Klassenfahrt Italien – blueAlpina Programm Naturwissenschaften

Klassenfahrt Italien - Mailand - Dom

blueAlpina – Mailand und Oberitalienische Seen

Neben den Aurelia Lernmodulen für Ihre naturwissenschaftliche Italien Klassenfahrt gibt es weitere Möglichkeiten das Fachwissen zu vertiefen. Nutzen Sie unsere Kontakte des AEAN und gestalten Sie Ihre Studienfahrten abwechslungsreich und wissenschaftlich fundiert, zum Beispiel mit einem Besuch der Universität Mailand. Das inhaltliche Mitwirken der Lehrkräfte ist jeweils nicht nötig. Sie können sich ganz auf die Gruppenleiter-Funktion konzentrieren. Mit etwas Glück ergeben sich auch für Sie als FachlehrerIn spannende Auslandskontakte, die einen fachlichen Austausch während und nach der Studienfahrt ermöglichen.

Naturwissenschaftliche Fachprogramme für Klassenfahrten Italien

Die europaweiten Kontakte des AEAN bestehen auch nach Italien seit Jahren. Gerne sind wir hier vermittelnd tätig, wenn Sie eine Biologie- oder Mathematik-Studienfahrt planen, Ökologie ihr Ihr vorgegebenes Thema ist, Naturschutz im Vordergrund steht, eine Geografie Kursfahrt gemacht wird, eine Physik Klassenfahrt ansteht oder das Chemie-Profil eine Italien Klassenfahrt vorbereitet.

Lokale FachLectures, FachVisits, Labors, Workshops und Exkursionen:

1. FachLecture (Gastvorträge) Universität Mailand: Chemie der Farbe Blau, Genetik im Agrarbereich (Grano Duro)

2. Verdeacqua Labors: Lebensmittelchemie, Biodiversität des Mittelmeeres, Biodiversitätsforschung, 8 Euro pro TeilnehmerIn

3. geographische Exkursion TIVANO EBENE Zitat „Der Comer See.com“ Der Pian del Tivano und die angrenzenden Gebiete bilden eine der wichtigsten Karstlandschaften in Italien. Es handelt sich um ein komplexes Netz von Grotten und Tunneln, das Wasser während der quartären Eiszeit in das Karstgestein gegraben hat. Während der letzten Eiszeit erstreckte sich der durch den Comer See gebildete Gletscher bis in das Nosè-Tal. Die dadurch entstehende Vertiefung füllte sich nach und nach mit dem Gletscher-Wasser und schuf einen See. Als sich der Gletscher zurückzog, trocknete der See aus – weil er nicht mehr mit Schmelzwasser versorgt wurde und weil das Wasser durch ein komplexes System von Schlitzen von den Felsen quasi verschluckt wurde. So enstand der Piano del Tivano, die Tivano-Ebene.  (14 Euro bei 25 Teilnehmern/ganztags)

4. Exkursion Parco Naturale Pian di Spagna/Avifauna und Bioindikatoren, 3 h, 8 Euro pro TeilnehmerIn

5. Botanische Labors und guided visit/Lecture VILLA CARLOTTA 10 Euro

6. Limnologische Labors Isola Comacina/Comer See 10 Euro

7. Eco-Kajaktour (Ökologie) Bellagio / Comer See, ca. 2.5 h, 24 Euro

8. FachVisit Agrarbetrieb im WWF Naturschutzgebiet Oasi Galbusera mit lectures und Verköstigung regionaler Produkte 7 Euro

9. Exkursion Ökologie der Fliessgewässer/Fondotoce-Mündung mit Exkurs zu Makro-Invertebraten 8 Euro

10. Limnologischer Workshop Lago Maggiore, Schiffstour zur borromäischen Insel „Isola Madre“, Gewässerentnahme, lecture zum Mikroklima der Region, guided visit der botanischen Anlagen – anschl. FachVisit und Gewässerlabor im Casa del Lago/Pallanza – 20 Euro pro TeilnehmerIn zzgl. 5 Euro Eintritt Isola Madre und rd. 10 Euro lokaler Schiffsverkehr

11. Grosse Exkursion Parco Nazionale Valgrande mit lecture Waldökologie ODER Carnivoren, ca. 5 h, 180 Euro /Gruppe (bis max 25 Teilnehmende)

12. geführte Tauch- und/oder Schnorchelgänge (Taxonomie / Systematik bei Süsswasserfischen) und Ökotoxikologie – ab 30 Euro/ ca 2.5 h incl. Einweisung

HINWEIS: alle Tarifangaben ohne Gewähr!

So könnte Ihre Italien Klassenfahrt aussehen:

Studienfahrten Programmvorschlag:
blueAlpina classic Italien –  Mailand, Oberitalienische Seen

1. Tag: Anreise – Bezug der Unterkunft, BLUE-KOMPASS Orientierungs-Modul zu ersten eigenen Erkundungen

2. Tag: um 10.00 h per Schiff nach Tremezzina/Villa Carlotta in Begleitung eines Geo-Guides mit FachLecture zu geographischen Gegebenheiten und Klimabedingungen/Mikroklima sowie Biodiversität der Region. Anschliessend Besuch der botanischen Anlagen des Parkes der VILLA CARLOTTA mit Exkurs zur Vegetation der Anlage und der Umgebung / Differenzierung – anschliessend workshop „Pflanzenaromen/Botenstoffe am Beispiel von Zitrus, Minze oder Safran“ oder alternativ „Systematik der Arzneipflanzen und ihre Wirkweisen“ (Labor). Im Anschluss FachVisit Isolo di Comacina mit limnologischem workshop. (Dauer gesamt rd. 5 h/ 20 Euro)

3. Tag: morgens Aurelia Experimental-Modul BLUEFIELD KüstenWerkstatt

nachmittags: geführte Eco-Kajaktour Peninsula Bellaggio (Dauer rd. 2.5 h/ 28 Euro) ODER geführte Exkursion Pian di Spagna/Nordufer und Tivano-Ebene (grösstes Karsthöhlensystem Italiens) in Begleitung eines Geo-Guides (14 Euro bei 25 TN)

4. Tag: 16.00 h Besuch OASI WWF Galbusera Bianca (SlowFood) öko-biologischer Agrarbetrieb/Demeter-Richtlinie, integriert in das WWF Naturschutzgebiet. Aurelia Experimental-Modul BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme – anschliessend FachLecture zu den Besonderheiten und Anbaurichtlinien, Bodenparameter/Bodeneinträge, Genetische Entwicklung Nutzpflanzen ( donut 7 Euro mit Kostprobe)  und mit anschliessender Möglichkeit „Abendessen Galbusera Bianca“ https://www.oasigalbuserabianca.it/gallery/fotogallery.html

5. Tag Fahrt nach Mailand – dort um 11.00 h FachLecture Uni Mailand ( Genetische Entwicklung von Nutzpflanzen am Beispiel GRANO DURO/Weizen oder Nachhaltige Stadtentwicklung und new urban trends / Chemie der Farbe Blau (urban farming/gardening/beekeeping) / Mathe: Fibonacci-Folgen in fünfgliedrigen Systemen uvm.

anschliessend Aurelia Modul blueCITY Stadtplanspiel Mailand und freie Zeit bis Rückreise

Ich möchte einen Klassenfahrten-Programm-Vorschlag

 

Italien-Sardinien Klassenfahrten-Programm angewandte Naturwissenschaften

Strand Sardinien

Klassenfahrten-Fachprogramm

Auf der italienischen Mittelmeer-Insel Sardinen

Während die Umrisse Italiens an einen Stiefel erinnern, denkt man bei Sardinien eher an einen Fußabdruck. Die Mittelmeerinsel hat 2 Universitäten, eine in ihrer Hauptstadt Cagliari im Süden Sardiniens, die andere, Università di Sassari befindet sich im Nordwesten der Insel.
Für die rd. 1,6 Mio Sarden und Sardinien-Reisende gibt es ein die Eisenbahn auf der Insel; sie heißt Ferrovie dello Stato.  Die Schmalspur Regionalstrecken befährt Ferrovie della Sardegna.

Blaues Studienfachprogramm Meeresbiologie, Profilfahrt angewandte Naturwissenschaften Sardinien

YOUNG MARINE SCIENTISTS – Die Schüler (innen) gehen in ein Meeresbiologisches Labor wo für sie workshops organisiert und durchgeführt werden. Die Themen sind angewandte Naturwissenschaften in den Bereichen Chemie, Physik, Biologie und Mathematik.  SARDINIEN für gymnasiale Oberstufenkurse / Sek II

Tipps für die Anreise nach Italien-Sardinien

Per Fähre über LIvorno, Rom oder Genua – per Flug ab Hamburg/Köln/Berlin/Dortmund/Düsseldorf/Stuttgart nach OLBIA, ALGHERO, CAGLIARI (easyjet und Ryanair)

Tipp für die Unterkunft auf Sardinien

Sprechen Sie uns gerne an. Wir kennen eine Reihe  geeigneter Unterkünfte für Profilfahrten nach Italien, auch auf Sardinien.

Castelsardo auf Sardinien

Forschungs-Aktivitäten auf Sardinien – La Maddalena, San Toedoro, Region Oristano / Asinara,  Cagliari

1. Area Marina Protetta, guided visit und lecture im Umweltbildungszentrum  zur Biodiversität der Insel und der Meeresschutzgebiete

2. Exkursion Avifauna Region Oristano – eine der grössten Flamingo-Populationen ist dort zu sehen!

3. Meeresschutzgebiet Archipel , mit geführtem Schnorchelgang in Verbindung mit Aurelia Lern-Modul BLUESHELL – Bestimmung mariner Symbiosen

4.  CRAMA-workshop zu Meeresschildkröten, FachVisit Schutzstation für Meeresschildkröten

Schöne Küste der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien

5. Educational Mesocosm Laboratory: Ökotoxikologie/Umwelttoxikologie. Anschauliche Darstellung „Fliessgewässer-Lagune-Meer“ des maritim-terrestrischen Schutzgebietes Oristano
– Einführung in Methoden zur Erforschung komplexer Ökosysteme Meer / Küste
– Biologisches Labor/Seeigel-Befruchtung
– Beobachtung von Larvenstadien
– Anwendung histo-morphologischer Untersuchungstechniken
– Lecture Mikroalgenkultivierung/Aquakultur (commercial interest)
– Lecture Posidonia Oceanis und PINNA NOBILIS mit Exkurs zur berühmten „Muschelseide Sardiniens“

6. DELFINE und MEERESSCHILDKRÖTEN vor Sardiniens Küsten – Bedrohung/Populationsentwicklung/Schutzprojekte (Parco Nazionale di Asinara/Laguna di Nora, La Maddalena). Anschauliche Einführung in die Forschungs- und Schutzprojekte, Besichtigung einer Rettungsstation

7. MATHEMATIK: Università di Cagliari – lecture FIBONACCI und die Meersterne

8. CHEMIE: Università di Cagliari – lecture Pflanzenkommunikation und Botenstoffe sowie Lebensmittelchemie

9. PHYSIK und CHEMIE: Luminiszenz / Fluoreszenz mariner Organismen

10. ÖKOLOGIE:  Biodiversität – Ökologie – nachhaltige Lebensmittelproduktion am Beispiel nachhaltiger Fischerei oder Imkerei auf Sardinien

 

https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/anfrage/ (0228-92983733)
Kostenfreie Anfrage Klassenfahrten Fachprogramm Italien-Sardinien

Programm-Module Etruskische Riviera – Toskanisches Archipel NEU 2015

Aurelia Yours Stadtrallye Florenz

IHRE KLASSENFAHRTEN PROGRAMM MODULE (in der Projektpauschale bereits enthalten)

Aurelia Yours Stadtrallye Florenz
Programm Modul für Bildungsklassenfahrten nach Italien.

1. Aurelia Yours Stadtrallye Florenz – das Planspiel!
2. Aurelia BLUEFIELDRALLYE – Modul KüstenWerkstatt
3. Aurelia BOTANICA – Modul Vegetationsaufnahme
4. BLUESHELL – Modul Bestimmung mariner Fauner (während Schnorchelgang möglich)

⇒ NEU: Sie können die Stadtrallyes und andere o.a. Aurelia e.V. Module jeweils für 8,- € pro Person auch unabhänging von Ihrer Klassenfahrten-Planung beziehen. Anfrage

Delfin
Klassenfahrten Programme mit dolphin-/ whalewatching von Aurelia e.V.

WEITERE KLASSENFAHRTEN PROGRAMM MODULE / Auswahl – zubuchbar AEAN-Netzwerkpartner:

1. MONDO MARINO – 19,- pro Teilnehmer:
SNORKELING ACTIVITY + LECTURE BY A MARINE BIOLOGIST
Arrival : at the diving center : 9.30
Snorkeling + lecture by a biologist about biodiversity of the region, endangered species, anthropogene impact,… : 2.00
Back : 12.00- 12.30

In the afternoon:

AQUARIUM MONDO MARINO + CENTRO STUDI SQUALI (Center of sharks studies)
guided visit concentrated on Sharks (5 species – mediterranean and tropical) and Seahorses
* Information on environmental, feeding way, reproduction of Sharks and Seahorses.
*Special lectures on our project on Great White Shark in South africa
* Information on Slowfish (how to buy, they reproduction’s period, quality of these fishes for the diet…ect)
* Information on Eco Attitude (the right attitude to have when you dive or when you anchor your boat…ect.)

2. Meeresbiologisches Institut im Golf von Barrati – 16,- pro Teilnehmer:
Besuch des Institute of Marine Biology and Ecology Piombino: Dort zunächst multimedial Präsentation unter dem Titel „Flora und Fauna der Küste (Golfo di Baratti) auf Fels- und Sandböden“ (Vortrag durch wissenschaftliche Mitarbeiter des Institutes).
Die Teilnehmer erwerben umfangreiches Wissen über das Marine Ökosystem der Region – eine ideale Vorbereitung für die nachfolgende praktische, angeleitete Laborarbeit. Im Labor werden regionale Meerwasserproben untersucht auf chemische und physikalische Eigenschaften.

Pause

Anschliessend werden unter Anleitung eines Instituts-Biologen an der Küste Piombinos tierische und pflanzliche Proben gesammelt. Hierauf folgt ein weiterer Teil praktischer Laborarbeit – ein spannender Einblick in die Welt der Stereomikroskopie. Die Teilnehmer werden selbst Objekte präparieren, mikroskopieren und auf ihre morphologischen Charakteristika hin untersuchen / Organismenbestimmung.

3. Nationalpark der Maremma und Bucht von Talamone – 9,50 pro Teilnehmer
Biologische Exkursion Parco Naturale della Maremma mit anschliessender Exkursion im Aquarium von Talamone (Übersicht der Flora und Fauna der Lagune von Orbetello) (für den Naturpark und das Aquarium gibt es ein Kombiticket)
Auswahl der Fachthemen für diesen Tag:
Exkurs in der Schutzstation für Tartarughe / Meeresschildkröten – deren evolutionäre Entwicklung – DVD + Filmvorträge – Referat – Führung durch den klinischen Bereich
– Aquarium Talamone – Meerestiere der Region –
4. Naturkundliche Expedition ECO-KAJAKTOUR 24,-pro Teilnehmer:
Ombrone – Fluss der Maremma, Geschichte und Geologie der Region. Ökosystem und biologische Vielfalt des Ombrone, lecture Salz- und Süsswasserübergänge

5. cruising-Bootstour WHALEWATCHING Toskanisches Archipel 40,- pro Teilnehmer
im PELAGOS Schutzgebiet für marine Säugetiere / whalewatching, ca. 5 h

6. offshore-Schnorchelgang Toskanisches Archipel 31,- pro Teilnehmer
Schiffstour in Meeresschutzgebiet, rocky und sandy Habitat, Anleitung durch Meeresbiologen und zertifizierte Tauchlehrer

 

So gestalten Sie Ihre naturwissenschaftliche Studienklassenfahrt als ideale Abitur-Vorbereitung und mit jeder Menge Spaß und spannenden Eindrücken für die Oberstufen- Schüler und -Schülerinnen. Klicken Sie auf das Bild „Anfrage“ oder rufen Sie uns an unter 0228-92983733.

Ihr Team Aurelia e.V.

https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/anfrage/ (0228-92983733)
Kostenfreie Anfrage Klassenfahrten Fachprogramm bei Aurelia e.V..

Optimale Vorbereitung auf Abitur-Prüfungen Biologie, Chemie, Physik, Mathematik, Geographie

Delfin

Sehr geehrte SchulleiterInnen und Lehrkräfte,

wir bieten für gymnasiale Oberstufenkurse und Leistungskurse Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und Geographie unsere Blauen Studienfachprogramme an allen Küsten Europas, in vielen limnologisch-interessanten, alpinen und auch urbanen Regionen an.

 

Die Blauen Studienfachprogramme sind entwickelt zur Durchführung während Klassenfahrten / Studienklassenfhrten

Integriert in verschiedene Aktivitäten wie praktische Feldversuche, geführte Schnorchel- und Tauchgänge, Trekking- und Schiffsexkursionen, Labor-workshops, Whalewatching und Wildtierbeobachtungen finden zum Beispiel folgend gelistete Themenbereiche als optimale Vorbereitung auf Abitur-Prüfungen Berücksichtigung und Anwendung:

BIOLOGIE: Genetik / Evolutionsbiologie, Zeigerorganismen, Gewässergütebestimmung, Aquatische Ökologie / Systeme, Fliessgewässerökologie, Meeresbiologie / Biodiversität mariner Lebensräume, Populationsdynamik, Nachhaltige Bewirtschaftung / Schutz von Ökosystemen, Vegetationsaufnahme, Verhaltensforschung uvm.

PHYSIK: Lichtelektrische Effekte / Lichtbrechung, Elektromagnetische Schwingung / Magnetsinn / magnetische Felder, Biosonar / Interferenz / Echoorientierung, Wellenmessungen, Kernphysik / Quantenpyhsik / Heisenberg`scher Effekt, Partialdruck / Daltonsches Gesetz uvm.

CHEMIE: Das aromatische System (am Beispiel Pyridin / Eibisch), Säure-Basen-Begriff nach Brömsted, Autoprotolyse / Wasser, Farbstoffe / Pigmente / Farbigkeit, Phenole / Pflanzen-„Kommunikation“, Bodenchemische Parameter, Biomineralisation uvm.

MATHEMATIK: angewandte Stochastik / Telemetrie / ein- u. zweiseitige Hypothesentests, SIS-Modelle / Differentialgleichungen, Lotka-Volterra-Gleichung, Matrizenrechnung und Metapopulationen / Fixvektoren uvm.

GEOGRAFIE: Anthropogene Einflüsse in geoökologische Kreisläufe und Prozesse / Beispiel Meeresschildkröten u.a., Energieversorgung unter den Aspekten Ökologie-Ökonomie-Nachhaltigkeit / Geothermie, nachhaltige Forst- und Fischereiwirtschaft, nachhaltiger Tourismus als Wirtschaftsfaktor, Waldökologie/ Projekt Weisstanne, die BIOSFERA als Musterbeispiel nachhaltiger Regionsentwicklung, Randeffekte / Habitatsfragmentierungen, nachhaltige Stadtentwicklung / Urbane Biodiversität, invasive Arten uvm

Anmeldungen zur Teilnahme Ihrer Kurse an einem der Blauen Studienfachprogramme an über 30 Zielregionen nehmen wir unter an: +49-(0)228-929 837 33 Mo-Fr.10.00 h bis 15.00 h – oder lassen Sie uns per mail eine Nachricht zukommen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und verbleiben

mit freundlichen Grüssen

Aurelia e.V. +49 (0)228-929 837 33
Kontakt +49 (0)228-929 837 33

TEAM Aurelia e.V.
-Programmentwicklung-

Klassenfahrten Programm RIVIERA di Ponente – Italien, Frankreich, Monaco

Klassenfahrten ans Meer mit geführten Tauch- oder Schnorchelgängen für SchülerInnen.

BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM MEERESBIOLOGIE OZEANOGRAPHIE ÖKOLOGIE – RIVIERA di Ponente – SAN REMO-BORDIGHERA-IMPERIA

sunset-klasenfahrtenh-romantik-am-meer
© cocoparisienne/pixabay

Meeresbiologie / Ozeanographie

1. guided visit MUSEE OCEANOGRAPHIQUE MONTE CARLO

und anschl. workshop zur Biodiversität dieser Mittelmeerküste, morphologische Untersuchungen, Zeigerorganismen und freie Biologie-Themenwahl 19,50

2. geführter meeresbiologisch-kommentierter Schnorchelgang Monte Carlo

28,-/ incl. Ausleihgebühr equipment (Zusatzinfo zum Schnorcheln auf Klassenfahrten)

3. geführter meeresbiologischer Schnorchelgang „Mondfische und Seegraswiesen“/ Region Imperia oder Bucht von San Remo

28,- incl. Bootsausfahrt und equipment (Zusatzinfo zum Schnorcheln auf Klassenfahrten)

4. geführte Tauchgänge

ab 35,- / 2 h incl equipment habitat Fels/ Gebiet „Ratteghe“/Imperia, küstennaher Tauchplatz, Tauchtiefe ca. 12 m (Zusatzinfo zum Tauchen auf Klassenfahrten)

5. WHALEWATCHING-Schiffstouren im PELAGOS Schutzgebiet für marine Säugetiere /

hohe Sichtungsquote bis 90 Prozent, ab 24,- p.P.

 

Klassenfahrten ans Meer mit geführten Tauch- oder Schnorchelgängen für SchülerInnen.
Ein kleiner Teil der Unterwasserwelt kann von den Jugendlichen auf Klassenfahrt entdeckt werden.

Biodiversität / Ökologie / Waldökologie

6. PARCO del BEIGUA – Exkursion mit Ranger 8,-/ca. 3 h

Themenauswahl: Phänologie der Region – Avifauna – Biodiversität der Region – Waldökologie – Hydrogeologie

7. HANBURY PARK – Botanische Exkursion

durch die berühmteste Parkanlage Liguriens, Exkurs autochthone und invsive Arten in tropischen und suptropischen Parkanlagen 7,50/ Dauer ca. 3 h

Chemie der Düfte und Aromen

Zitronen in Italien - auf Klassenfahrten mit dem Chemie LK untersuchen

8. In MENTON (Frankreich):

Au pays du Citron“ / Im Land der Zitronen, Besuch einer Zitronen-Plantage, Exkurs zur Besonderheit dieser Pflanze, Besuch einer Zitronen- und Zitronen-Aromen verarbeitenden Produktionsstätte mit Exkurs „Aromen, Terpene, etherische Öle“, workshop zum Thema Ent-Terpenisierung, Aromenextraktion (lecture z.B: Chromatographie) und Verwendung der Aromen im kosmetischen Bereich und zur Aromatisierung von Lebensmitteln / Lebensmittelproduktion / Dauer 2-3 h (je nach Themenwahl), 9,- p.P.

9. In der Region GRASSE

Extraktion von Aromen, Ölen und Essenzen und ihre Verwendung in bio-kosmetischen Produkten, Anbau von Bio-Kräutern, FLORIHANA / Caussols (Chemie-Labor-workshop ab 18,- incl. kleiner Probe/ Dauer ca. 2,5 h)

10. Besuch eines Bio-Weinbaubetriebes mit Exkurs zur Bodenchemie sowie/und/oder zur „Chemie des Weines“ (Gärprozesse und deren Ausswirkung auf die aromatische Entfaltung), Weinprobe (3-teilig ) 18,-

AKTIVITÄTEN / Sport

Wassersport in BORDIGHERA

Folgende Angebote als Anfängerkurs, „Schnupperkurs“, Fortgeschrittenenkurs

SURFEN ab 30,- / 1 h incl. Material
Stand-up-Paddling 10,-/ 1 h incl. Material
KITESURFEN 30,-/2 h incl. Material
KANU/SEEKAJAK ab 5,- / 1 h

FAHRRAD / MOUNTAINBIKE in Sanremo

La Piste Ciclabile / SAN REMOder berühmteste Küsten-Rad-Wanderweg Italiens! 24 km Länge, Radverleih ab 12,-/ganztags bei Nolobici.it

MONACO

Einfahrtgebühr: 121,-
Ozeanographisches Institut nur auf Anmeldung
Ozeanisches Museum Monaco 10,50 ab 20 pax
Spielcasino Monte Carlo 10,00
Exotischer Garten Monaco 5,40 für Gruppen

RIVIERA

* Betriebsbesichtigungen (Agrarbereich, z.B. Plantagen in der Zitronenstadt Menton)
* Imperia: Museo dell`Olivo – erhielt die Auszeichnung „Bestes Museum Europas“, hier erfährt man alles über die 6000 Jahre alte Kultur des Olivenbaumes
* Fahrt nach Frankreich, St Paul de Vence oder Grasse, Besichtigung z.B. Parfümerie Fragonard,
* Fahrt nach San Remo, Cannes, Alassio, Albenga, ds mittelalterliche Dolceacqua
* Fahrt nach Ventimiglio, Besichtigung der Hanbury Gärten (Eintritt 6,00 für Gruppen ab 20 pax)

Römisches Erbe

* Via Aurelia  🙂  – entlang der Küste Etruriens führt von Rom bis Genua und wurde hauptsächlich zur Kolonisierung etruskischer Besiedelungen angelegt.
* Ventimiglia: Römisches Theater (Nähe Monaco)

 

https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/anfrage/ (0228-92983733)
Kostenfreie Anfrage Klassenfahrten Programm. Zu Ihrem Programm empfehlen wir Ihnen die passende Unterkunft.

Tauchen und Schnorcheln auf Klassenfahrten

Korallen im Meer

Liebe Lehrkräfte, Professoren/-innen und Gruppenleiter/-innen,

Ausflüge in bunte Unterwasserwelten erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit – nicht nur bei unseren Sport- und Biologie-Studentinnen und -Studenten sondern zunehmend auch bei Leistungskursen Sport, Biologie, Physik, Chemie und Mathe! Sogar für Pädagogik- und Kunst-Kurse wird es hier spannend.

In Verbindung mit unseren BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMMEN MEERESBIOLOGIE OZEANOGRAPHIE ÖKOLOGIE bei denen Schnorchelgänge schon immer das Programm aus lecture und Laborarbeit ergänzt haben, entscheiden sich immer mehr Schülerinnen und Schüler für erste Schnupper-Tauchgänge oder absolvieren die erste Scuba-Dive-Prüfung.

Schnorchelnde Schüler auf Klassenfahrten
Schon das Schnorcheln eröffnet den Blick in die spannende bunte Unterwaserwelt.

Schnorcheln / Tauchen auf Klassenfahren und Studienfachexkursionen für diese Fachbereiche

Wasser-Aktionen wie Schorcheln und Tauchen im Meer können bei Studienklassenfahrten, Kursfahrten und  Studienfachexkursionen mit Schwerpunkt PhysikMathematikChemieBiologieSoziologieGeographie thematisch eingebunden werden.

Voraussetzungen zum Schnorcheln / Erwerb des Tauchscheins

Freischwimmer (nur Schnorcheln) bzw. ärztliches Eignungsattest (Tauchschein)

Sicherheit beim Tauchen und Schnorcheln

Alle unsere AEAN-Diving-Partner sind lizensierte Tauch-LehrerInnen und Mitglieder organisierter Dachverbände wie z.B. PADI, SSI u.a.

Tauchen im Meer mit Pressluftflasche
Das Tauchen im Meer mit Pressluftflasche ist erst seit Jacques Cousteaus Erfindung machbar. Ein großer Dank an © Detlef Patrovsky für das Bild, dass auf eigenem Tauchgang entstand.

Aktionen

Die theoretischen Lerneinheiten (lecture) werden auf die jeweiligen Fachbereich der Teilnehmer abgestimmt – folgende Programm-Module sind wählbar:
1. geführter Schnorchelgang + lecture  – Zeiteinheit: 3 h – Kosten: ab 16,-
2. geführter „Schnupper-Tauchkurs“ + lecture – Zeiteinheit: 4 h – Kosten: ab 50,-
3. nur lecture – Zeiteinheit: 2 h – Kosten: ab 15,-
4. Scuba Dive Grundkurs Tauchschein für Tauchgänge bis 12 m incl Brevet (Schein) – Zeiteinheit: 2 Tage – Kosten: ab 100,- zzgl. 35,- für Brevet

Zielregionen

Costa Brava, Balearen-Ibiza-Mallorca, GB-Cornwall, Provence-Cote Bleue, Cote d`Azur, Golf von Genua und Cinqueterre, Toskana, Etruskische Riviera, Rom und Pontinische Inseln,
Golf von Neapel, Capri, Liparische Inseln – Vulcano, Sizilien,

Themen

Gesetz von Henry „Menge eines in Flüssigkeit gelösten Gasis ist abhängig von der Temperatur und dem Druck über der Flüssigkeit)+++Gesetz von Boyle & Mariotte (Das Volumen im abgeschlossenen Behälter ändert sich proportional zum Druck, sofern Temperatur gleich bleibt)+++Gewicht und  Schwerelosigkeit +++ Luftvorrat und Druckausgleich +++ austarierte Tauchgänge +++ Gase und Drücke +++ Archimedisches Prinzip (Körper verliert beim Eintauchen soviel an Gewichtskraft  wie die verdrängte Wassermenge wiegt) +++ Gewichtskraft und Dichte +++ Gesetz von Dalton (Druck eines Gasgemisches ist die Addition der Drücke der Teilgase) +++ Stickstoffpartialdruck +++ Sauerstoffpartialdruck +++ Atmung undStoffwechsel +++ Taucherkrankheit +++ Tauchpsychologie und Angstbewältigung +++ Schwarmintelligenz +++ Sportwissenschaft und Stressmanagement

Zusatz-Programm-Modul für KUNST-Kurse

Unterwasserfotografie beim Schnorcheln und/oder Tauchen. Hier ein Bild, dass auf einem Schnorchelgang entstand und digital aufbereitet wurde.

Korallen im Meer
© Aurelia e.V. – klassenfahrten-fachprogramme.de
Auf dem Meeresgrund gibt es viel zu entdecken.- Für Schüler ein Einblick in eine fremde Welt. Erlebnisreiche Klassenfahrten ans Meer mit den Fachprogrammen von Aurelia e.V..

Kontakt

Wie Sie wissen, haben wir für Ihre Anregungen immer ein offenes Ohr – wenn Sie also Ziele, Themen oder Aktivitäten in unseren Programmen vermissen, sprechen Sie uns gerne an: +49-(0)228-929 837 33 Mo-Fr.10.00 h bis 15.00 h – oder lassen nutzen Sie unser Anfrage-Formular.

Sollten Sie bereits gefunden haben, was Sie suchen, so freuen wir uns, Ihre Gruppe/Ihre Klasse wieder als Teilnehmer begrüssen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und verbleiben

mit freundlichen Grüssen

Aurelia e.V. für ökologische Bildung - der Blaue Planet
TEAM Aurelia e.V. -Programmentwicklung-. Tel.: 0049 (0)228-929 837 33

 

Ein geologisches Mysterium: Der Blautopf

Eine schwäbische Geschichte

Reise zum Blautopf

Als ich  auf meiner Heimreise vom Bodensee, bei strahlendem Wetter durch Oberschwaben fuhr, vorbei an schönen, barocken Kirchen und Klöstern, entschloss ich mich spontan, einen Abstecher an den Blautopf zu machen, wo ich schon lange mal hin wollte.
Nach Biberach führte mich die Schwäbische Dichterstrasse an Ehingen vorbei, über die Donau auf die Schwäbische Alb und schon war ich in Blaubeuren und am Blautopf.

Am mythen- und sagenumwobenen Blautopf

Da stand ich nun, am sagenumwobenen Blautopf, schaute in eine wirklich tiefblaue Quelle, empfand sie als unergründlich und konnte verstehen, dass der Quelltopf in früher Zeit als bodenlos galt. Gegenüber ragte eine riesige Felswand in die Höhe und ein altes Mönchskloster ist auch in der Nähe. Der Blautopf ist von Mythen und Sagen umgeben. Der schwäbische Dichter, Eduard Mörike, hat mit seinem Märchen „Die Historie von der schönen Lau“, nicht unerheblich dazu beigetragen. Diese Nixe, die schöne Lau, wurde von ihrem Mann, einem Fürsten aus fernem Land verbannt, weil sie nicht lachen konnte – als schöne Nixe im Blautopf ist sie unsterblich und kann wieder lachen. So soll sie, in alter Zeit, als man mit einem Bleilot die Tiefe der Quelle messen wollte, immer wieder die Bleikugel gestohlen haben – man hörte ihr Lachen ganz deutlich. In Stein gemeisselt steht sie heute anmutig am Ufer der Quelle.

Seit dieser Reise sind 30 Jahre ins Land gezogen und ich stelle fest, dass der Blautopf nichts von seiner Faszination verloren hat – im Gegenteil. Höhlenforscher, mutige Männer, besessene, wissbegierige Forscher haben das gigantische Höhlensystem, eine einmalige, unterirdische Landschaft unter der schwäbischen Alb entdeckt. „Unter 160 Quadratkilometer Oberfläche erstreckt sich das System und wahrscheinlich ist es noch sehr viel grösser“ – eine Sage berichtet, dass die Höhlenwege in grossen Tiefen bis zum Schwarzen Meer reichen – . Je nach Witterungsverhältnissen sollen bis zu 30 000 Liter Wasser pro Sekunde aus der runden, 30 m breiten Quelle in das weitverzweigte Höhlensystem fliessen; abgesehen von dem Flüsschen Blau, das lustig aus der Quelle sprudelt und über die Alb der Donau zufliesst.
Der Einstieg für Höhlenforscher ist nur durch die Blautopfquelle möglich, es ist dunkel, sehr kalt und sehr gefährlich.  Durch enge wasserdurchströmte Felsspalten und Gänge, Flüsse und Seen gelangen sie in riesige, urweltliche Tropfsteinhöhlen und Hallen mit Ablagerungen von Mineralien und Kristallen, Gebilde in Formen und Farben von faszinierender Schönheit.

Der Mörikedom im Blautopf

Nach einem 45-minütigen Unterwasserweg tauchten die beiden Höhlenforscher in einer riesigen Halle wieder auf, sie nannten sie Mörikedom – in den Ausmassen von 40 m Höhe und 125 m Länge. Mit Schlauchbooten fuhren sie weiter durch zwei grosse Hallen und ein Ende war noch lange nicht in Sicht, der Kontakt zur Aussenwelt war schon lange verloren. Man musste sich total auf seinen Kameraden verlassen können, denn schon einige Menschen sind ums Leben gekommen; für Hobbytaucher ist der Zugang zur Quelle verboten.

Mit Bergsteigerausrüstung kletterten die beiden Höhlenforscher die Karstfelsen hoch, durchquerten schlammige Passagen, zwängten sich durch Felsspalten – und das mit all der der technischen Ausrüstung, hochempfindlichen Kameras und Lampen auf dem Buckel. Die einmaligen, wunderbaren  Fotos vom „Zauber der Unterwelt“, besonders vom Mörikedom in den Medien, sind unbeschreiblich schön und interessant.

[Quelle: HÖRZU Nr. 44, vom 26.10.2012 – Walter Karpf/D]