht auf jeden Fall mehr Spaß als jede Stadtführung und wird für über 30 europäische Städte von uns angeboten!

BLUECITY Literatur Rallye, das Städte-Planspiel mit dem Fokus auf Literaten und Literatur (z.B. Exillliteratur) der Region hat den Charakter einer erlebnispädagogischen Team-Rallye. mehr Infos…

BLUE-AZZURRO-BLEU – der workshop zur Farbpigment-Herstellung der Farbe Blau. Ob mit echtem Lapislazuli das berühmte Fra-Angelico-Blau hergestellt wird oder etwas kostengünstiger das Berlinerblau entscheiden die Teilnehmer selbst. Auch für Chemie-Leistungskurse ist dieses Modul spannend, denn die Herstellung von Pigmenten, die verschiedenen Arbeitsschritte und die Qualität ist nicht zuletzt immer ein Frage von chemischen Verbindungen und Prozessen.

BLUEFIT – das Selbstversorger-Wochenspiel für Ernährung, Fitness und Konsumkompetenz lehrt alles, was man wissen muss über die Standards nachhaltiger Lebensmittelproduktion und die Zertifizierung der Produkte, über SlowFood und SlowFish, über die Balance von gesunder Ernährung und Fitness und enthält ausser einer ausgesuchten link-Sammlung zum alltäglichen Wissenstransfer eine super Rezept-Sammlung!

BLUEFAIR – das Gesprächs- und Kommunikations-Spiel für gewaltfreie Kommunikation schafft Bewußtsein für den Umgang mit Sprache, ebnet den Weg für eine Kultur des Zuhörens und trainiert faires Sozialverhalten. Es eignet sich ideal für Gruppen und Klassen, die neu zusammengestellt wurden oder zur Konflikt-Prävention.

BLUEFIBONACCIangewandte Mathematik auf den Spuren des „Goldenen Schnitts“ in Architektur, Kunst und Natur. Rekursive Algorithmen, binäre Optionen, Stochastik und Populationsentwicklungsdynamiken. Nur mit Seil, Maßband, Stift und Papier sind die Teilnehmer dem mathematischen Geheimnis der Schönheit auf der Spur. Durchführbar: Überall!

BLUEMIND – das Praxis-Modul für Sozialwissenschaften, Psychologie und Politik. Wie stellt man eine Versuchssituation her? Wie generiert man aus menschlichen Aktionen und Reaktionen wissenschaftliche und statistische Erkenntnisse? Die Teilnehmer erarbeiten zu vorgegebenen Fragen Versuchs-Modelle, erfassen die Ergebnisse, lernen, wie ein Fragebogen erstellt wird.

BLUEMONEY – der Lauf des Geldes, Daten und Fakten aus der Welt der Finanzen und Anleitung zur Erstellung einer Liquiditätsplanung. Controlling im Finanzbereich – das Spiel für kluge Köpfe. Die Teilnehmer werden manche gewonnene Erkenntnis in ihren alltäglichen Umgang mit Geld mitnehmen können.

BLUE-MARINE(G)LITTER – der Kreativ-workshop zum design  / upcycling von Schmuck aus „marine litter“ (Plastkmüll der Meer). Anleitung mit Idden und Hintergrundinformation zur besonderen Problematik des Plasikmüll in den Weltmeeren und zur Erhaltung des marinen Ökosystems.
Fachbereich Kunst und allgemeine Teilnehmer

BLUE-STRUGGLE – der Kreativ-workshop zum design / upcycling von Objektkunst aus Strandgut. Kreativität als Schlüsselkometenz. Anleitung mit Idden und Hintergrundinformation zur Nachhaltigkeit.
Fachbereich Kunst und allgemeine Teilnehmer

Klassenfahrt finanzieren

Dies ist eine Information der Projekt Fundraising GmbH für alle, die eine Idee zur Finanzierung Ihrer Klassenfahrt brauchen

Logo Neue Masche
Mit Neue Masche können Schulklassen eine Spendensammelaktion starten.

Klassenfahrt finanzieren? So funktioniert die Neue Masche

Seit dem Jahr 2013 hilft Neue Masche verschiedenen Gruppen wie Sportmannschaften, Schulklassen oder Pfandfindern, ihre gemeinnützigen Projekte zu finanzieren.

Das Freiburger Start-Up-Unternehmen bietet verschiedene Produkte an, für die die jeweilige Gruppe Bestellungen sammelt. Pro Bestellungen landen dann 4€ direkt in der Kasse der Jugendgruppe. Gerade für finanziell eingeschränkte Schüler bietet sich dadurch die Möglichkeit, trotz des geringen Budgets, eine unvergessliche Klassenfahrt realisieren zu können. So können problemlos alle Schüler an dieser wertvollen Erfahrung teilhaben.

Die Lehrkraft oder ein engagiertes Elternteil meldet sich online bei Neue Masche an und erhält per Post alle wichtigen Unterlagen. Alle Schüler werden mit Produktkatalogen und Produktmustern ausgestattet. Bis zu einen Monat lang sammeln die Schüler fleißig Bestellungen bei Bekannten und Verwandten für die Produkte, die von Neue Masche angeboten werden. Pro Bestellung kann sich die Klasse über 4€ mehr in der Kasse freuen.

Die ganze Aktion stärkt zudem die Klassengemeinschaft, da die Schüler alle an einem Strang ziehen. Dazukommt, dass die Unterstützer für ihre Spende hochwertige Produkte als Gegenleistung erhalten.

Diese erfolgreiche Art des Spendensammelns stammt aus Schweden. Hier ist das Konzept schon seit 30 Jahren bekannt und beliebt. Der Gründer von Neue Masche, Benedikt Link, arbeitete eine Zeit lang in Schweden, wo er das Konzept kennen lernte. Seit 2013 unterstützt er nun von Freiburg aus viele gemeinnützige Projekte. Insgesamt konnten schon über 500.000 € Spenden dank des Start-Ups gesammelt werden. Das Erfolgskonzept basiert auf einem einfachen Prinzip: “Die Gruppen erweitern den Kreis der üblichen Unterstützer einfach”, so Benedikt Link. “Anstatt der üblichen Verdächtigen legt sich die ganze Gruppe ins Zeug und kann somit viel einfacher große Erfolge erreichen.” Das ganze Konzept von Neue Masche ist dabei risikofrei: Die Gruppe bezahlt nur die Boxen, die sie am Ende auch Bestellen. Es gibt keine Mindestbestellsumme und keine Vorkasse.

Mehr Infos zum Projekt unter www.neuemasche.com

Hier findet ihr weitere Ideen zum Spenden sammeln.

 

So finanzieren die Schüler einen Teil der Klassenfahrt selbst

Mit Hilfe von Neue Masche hat der ewige Kuchenverkauf ein Ende. Verantwortungsvoll hergestellte und günstige Produkte helfen dabei, schnell, einfach und risikofrei Spenden für ein gemeinsames Projekt zu sammeln. Die Schüler lernen dabei, selbst etwas beizutragen und auf andere zuzugehen um ihr Projekt vorzustellen und für einen gemeinnützigen Zweck zu sammeln. So wird die nächste Klassenfahrt garantiert zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Infos unter: www.neuemasche.com

Dies ist eine Information der

Projekt Fundraising GmbH
Neunlindenstr. 8
D-79106 Freiburg

Teamgeist, Fitness und Prävention auf Klassenfahrt

BLUEFIT- Aurelia Lernmodul

BLUEFIT – Schnitzeljagd mal anders

LehrerInnen bestätigen: Das Selbstversorger-Wochenspiel für Ernährung, Fitness und Konsumkompetenz stärkt den Teamgeist der SchülerInnen.

Ein Auszug aus dem Experimentellen Aurelia Lern-Modul BLUEFIT gibt erste Einblicke

Unser Selbstversorger-Wochenspiel für Ernährung, Fitness und Konsumkompetenz bringt Euch mit leckersten Rezept-Ideen zum Kochen. Die Challenge „Tafelfreuden“ wird zeigen, welches Team  die tollsten Essen in der vorgegebenen Zeit gezaubert und dekorativ und ideenreich präsentiert hat. Und das fit und fun zusammengehören werdet Ihr im Lauf der Woche schnell herausfinden.

Am Ende des Spiels wisst Ihr, welches Bio-Siegel wirklich was zu bedeuten hat, wie man nachhaltig produzierte Lebensmittel einkauft, dass „crossover“ keine Straßenkreuzung, sondern das Beste aus internationaler Kochkunst meint, wie man völlig ohne Diäten superfit sein kann, dass gesund kochen Geld spart und warum „slowfood“ echtes powerfood ist!

In unserer BLUEFIT  Rezept-Sammlung findet Ihr tolle Basis-Rezepte die an regionale und saisonale Angebote angepasst werden können – super lecker und für jeden was dabei! Variiert selbst und ersetzt einzelne Zutaten  je nach Geschmack und Tagesangebot, der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Fachprogramm blueART – Kunst & Natur – Engadin

Beliebte Unterkunft für Schüler auf Klassenfahrt im Engadin / Schweiz

Mensch & Natur“ – die künstlerische Auseinandersetzung mit dieser Thematik steht im Fokus unseres Aurelia e.V.  blueART Fachprogrammes für Kunstkurse und Kunst-Interessierte im ENGADIN (Graubünden/Schweiz).

Die wilde Bergwelt rund um den Schweizerischen Nationalpark zwischen Silvrettamassiv, Piz Buin und Malojapass bildet die beeindruckende Kulisse. Jenseits der Hektik urbaner hotspots bietet sich den Teilnehmern des Programmes die Möglichkeit zu Innenanschau und Betrachtung und lässt nachvollziehen, welche Motive die Werke regionaler Künstler gestern und heute beeinflußte.

KUNST-UND-NATUR Klassenfahrten-Programm in herrlicher Alpen-Kulisse
Blick in die Schweizer Berge.

blueART Fachprogramm

1. Tag: Geführte Wanderung auf dem Engadiner Höhenweg von Ardez nach Guarda mit lecture zu den berühmten Sgraffito-Fassaden.

Guarda gilt als besterhaltenes und ursprünglichstes der Engadiner Bergdörfer. Auf einer Sonnenterrasse hoch über dem Inn gelegen ist der Ort auch idealer Ausgangspunkt für Bergtouren zum Piz Buin.

In Guarda: Einführung in die Thematik „Sgraffito-Fassaden“

2. Tag: Scuol: FachVisit Offene Ateliers in der „Fundaziun NAIRS“  Zentrum der Gegenwartskunst und anschliessend ART ENGIADINA:

Jährlich findet hier im Winter die Errichtung des berühmten Eislabyrinthes und Ausstellung weiterer Eis-Skulpturen statt. Im Sommer seit vielen Jahren das Symposium für Bildhauerei. Während einer Tour entlang des Skulpturenweges werden Projekt und Bildhauer-Arbeiten vorgestellt und erklärt. Auf Anfrage: Teilnahme an einem „Einsteiger-Workshop“ Holzbildhauerei mit eigenem Werkstück.

3. Tag: Tour nach St Moritz – Besuch des  weltberühmten Segantini-Museums (https://www.segantini-museum.ch/). Einführung in Leben und Werk Giovanni Segantinis (1858 – 1899) der in seiner Zeit nicht nur als revolutionärer Erneuerer der sogenannten „Alpenmalerei“ galt, sondern auch einer der höchstbezahlten Künstler seiner Zeit war. Die Erklärungen und Betrachtung zum „Alpen-Tryptichon“ werden im Zentrum des Programmes stehen. Exkurs zum Thema „Ikonographie„.

Anschliessend Gelegenheit zur Wanderung entlang des Segantini-Hochweges über St. Moritz.

4. Tag: Kunst-Tradition der Region SGRAFFITO. Workshop in Susch von 14.00 h bis ca. 16.30  mit Herstellung eines eigenen Werkstückes ATELIER bei JOSIN NEUHÄUSLER

„Engadiner Sgraffito aus eigener Hand

Bei Sgraffito handelt es sich eine alte italienische Kratztechnik. Dieses aus der Renaissance stammende Kunsthandwerk ist auch heute noch typisch für das Erscheinungsbild vieler Häuser in Graubünden und kann an den Fassaden von alten und auch neuen Häusern bewundert werden. Im Engadiner Dorf Susch gibt es die Möglichkeit von einem Fachmann mehr zu dem Hintergrund dieser Technik zu erfahren und unter seiner Anleitung sogar selber ein kleines Kunstwerk anzufertigen. Der Maler Josin Neuhäusler (51) bietet seit vielen Jahren Kurse für interessierte Laien und Profis in seiner eigenen Werkstatt im Unterengadiner Dorf Susch an.

In einem dreistündigen Intensivkurs informiert der einheimische Fachmann zuerst über die Entstehung und den Hintergrund der Sgraffitotechnik. Dann erklärt er an Beispielen aus seiner täglichen Arbeit, wie ein Sgrafitti tatsächlich auf einer Hausfassade entsteht. Dabei geht er besonders auf die einzelnen Planungs- und Arbeitsschritte ein, die zur Fertigstellung notwendig sind. Im dritten Teil des Kurses haben die Teilnehmer dann die Möglichkeit unter fachkundiger Anleitung selber ein kleines Kunstwerk anzufertigen. Zusammen mit dem Experten werden nun bestehende Objekte studiert und Ideen für ein eigenes Sujet gesammelt. In eine bereits vorbereitet Kratzplatte kann der Teilnehmer nun mit Hilfe von Zirkel, Nägel und Schabern seiner Phantasie freien Lauf lassen. Das entstandene Kunstwerk kann natürlich mit nach Hause genommen werden.“ (script Atelier Josin Neuhäusler)

5. Tag: Scuol: MONOLIT – Kunst am Bau. Vorstellung eines Architektur-Projektes und der Arbeit des Graubündner  Künstlers  Linard Nicolay.  Für jedes Haus der Siedlung MONOLIT schuf der Künstler ein Steinrelief und verwendete hierzu die Bündner Berg-Gesteine Quarzit, Granit und Gneis.

Anschließend Gelegenheit zur Durchführung des Aurelia e.V. Lern-Moduls „dasBLAU – Workshop Farbpigmente“

ANFRAGE – Fragen Sie HIER das blueART – Fachprogramm für Ihre nächste Kunst-Klassenfahrt unverbindlich an.

Italien-Sardinien Klassenfahrten-Programm angewandte Naturwissenschaften

Strand Sardinien

Klassenfahrten-Fachprogramm

Auf der italienischen Mittelmeer-Insel Sardinen

Während die Umrisse Italiens an einen Stiefel erinnern, denkt man bei Sardinien eher an einen Fußabdruck. Die Mittelmeerinsel hat 2 Universitäten, eine in ihrer Hauptstadt Cagliari im Süden Sardiniens, die andere, Università di Sassari befindet sich im Nordwesten der Insel.
Für die rd. 1,6 Mio Sarden und Sardinien-Reisende gibt es ein die Eisenbahn auf der Insel; sie heißt Ferrovie dello Stato.  Die Schmalspur Regionalstrecken befährt Ferrovie della Sardegna.

Blaues Studienfachprogramm Meeresbiologie, Profilfahrt angewandte Naturwissenschaften Sardinien

YOUNG MARINE SCIENTISTS – Die Schüler (innen) gehen in ein Meeresbiologisches Labor wo für sie workshops organisiert und durchgeführt werden. Die Themen sind angewandte Naturwissenschaften in den Bereichen Chemie, Physik, Biologie und Mathematik.  SARDINIEN für gymnasiale Oberstufenkurse / Sek II

Tipps für die Anreise nach Italien-Sardinien

Per Fähre über LIvorno, Rom oder Genua – per Flug ab Hamburg/Köln/Berlin/Dortmund/Düsseldorf/Stuttgart nach OLBIA, ALGHERO, CAGLIARI (easyjet und Ryanair)

Tipp für die Unterkunft auf Sardinien

Sprechen Sie uns gerne an. Wir kennen eine Reihe  geeigneter Unterkünfte für Profilfahrten nach Italien, auch auf Sardinien.

Castelsardo auf Sardinien

Forschungs-Aktivitäten auf Sardinien – La Maddalena, San Toedoro, Region Oristano / Asinara,  Cagliari

1. Area Marina Protetta, guided visit und lecture im Umweltbildungszentrum  zur Biodiversität der Insel und der Meeresschutzgebiete

2. Exkursion Avifauna Region Oristano – eine der grössten Flamingo-Populationen ist dort zu sehen!

3. Meeresschutzgebiet Archipel , mit geführtem Schnorchelgang in Verbindung mit Aurelia Lern-Modul BLUESHELL – Bestimmung mariner Symbiosen

4.  CRAMA-workshop zu Meeresschildkröten, FachVisit Schutzstation für Meeresschildkröten

Schöne Küste der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien

5. Educational Mesocosm Laboratory: Ökotoxikologie/Umwelttoxikologie. Anschauliche Darstellung „Fliessgewässer-Lagune-Meer“ des maritim-terrestrischen Schutzgebietes Oristano
– Einführung in Methoden zur Erforschung komplexer Ökosysteme Meer / Küste
– Biologisches Labor/Seeigel-Befruchtung
– Beobachtung von Larvenstadien
– Anwendung histo-morphologischer Untersuchungstechniken
– Lecture Mikroalgenkultivierung/Aquakultur (commercial interest)
– Lecture Posidonia Oceanis und PINNA NOBILIS mit Exkurs zur berühmten „Muschelseide Sardiniens“

6. DELFINE und MEERESSCHILDKRÖTEN vor Sardiniens Küsten – Bedrohung/Populationsentwicklung/Schutzprojekte (Parco Nazionale di Asinara/Laguna di Nora, La Maddalena). Anschauliche Einführung in die Forschungs- und Schutzprojekte, Besichtigung einer Rettungsstation

7. MATHEMATIK: Università di Cagliari – lecture FIBONACCI und die Meersterne

8. CHEMIE: Università di Cagliari – lecture Pflanzenkommunikation und Botenstoffe sowie Lebensmittelchemie

9. PHYSIK und CHEMIE: Luminiszenz / Fluoreszenz mariner Organismen

10. ÖKOLOGIE:  Biodiversität – Ökologie – nachhaltige Lebensmittelproduktion am Beispiel nachhaltiger Fischerei oder Imkerei auf Sardinien

 

https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/anfrage/ (0228-92983733)
Kostenfreie Anfrage Klassenfahrten Fachprogramm Italien-Sardinien