Nie mehr Jugendbegegnung auf Klassenfahrten in Europa für deutsche Schulen?

Offener Brief zur Organisation von Jugendbegegnung in Europa für deutsche Schulen

An das 
Bundesministerium für Bildung und Forschung
per Mail am 06.Oktober 2014

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

wir sind ein gemeinnütziger Verein für ökologische, kulturelle und nachhaltige Bildung und befassen uns in der Hauptsache mit der Entwicklung von Bildungs- und Studienprogrammen i.d.R. für gymnasiale Oberstufe und Exkursionsgruppen deutschsprachiger Universitäten.

Für unsere Programmreihe für nachhaltige Bildung, BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM MEERESBIOLOGIE OZEANOGRAPHIE ÖKOLOGIE,  kooperieren wir mit rund einhundert Partnern im gesamten europäischen Ausland – dies sind Umweltschutzorganisationen, Artenschutz-Organisationen, die Umweltbildungseinrichtungen vieler Nationalparks, Universitäten, Meeresforschungsinstitute, eine Vielzahl staatlicher und regionaler Forschungseinrichtungen. Dieses Programmangebot erfreut sich wachsender Beliebtheit und über diesen Erfolg freuen wir uns sehr.

Im Rahmen unserer Programmreihe BLUEsocialVISION – Soziales Lernen und Engagement – (script finden Sie bitte im Anhang)  haben wir bis dato auch die Organisation von ein – oder mehrtägigen bi-nationalen Jugendbegegnungen in Tschechien, Italien, Frankreich, Grossbritannien und Spanien für deutsche Schulen angeboten. Diese Begegnungen waren Bestandteil des Programmes einer Schulklassenfahrt/Studienfahrt in das jeweilige europäische Ausland.

Wir griffen den Gedanken der Orientierung zum Erwerb sozialer Kompetenzen, zu bürgerlicher Partizipation, zu schulischer und frühberuflicher Ausbildung und zum vielzitierten und allseits gewünschten europäischen Mobilitätsgedanken auf und starteten dieses Projekt mit viel Euphorie, Überzeugung und Idealismus.

Nach vier Jahren werden wir nun nach eingehender Diskussion im Team das Projekt „Organisation Europäischer Jugendbegegnung“ einstellen und möchten Ihnen aus der Innenanschau mitteilen, warum:

>> weiterlesen

Zukunftsplanung und Nachhaltigkeit auf Klassenfahrten

Sehr geehrte SchulleiterInnen und Lehrkräfte,

seit dieser Woche sind alle Termine für das Schuljahr 2014/2015 für Teilnehmeranmeldungen zu den BLUEsocialVISION Programmen für 9. und 10. Klassen der Real- und Werkrealschulen und Gesamtschulen offen. Wir bieten zwei Organisations-Varianten an:

1. Sie suchen sich eines unserer Klassenfahrten-Programme zur Reservierung aus und lassen sich von unseren Netzwerk-Partnern dazu passend Transfer und Unterkunft anbieten.

2. Sie haben bereits bei einem touristischen Klassenfahrtenveranstalter ein Pauschal-Paket für Transfers und Unterkunft/Verpflegung gebucht und reservieren bei uns das zum Reiseziel und Fachbereich passende Programm.

Die BLUEsocialVISION Programme für 9. /10. Klasse begeistern mit NACHHALTIGKEIT SOZIALES LERNEN und ENGAGEMENT

NATUR braucht NAHCHHALTIGKEIT

– Schnorchelgang in unberührte Unterwasserwelten in Begleitung und unter Anleitung von zertifizierten Guides und Sportpädagogen Italien
– Schiffsexkursionen zur Beobachtung von Walen, Delphinen, Basking-Sharks, Meeresschildkröten, Robben etc. im Mittelmeer,
– Begegnung mit grossen Meeresschildkröten, Robben, Gänsegeiern in Schutz- und Rettungsstationen
– Organisation eines WORLD OCEAN DAY-Projektes an der Küste – alle engagieren sich für weniger Plastikmüll in den Meeren der Welt mit einem eigenen Projekt. Die Gruppe darf ihr Projekt auf unserem blog BLUEWORK präsentieren.

ZUKUNFT braucht Ideen

– Besuch von italienischen Betrieben z.B. aus nachhaltiger Lebensmittelproduktion, Handwerk/Kunsthandwerk sowie Forstwirtschaft und Gartenbau
– wir sind ökologischen Trends auf der Spur: URBAN FARMING und Manufakturen für SEEDBALLS – DER grüne Trend für unsere Städte!

Budget-Beispiel 5-Tages-Italien-Programm Golf von Venedig und Lagune von Grado: 86,- p.P. (Lehrkräfte frei)

Leistungen: 1. Tag: geführter Schnorchelgang vor der italienischen Küste, 2. Tag: Projekt BLUEWORK, 3. Tag: AURELIA YOURS STADTRALLYE VENEDIG und Betriebsbesichtigung, 4. Tag: Whalewatching-Schiffstour im Delphin- und Meeresschildkröten-Schutzgebiet im Golf von Venedig

Über 20 weitere Zielregionen europaweit!

Aktuell letzte Anmeldungen möglich für 2014  – Anmeldungen für 2015 nehmen wir bereits an:
+49-(0)228-929 837 33 Mo-Fr.10.00 h bis 15.00 h – oder lassen Sie uns per mail eine Nachricht zukommen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und verbleiben
mit freundlichen Grüssen

TEAM Aurelia e.V.
-Programmentwicklung Klassenfahrten und Studienreisen Fachprogramme-

Hier kostenfrei anfragen: https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/anfrage/
https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/anfrage/

 

 

blueCITY – BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM

Öko-Fahrrad in Bonn
Fahrrad mit eingebauen Blumenkästen
Bonn: Kleine Biotope im Großstadt-Grau.

Urbane Biodiversität ist mittlerweile ein regional, national und international interdisziplinäres Forschungsfeld. Die „Großstadtreviere“ entwickeln sich zunehmend zu Lebensraum für Wildschwein, Waschbär, Igel, Marder, Biber, Eidechse, Ringelnatter, Biene, Habicht & Co. Stadtbiotop-Kartierungen geben Auskunft über städtische Ökosysteme. Über 80 Prozent aller Menschen weltweit leben in Städten und Mega-Metropolen – urbane Räume transformieren zu „Stadtlandschaften“. Im wesentlichen werden die Tiere durch anthropogene Einflussnahme auf ihre natürlichen Lebensräume in die weitgehend pestizid-, fungizid- und insektizidfreien Städte gelockt. Monokultur und Artenarmut der Flora haben die Nahrungssituation der Wildtiere in ihren natürlichen Lebensräumen drastisch verschlechtert und so ziehen sie gerne, von Jagd und Fraßfeinden unverfolgt, in Parks und Grünanlagen, Balkon-, Garten- oder Verkehrsbiotope.

Nachhaltige Stadtplanung bedeutet heute „Synthese aus Artenschutz und Stadtentwicklung“.

 

Klassenfahrten Programm für Städtereisen zu Nachhaltigkeit

Unser BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM blueCITY umfasst folgende Themenkreise und richtet sich an alle naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fachbereiche:

  • Künstliche und natürliche Topographie/urbane Biotop-Kartierung (Geographie)
  • Archäophyten – Neophyten – Invasive Arten (Biologie / Geographie)
  • Projekt bluCITY: Renaturierungsökologie – workshop 
  • Grundlagen der Zoo- und Wildtierkunde (Bio)
  • Monitoring Populationsentwicklung Biologie: Raumnutzung/Habitat-Nutzung, Genetik/genetisch-isolierte Inselpopulationen (Verwandtschaftsanalyse), Nahrungsökologie, Lebenslauf-Strategie (Reproduktionsmuster)
  • Monitoring Populationsentwicklung Mathematik: Matrixberechnung, Reproduktionsmuster, workbench/Datenbankarchitektur/Datenerhebung
  • Angewandte Statistik/Validierungsmethoden (Soziologie)
  • Biokommunikation bei Pflanzen/ Chemische Ökologie (Chemie)
  • Besenderung / monitoring (Physik)
  • Stadtklima: Lux und Smog/Lichtzerlegung durch Photonen/Entstehung von Stickoxyden (Chemie / Physik)
  • Citizen Science – ein internationaler trend (Soziologie)

Organisation über AureliaEuropeanAcademicNetwork: Entsprechend begleitete und kommentierte Stadtführungen, guided visits kooperierender Institute, Zoologischer Gärten und Botanischer Gärten, Biotop-Untersuchungen, Bestimmungsarbeit / Labor, workshops, Referate in kooperierenden Instituten, Forstämtern, Ämtern für Stadtentwicklung, Veterinäraufsichtsämtern, Tier- und Artenschutzorganisationen, Universitäten, -Stadtimkern, Verbänden für Biodiversitätsforschung.

 

Anfrage Klassenfahrten Fachprogramm blueCITY / Kontakt über unser Formular

 

Zum Weiterlesen bei Aurelia e.V., dem Verein für kulturelle, soziale und ökologische Bildung:
Bürger-Engagement für die Wissenschaft

Info für​ Schulleitung Nachha​ltigkeits-Projekt Klassenfahrt​ MUSCHELSUCHER

Große Muschel aus dem Meer

Sehr geehrte SchulleiterInnen und Lehrkräfte,

für 8. bis 10. Klassen aller Schulformen haben wir drei Programme aus unserer Reihe MUSCHELSUCHER vorzustellen, die in drei der beliebtesten Zielregionen für Nachhaltigkeits-Klassenfahrten führen.

Mit einem Gesamt-Budget-Rahmen zwischen 200 und 300 Euro pro SchülerIn für die Klassenfahrt (Unterkunft, Transfers, Verpflegung und Programm) bei klassischer Aufenthaltszeit montags bis freitags können solche Programme realisiert werden:

Programm Klassenfahrt Grossbritannien Kanalinsel Isle of Wight, Ostsee Fehmarn-Kopenhagen, Oberitalienische Seen/Lago Maggiore

[important]Naturerlebnis + Umweltpädagogik + Team-/outdoor-Aktionen + kulturelles Highlight = MUSCHELSUCHER[/important]

Große Muschel aus dem Meer
Naturerlebnis + Umweltpädagogik + Team-/outdoor-Aktionen + kulturelles Highlight = Klassenfahrten-Fachprogramm MUSCHELSUCHER. Mehr Info unter https://klassenfahrten-fachprogramme.de

GB-Südküste Isle of Wight: Unterkunftsempfehlung Holiday Villagge/mobile homes auf der naturgeschützten Kanalinsel. Geographische Exkursion zur Insel-Flora und – Fauna+++Seekajaktour vor der Inselküste+++deutsch-englische Jugendbegegnung+++Whalewatching.  Anfrage / Kontakt über unser Formular

Ostseeinsel Fehmarn und Kopenhagen: Unterkunftsempfehlung Jugendhostel auf der Sonneninsel. Umweltpädagogische Exkursion im NABU Wallnau/Zugvogelreservat+++Surf-u. Segelschnupperkurse+++Team-Kletteraktion+++Exkurs „Schweinswale der Ostee, Grüne Energiegewinnung vs. Ökologie“+++Tagesfahrt Kopenhagen.  Anfrage / Kontakt über unser Formular

ITALIEN Oberitalienische Seen Lago Maggiore: Unterkunftsempfehlungen: Hotel o der Berghütte, Hostel und Adventure-Camp: Geocaching, Alpintrekking, Team-Kletteraktionen in Italiens grösstem Naturschutzgebiet ODER stattdessen Tagesfahrt an die Küste Portofino mit geführtem Schnorchelgang im Meeresschutzgebiet AMP Portofino (+18,-)+++geologische Exkursion mit Besuch des Marmorbruches aus dem der rosa Marmor des Mailänder Domes stammt+++Naturparktrekking „Edelsteine im Val Grande“+++Schiffstour und botanische Exkursion Isola Madre+++“Haus am See“ Labor-workshop und Gewässeruntersuchung, Alpines Ökosystem+++Highlight MAILAND.  Anfrage / Kontakt über unser Formular

 Weitere Programm-Regionen für das Nachha​ltigkeits-Projekt Kl​assenfahrt​

Prag ++ Engadin/Val Müstair ++ Genf ++ Cote d`Azur ++ Camargue/Provence ++ Südschweden ++ Bodensee ++ Den Haag und Rotterdam ++ Berlin ++ Costa Brava und Barcelona ++ Golf von Neapel ++ Adriaküste Emilia Romagna ++ Toskana++Rom ++ Sizilien ++ Sardinien + +Kroatien ++ u.v.m.

Wie Sie wissen, haben wir für Ihre Anregungen immer ein offenes Ohr – wenn Sie also Ziele, Nachhaltigkeits-Themen oder Aktivitäten in unseren Klassenfahrten-Programmen vermissen, sprechen Sie uns gerne an: +49-(0)228-929 837 33 Mo-Fr.10.00 h bis 15.00 h – oder lassen Sie uns per mail eine Nachricht zukommen.

Sollten Sie bereits gefunden haben, was Sie suchen, so freuen wir uns, Ihre Gruppe/Ihre Klasse wieder als Teilnehmer begrüssen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und verbleiben

mit freundlichen Grüssen

Aurelia e.V. - Verein für kulturelle, soziale und ökologische Bildung.
TEAM Aurelia e.V.
-Programmentwicklung-

BLUEadventure Klassenfahrtenprogramme für 8. bis 10. Klasse

 

Liebe Lehrerinnen und Lehrer
liebe Gruppen-Leiterinnen- und Leiter,

zum Start der FORMEL I die Nummer 1 der Italien-Programme für Schulklasse acht bis zehn.

Das war unser beliebtestes BLUEadventure Programm für diese Klassenstufe in 2012:

 

BLUEadventure Klassenfahrtenprogramm an der ADRIAKÜSTE und der EMILIA ROMAGNA

1. Tag: Anreise und Bezug eines Ferien-Villaggio direkt an der Küste zwischen Rimini und Chioggia

2. Tag: Fahrt nach RAVENNA – Stadtführung und Mosaik-workshop aus der Teilnehmer ihr Werkstück mit nach Hause nehmen
alternativ: Jugendbegegnung beim Deutsch-Italienischen Treffen in einer Schule oder einem Jugendclub

3. Tag: 8.00 h Start Fahrt aus Freikilometern nach Sassuolo, südl. von Modena, die Stadt ist eine der weltgrössten Fliesenproduktionsstätten:
Betriebsbesichtigung (Fachbereich Handwerk/Terrakotta/Fayence/Mosaik/Bodenbelag) –
anschl. Fahrt nach nach MARANELLO zum Besuch des Ferrari-Museums
Rückfahrt über Vignola – die berühmtesten Kirschplantagen Italiens

4. Tag: Fahrt ins Po-Delta – dort geführte Kanutour unter biologisch-geographischer Anleitung – anschl. Tour PRODOTTI ENOGASTRONOMIC mit Verköstigung
von Salami, Käse, Schokoladen oder Früchten und Oliven aus regionaler Herstellung/regionalem Anbau
oder Besuch des kleinsten Republik der Welt – San Marino

5. Tag: 08.00 h Fahrt nach Choggio – von dort mit dem Schiff nach Venedig/Markusplatz
AURELIA YOURS STADTRALLYE VENEDIG
anschliessend Besichtigung der berühmten Glasbläserwerkstätten auf Murano – freie Zeit in Venedig
abends: Start der Rückfahrt als Nachtfahrt

6. Tag: Rückankunft

BLUEadventure Programme zu Sozialer Kompetenz, Teambildung und Nachhaltigkeit

BLUEadventure Programme zu Sozialer Kompetenz, Teambildung und Nachhaltigkeit bieten wir auch in folgenden Regionen an / Auswahl:
Österreich/Salzburg++Schweiz/Engadin++Oberitalienische Seen/Gardasee++Golf von Genua & Cinqueterre++Toskana++Rom++Cote d`Azur++Provence u.v.m.

Wie Sie wissen, haben wir für Ihre Anregungen immer ein offenes Ohr – wenn Sie also Ziele, Themen oder Aktivitäten in unseren Programmen vermissen, sprechen Sie uns gerne an: +49-(0)228-929 837 33 Mo-Fr.10.00 h bis 15.00 h – oder lassen Sie uns per mail eine Nachricht zukommen.

Sollten Sie bereits gefunden haben, was Sie suchen, so freuen wir uns, Ihre Gruppe/Ihre Klasse wieder als Teilnehmer begrüssen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und verbleiben

mit freundlichen Grüssen

TEAM Aurelia e.V.
-Programmentwicklung-

Italien

das BLAU

Das BLAU in unseren Programmreihen BLUEART Kunst & Literatur,
BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM Meeresbiologie Ozeanographie Ökologie,BLUEsocialVISION Verhaltensforschung Soziales Lernen und Engagement

[Foto: Helga Gross / PIXELIO]

Das BLAU – laut Umfragen beliebteste Farbe bei Männern und Frauen, spätestens seit dem Begriff „Blaue Blume der Romantik“ DAS Farbsymbol für Sehnsucht und Gefühlstiefe, in der Farb-Psychologie assoziieren wir mit dem BLAU Zufriedenheit, Unendlichkeit, Ruhe, Meditation und Regeneration.
Der Künstler Yves Klein zur Farbe BLAU:

 „Blau dominiert, regiert, lebt. Es ist das Blau des Königs aller Grenzüberschreiter, das Blau der Fresken von Assisi. Diese volle Leere, dieses Nichts, das alles Mögliche umfasst, diese übernatürliche, ästhetische Stille der Farbe, die schließlich, jenseits von Anekdotik und formalem Vorwand, die unsterbliche Größe eines Giotto ausmacht.“

 Der Künstler Pablo Picasso über BLAU:

„Sie ist das Beste, was es in der Welt gibt. Sie ist die Farbe aller Farben. Die blaueste von allen blauen.“

Warum ist das Wasser BLAU?

In der Weite des Himmels und der Tiefe des Meeres ist das BLAU nicht hinein-gemalt, vielmehr ereignet es sich dort durch Lichtbrechung. Mit zunehmender Länge des Lichteinfalles in Wasser werden rote und  grüne Lichtstrahlen absorbiert, sie verschwinden quasi – übrig bleiben jedoch die blauen, sie werden von Wassermolekülen gestreut und reflektiert und lassen das Meer blau erscheinen.

Das blaue Meer
Das Wasser sieht blau aus bis sich in großer Tiefe die Farbe ganz verliert.

Warum ist BLAU eine teure Farbe?

Das BLAU als Farbpigment herzustellen war schon jeher eine teure Angelegenheit und da es unter anderem dazu echten Lapislazuli-Gesteines bedurfte, welches aus Ländern jenseits eines weiten Meeres importiert werden mußte, nannte man im Mittelalter die entstandene Farbe „Ultramarin“ – von weit überm Meer kommend…In früheren Zeiten knetete man aus Wachs, Pech und Öl einen Teig, rieb Lasursteine zu Pulver und verknetete den blauen Staub mit diesem Teig und legte diesen immer wieder in Wasser, bis sich dieses  BLAU färbte. Dann ließ man diese Partikel sich absetzen und dies war der Grundstoff für UltramarinBLAU. Lasurit ist ein Aluminium-Silicat Na4[Al3Si3O12]S3 und das BLAU geht zurück auf die enthaltenen Schwefel-Ionen.

Geologisch betrachtet enthält Lazurit (daher übrigens auch der Name „azurblau“) immer auch Marmoranteile und Pyrit.

Das viele BLAU: Ultramarinblau, Kobaltblau, Berlinerblau, Preussischblau, Azurit und Indigo.

Was macht das BLAU in unseren Programmreihen?

  • BLUEsocialVISION: Die Psychologie der Farbe BLAU, lecture/Referat
    Fachbereiche: Pädagogik, Sozialpädagogik, Ethik, Psychologie
  • BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM MEERESBIOLOGIE OZEANOGRAPHIE ÖKOLOGIE: workshop und lecture zum Thema Lichtbrechung im Wasser
    Fachbereiche: Physik
  • BLUEART Kunst & Literatur: Die Farbe BLAU in der Kunst (lecture); Farbpigmentherstellung (workshop)
    Fachbereiche: Kunst, (Museums-)Pädagogik, Chemie

 

Redaktion Aurelia e.V. empfiehlt hier weiter zu lesen
Aurelia e.V. Lese- Tipp zu Pablo Picasso.
  1. Klassenfahrten-Themen-Tipp Kunst: Pablo Picasso in Spanien
  2. Ein geologisches Mysterium: Der Blautopf
  3. Die Magie der Farben – Blau
  4. das BLAU (Hier erhalten Sie diesen Beitrag als PDF)
  5. Erlebnispädagogik, Kunst und Umweltpädagogik in der TOSKANA

  6. Kunst (Mosaik) und Kultur in Spanien-Barcelona

  7. Lieratur Tipp zum Thema Blau: „BLAU Die Geschichte einer Farbe“ von Michael Pastoureau

 

Deutsch-Französische Freundschaft – Bildung hilft!

Aurelia e.V. für gute Nachbarschaft zwischen Deutschland und Frankreich

Nachbarschaft zwischen Deutschland und Frankreich

50 Jahre Deutsch-Französisches Jugendwerk

Aurelia e.V. für gute Nachbarschaft zwischen Deutschland und Frankreich
Deutsch-Französische Freundschaft
Wenige Monate nach Abschluss des Elysèe-Vertrages – des Freundschaftsvertrages zwischen Frankreich und Deutschland – wurde auch das Deutsch-Französische Jugendwerk gegründet, mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche beider Länder einander näher zu bringen. Das heisst, um bei jungen Menschen die Neugier auf Kultur und Sprache unseres Nachbarn jenseits vom Rhein zu wecken.
Dieses Jugendwerk hat in den 50 Jahren seines Bestehens einen einmaligen Erfolg zu verzeichnen. Inzwischen haben etwa 8 Millionen Jugendliche aus Deutschland und Frankreich an ca. 300.000 Austauschprogrammen teilgenommen.
Der Historiker und Politikwissenschaftler, Alfred Grosser, auch Experte für das deutsch-französische Verhältnis  sagte: „die größte Leistung des Elysee-Vertrages sei die Schöpfung des Deutsch-Französischen Jugendwerks gewesen.“

Gegen Vorurteile hilft vor allem Bildung!

Französisches Frühstück: Kaffee und Croissant.
Französische Kultur findet sich auch in deutschem Essen: Das Croissant

 

Bei einer Podiumsdiskussion haben Schüler und Lehrer der Oberstufe des Clara-Schumann-Gymnasiums Bonn, mit dem Politikforscher Siebo Janssen über das heutige deutsch-französische Verhältnis und die Integration diskutiert.
Die Schüler waren einheitlich der Meinung, dass Freundschaft herrscht zwischen den Ländern; Probleme von früher kennen sie nicht mehr. Und wenn mal Vorurteile auftauchen, meinten sie: Da hilft vor allem Bildung!

[notice] Anmerkung der Redaktion Aurelia e.V.: Wir haben ein spezielles Klassenfahrten-Fachprogramm zur Förderung des deutsch-französischen Verhältnisses aufgelegt:

BLUEsocialVISION Verhaltensforschung – Soziales Lernen – Engagement – PARIS / FRANKREICH für Klassenfahrten-Fachbereiche Politik, Wirtschaft, Sozialpädagogik und Pädagogik   Mehr erfahren [/notice]

„Schüler glänzen mit ihrem Französisch“

Aurelia e.V. Logo mit Eiffelturm.
Gewinn: eine Reise nach Paris oder ein Stipendium für Frankreich.

 

Über zwei Stunden wurde im Haus der Geschichte in Bonn in französischer Sprache debattatiert; ein NRW-Debattierwettbewerb, veranstaltet vom Institut francais Deutschland und der Bertelsmann-Stiftung. Die sechs Finalisten waren schon die Gewinner beim Halbfinale in Düsseldorf.
Themen der heftigen Diskussion waren u.a. Internet, Klimaveränderung, Umweltverschmutzung und Mehrsprachigkeit. „Die fünf Schülerinnen und ein Schüler sprachen und argumentierten auf hohem Niveau“. Das Publikum, Schüler, Freunde und auch OB J. Nimptsch, verfolgten begeistert die lebhafte Debatte.
Alle Teilnehmer haben eine Reise nach Paris gewonnen, die drei Sieger je ein Stipendium nach Frankreich.

[Quelle: GENERAL – ANZEIGER Bonn – 22. 23. und 25. Januar 2013]

Bitte beachten Sie: Bildungsprogramm für Studienklassenfahrten Paris

Der Eiffelturm in Paris.
Der Eiffelturm in Paris. © Rainer Sturm / pixelio.de

Liebe Frankreich-Reisende, das ist interessant: