35 deutschsprachige Stadtrallyes

BLUECITY - Stadtrallye-Studienfahrten

Deutschsprachige Stadtrallyes für Klassenfahrten Städtereisen Europa

Mit Liebe zum Detail und fundiertem Hintergrundwissen hat die Aurelia für inzwischen 35 Städte in Europa Stadtrallyes für junge Erwachsene entwickelt.- Hier ein erster Eindruck am Beispiel Stadtrallye Pula:

Teaser der Stadtpallye Pula,- das beliebte Wissensspiel für Klassenfahrten Kroatien
Anklicken zum Vorschau anschauen!

Experimentelle Aurelia Lernmodule im Oberstufen-Niveau für Bildungsklassenfahrten

Als Spezialentwickler für Klassenfahrten- und Studienreisen-Fachprogramme hat Aurelia e.V. Experimentelle Aurelia Lern-Module und darunter eigene Stadtrallyes für tolle Städte Europas entwickelt. Des weiteren finden Sie hier auch zwei Literatur Rallyes, die auch Stadtrallyes sind aber nicht auf die historisch-geographischen Hintergründe der Stadtgenese eingehen, sondern den Fokus auf Literaten und Literatur der Region haben. Wie bei allen Experimentellen Aurelia Lernmodulen finden die Schüler eine Erklärung zum Vorgehen/Weg, Spannende Ausführungen zum Thema und Fragen, die auf beides Bezug nehmen können. Die Gruppenleitung erhält das Exemplar mit den Lösungen.

BLUECITY Stadtrallye – das historisch-geographische Städte-Planspiel und die Mode- und Wissenschaft- und Literatur-Rallyes

BLUECITY Stadtrallyes für 10. -13. Klasse

Das Niveau unserer Stadtrallyes BLUECITY entspricht dem für Schüler der 10. bis 13. Klasse und ist ein innovatives Bildungsmodul der BAUEN STUDIENFACHPROGRAMME für Inlands- und Auslandsklassenfahrten und Studienreisen. Deshalb haben wir sie auch umbenannt in BLUECITY das historisch-geographische Städte-Planspiel.
(P.S.: für einige Ziele gibt es eine Zweitversion für Bildungsniveau 8. Klasse, bitte fragen Sie gegebenenfalls danach! – Anfrage)

Was sind Aurelia BLUECITY Stadtrallys?

Die Aurelia BLUECITY Stadtrallyes sind eine Alternative zur klassischen Stadtführung mit Fremdenführer/guide. Die Stadtrallyes von Aurelia e.V. sind auf einem relativ hohen Level und entsprechen dem Bildungsniveau der 10.-13. Klasse. Sie bieten auch jungen Studierenden einen ersten Einblick in die neue Umgebung mit Hintergrund zur Stadtgenese/Stadtentwicklung. Die Aurelia Yours Stadtrallyes sind als Bildungs-Modul der BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMME entwickelt worden zur Durchführung auf Studienklassenfahrten und Kursfahrten oder auch Berufsschulfahrten und Exkursionen innerhalb Europas. Unser erlebnispädagogisches Bildungs-Modul der BAUEN STUDIENFACHPROGRAMME vereint in idealer Weise Hintergrundwissen zur Stadt und jede Menge Spaß.

Wie funktioniert eine Stadtrallye?

Es gibt die BLUECITY Stadtrallys in mindestens zwei Versionen, mit und ohne Lösungen – in der TeilnehmerInnen- und Gruppenleiter -Version.
In mindestens zwei Teams wird den Fragen und Anweisungen der ausgedruckten Stadtrallye gefolgt. Dabei führt jede Aurelia Yours Stadtrallye jeweils durch den Innenstadt- Altstadtbereich der Metropole und sollte ohne Nahverkehrsticket durchgeführt werden können. 2-3 Stunden sollten für diese erlebnispädagogische Teamspiel eingeplant werden.

Was ist das Besondere an den BLUECITY – Stadtrallyes?

  • Die Aurelia Stadtrallyes – BLUECITY-das Planspiel – bestehen aus Fragen, Aufgaben und umfangreichen Informationen, die Hintergrundwissen zur Stadt (Stadtentwicklung) vermitteln und mit den Fragen in engem Zusammenhang stehen, sodass das Lernen hier nahezu beiläufig funktioniert.
  • Jede Aurelia BLUECITY Stadtrallye ist anders und basiert auf innovativen erlebnispädagogischen Konzepten, die den Wettstreit der Teams unterhaltsam und spannend gestalten.
  • Häufig ist das Niveau einer herkömmlichen Stadtrallye an Kinder und Jugendliche angepasst. Bei den Aurelia BLUECITY Stadtrallyes handelt es sich um Bildungs- Rallyes höheren Niveaus für Oberstufenschüler und junge Erwachsene. (P.S.: für einige Ziele gibt es eine Zweitversion für Bildungsniveau 8. Klasse, bitte fragen Sie gegebenenfalls danach! – Anfrage)

Wie viel kostet die Stadtrallye?

Es gibt drei Möglichkeiten

  1. Sie können die BLUECITY Stadtrallyes jeweils für 8,- € Schutzgebühr pro TeilnehmerIn auch unabhängig von Ihrer Klassenfahrten-Planung nutzen.
  2. STARTER-PAKET: Sie wählen 2 Experimentelle Aurelia Lernmodule für 25,- € Schutzgebühr pro TeilnehmerIn unabhängig von Ihrer weiteren Programm-Planung.
  3. PREMIUM-PAKET: Die die Stadtrallyes sind, wie weitere Experimentelle Aurelia Lern-Module (s.u.), in der Schutzgebühr von 35,- € p.P. (Lehrer-Freiplätze!) enthalten. Dann sind Sie Teil des BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMMS. Neben dem Zugang zu unserem passwortgeschützten Onlinebereich mit nützlichen Formularen, wichtigen Infos, Hinweisen zur Klassenfahrtenplanung und Adressen erhalten Sie die Vermittlung von FachVisits und lectures. Wählen Sie außerdem beliebig viele Experimentelle Aurelia Lernmodule, passend zu Ihrer Fachrichtung. Hier eine Auswahl:
  1. BLUECITY – das Planspiel – historisch-geographisches Planspiel für Klassenfahrten mit Bildungsanspruch
  2. BLUEQUEST – mensch+zahlen=statistik – dieses Modul Planspiel Statistik begeistert Schüler/innen für Mathematik
  3. BLUEFLOWER – das Modul Vegetationsaufnahme kann auf jeder Klassenfahrt durchgeführt werden
  4. BLUEFIELD – KüstenWerkstatt – Modul KüstenWerkstatt für Naturwissenschaften
  5. BUESHELL – Modul Bestimmungsarbeit mariner Fauna
  6. BLUEFIT – das Selbstversorger – Modul für Ernährung, Konsumkompetenz – mit Kochrallye
  7. BLUECITY – LITERATUR RALLYE Wien und “Exilliteratur” (für Region Côte d`Azur/Frankreich)
  8. BLUEMONEY – der Lauf des Geldes, Daten und Fakten aus der Welt der Finanzen und Anleitung zur Erstellung einer Liquiditätsplanung
  9. BLUE-AZZURRO-BLEU – der workshop zur Farbpigment-Herstellung der Farbe Blau
  10. BLUEFAIR – das Gesprächs- und Kommunikations-Spiel für gewaltfreie Kommunikation
  11. BLUEFIBONACCI – angewandte Mathematik auf den Spuren des „Goldenen Schnitts“ in Architektur, Kunst und Natur
  12. BLUEMIND – das Praxis-Modul für Sozialwissenschaften, Psychologie und Politik
  13. BLUE-MARINE(G)LITTER – der Kreativ-workshop zum design / upcycling von Schmuck aus „marine litter“ (Plastikmüll der Meere)
    DOWNLOAD (in Arbeit)
  14. BLUE-STRUGGLE – der Kreativ-workshop zum design / upcycling von Objektkunst aus Strandgut.
    DOWNLOAD (in Arbeit)
  15. FachVisits – Projekt- und Betriebsbesichtigungen mit lecture
  16. AEAN Referat zu Nachhaltigkeit / Netzwerkpartner an Ihrer Schule

(Hinweis: Module 1. bis einschließlich 14. sind sich selbst für die Studiengruppen/Teilnehmer erklärende Module – eine Anleitung durch Lehrkräfte ist nicht vorgesehen!)

Wie komme ich an die ausgewählte Stadtrallye für meine Klassenfahrt / Exkursion?

  1. BLUECITY Stadtrallye sind Programmteil des BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMMS und in der Schutzgebühr bereits als Leistung enthalten für alle o.a. Reiseziele / Regionen. Ordern Sie nach Einzahlung der Schutzgebühr über dieses Formular Ihre Stadtrallyes.
  2. Wenn Sie nicht an einem BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMM über Aurelia e.V. teilnehmen und aber eine unserer Rallyes für Ihre nächste Klassenfahrt einfach als ergänzendes Modul nutzen möchten, fragen Sie sie bitte hier an. Wir geben sie zur Nutzung gegen eine Schutzgebühr von 8,- p.P. ab (Gebühr in Klassenstärke – LehrerInnen frei).

Bitte klicken Sie auf den Button unten oder rufen Sie uns an unter 0228-92983733.

https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/anfrage/ (0228-92983733)
Kostenfreie Anfrage Aurelia Yours Stadtrallye.

 

Klassenfahrtenfachprogramm für Politische Bildung im Wahljahr 2014

Politikunterricht an Schulen und „angewandte Politik“

Im Mai 2014 sind Europa-Wahlen – Jugendliche für Politik begeistern

Ein Wahljahr wie wir es in diesem Jahr nun haben dürfte allemal Anlass sein, die politische Bildung auch im Schulalltag verstärkt in den Mittelpunkt zu rücken – schließlich geht es immer auch darum, Jugendliche als angehende Jungwähler oder bereits Erstwähler zu mehr Engagement und gelebter Demokratie zu ermutigen – so heißt es allenthalben. Aber warum überhaupt „ermutigen“ – gehört Mut dazu, wählen zu gehen? Vielleicht sollte man eher dazu inspirieren – oder ent-frusten… dazu anregen oder davon überzeugen, dass es Sinn macht, wählen zu gehen und sich einzubringen.

In weiten Teilen der Bevölkerung – und nicht nur bei Jugendlichen, denen man unterstellen könnte, dies resultiere aus Erfahrungsmangel – herrscht die Meinung vor, man könne „ohnehin nicht viel ausrichten“…. Entscheidungen werden „von denen da oben“ getroffen; „oben“ ist dann jeweils Berlin oder Brüssel, wahlweise auch „die Banken“ oder „Wirtschaftsbosse“ und so weiter.  In der Hauptsache wird sich beschwert über lange Dienstwege, Überbürokratisierung, Unübersichtlichkeit, verwässerte Beschlüsse, Langatmigkeit und schwerfälliges Manövrieren. Das Konstrukt EU fällt unter die Kalenderweisheit „viele Köche verderben den Brei“.

Langsamkeit und vielräderiges politisches Getriebe kann man aber auch ganz anders betrachten:  Ein Artikel von Ralph Bollman/ FAZ vom 10.11.2012 über die verschrobene Beständigkeit des Heiligen Römischen Reiches (link: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/staatenbund-oder-bundesstaat-heiliges-roemisches-europa-11957028.html) wäre hier eine wunderbare Geschichtsstunden-Inspiration. Unter anderem das Zitat des Doppelmonarchie-Ministers Eduard Graf Taaffe, der von einem „..Zustand wohltemperierter Unzufriedenheit…“ sprach trifft meiner Ansicht nach absolut den Nerv unserer Zeit:  Über politisches Geschehen – oder was man dafür hält – Aufregen, Meckern und schlussendlich sich raushalten – so lässt sich immer eine Begründung für Nicht-Engagiertheit oder eigenes Versagen kultivieren.

Ich würde mal sagen, ein bisschen mehr Kalenderweisheit im Stil von „Wer nicht wagt der nicht gewinnt“ oder „Wo gehobelt wird, da fallen Späne“ wäre ab und an auch nicht schlecht.  Wo die Prozesse langsam sind, ereignen sich auch Fehler langsamer… wo Züge langsamer fahren, bleibt eher die Möglichkeit, auf- oder abzuspringen… wenn viel und lange geredet wird, schlägt man sich noch nicht die Köpfe ein.  Das Gesetz der Trägheit dient also auch dem Erhalt eines immerhin friedlichen Miteinander.

Zurück zur Pädagogik; Es wäre gut zu bedenken, dass man grosse Zusammenhänge betrachten kann und vielleicht auch muss – aber die Unterteilung in „die da oben“ und „wir da unten“ als Argument für Nicht-Engagement führt in die Irre:  Mehr Demokratie und Toleranz wagen, mehr Geduld für lange Wege, mehr Entscheidungsfreude bei der Übernahme von Verantwortung, mehr angewandte Politik, denn Politik wird bestimmt von Haltung und nicht vom Radius poltischer Einflussnahme.

Also, mehr in den Spiegel schauen – weniger mit dem Finger zeigen – ganz nach dem aktuellen „Motto für Nachhaltigkeit“ : „Global denken – lokal handeln!“

Hier unsere Fachprogramme BLUEsocialVISION für politische Bildung:

Berlin (Deutschland)

Prag (Tschechien)

Brüssel (Belgien)

NEU: Aachen (Deutschland), Brüssel & Brügge (Belgien)

NEU: Paris (Frankreich)

Den Haag und Rotterdam (Holland)

Genua (Italien)

Amsterdam (Holland)

Stockholm (Schweden)

Strassburg und Elsaß (Frankreich) & Freiburg (Deutschland)

 

Kontakt +49 (0)228-929 837 33 Aurelia e.V.-Anfrage-Formular.

Aurelia Yours Stadtrallye Berlin

BERLIN – EIN MÄRCHEN MIT KICK!

Aus Eurer Klasse bildet Ihr vier Teams – hier macht Ihr das „You`re welcome – Spiel“ und das geht
so: Wir nehmen vier verschiedene Begrüssungsarten aus unterschiedlichen Kulturkreisen
1 – Hände lange schütteln und sich dabei verbeugen / südamerikanisch
2 – Salam sagen und mit der rechten Hand von der Stirn bis zum Bauchnabel
streichen / orientalisch
3 – mit gefalteten Händen verbeugen / indisch
4 – Wangenkuss andeuten rechts und links / französisch

… so beginnt die Aurelia Yours Stadtrallye Berlin und macht eine Menge Spaß!

Vermittelt wird, wie nebenher, fundiertes Hintergrundwissen zur Stadt und ihrer Geschichte. „Immigrationspolitik
betrieb man hier schon vor über zweihundert Jahren.“

Die Berlin-Stadtrallye wird gerne anstelle einer Stadtführung Berlin während einer Klassenfahrt eingesetzt. Die klassische Stadtführung zu Fuß kann dann durch eine Fahrt im offenen Bus mit Reiseleitung ersetzt werden und bringt die Gruppe über die weite Fläche Berlins von einer Sehenswürdigkeit zur anderen.

Wenn Sie mehr über die Aurelia Yours Stadtrallye Berlin wissen möchten, sprechen Sie uns gerne an: Telefonisch unter 0228-929 837 33 (10-15 Uhr) oder Kontakt über unser Formular 

Stadtrallye Berlin ab 10. Klasse für max. 8,- pro Person

Die die Stadtrallyes sind, wie weitere Aurelia e.V. Programm Module (s.u.), in der Projektpauschale von 35,- € p.P. (Lehrer-Freiplätze!) enthalten. Sie wählen beliebig viele, passend zu Ihrer  Fachrichtung:

  1. Aurelia Yours Stadtrallye – das Planspiel für Klassenfahrten mit Bildungsanspruch
  2.  “mensch+zahlen=statistik” – dieses Modul Planspiel Statistik begeistert Schüler/innen für Mathematik
  3. BOTANICA – das Modul Vegetationsaufnahme kann auf jeder Klassenfahrt durchgeführt werden
  4. BLUEFIELDRALLYE  – Modul KüstenWerkstatt für Naturwissenschaften
  5. BUESHELL – Modul Bestimmungsarbeit mariner Fauna
  6. BLUEFIT – das Selbstversorger – Modul für Ernährung, Konsumkompetenz – mit Kochrallye
  7. FachVisits – Projekt- und Betriebsbesichtigungen mit lecture
  8. LITERATUR – RALLYE “Exilliteratur” (nur für Region Cote d`Azur/Frankreich)
  9. AEAN Referat zu Nachhaltigkeit / Netzwerkpartner an Ihrer Schule

(Hinweis: Module 1. bis einschl. 6. und 8. sind sich selbst für die Studiengruppen/Teilnehmer erklärende Module – eine Anleitung durch Lehrkräfte ist nicht vorgesehen!)

⇒ NEU: Sie können die Stadtrallye Berlin und andere o.a. Aurelia e.V. Module jeweils für 8,- € pro Person auch unabhänging von Ihrer Klassenfahrten-Planung beziehen. Anfrage

https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/anfrage/ (0228-92983733)
Kostenfreie Anfrage Aurelia Yours Stadtrallye.

Buchtipp zum Thema „Demokratie & Toleranz“ – Einfalt und Vielfalt

Endlich neue Denkanstösse in der Migrations-Debatte

Historische Geographen, Historiker, Sprachforscher….in so manchen wissenschaftlichen Disziplinen ist man gewohnt über Dinge nachzudenken wie zum Beispiel, dass die finnische und die ungarische Sprache eine gemeinsame Wurzel haben… dass es maurische Stämme nicht nur nach Sevilla, sondern bis ins Saas-Tal im schweizerischen Kanton Wallis verschlug….dass das von uns kulturelll so klar definierte „Italien“ im Lauf der Zeit so bunt besiedelt wurde..von Phöniziern…Karthagern…Römern…Germanen und Franken… und das heutige Italien sich national erst seit 1861 in dieser Form begreift. Die Völkerwanderung hat alles durchwirbelt und auch danach hat so manche königliche Hochzeit aus Staatsräson für durchmischte Kulturen gesorgt und  so mancher Fan französischer Küche ahnt kaum, dass erst der Einzug einer Medici deftige Gallier-Eintöpfe zu verfeinern begann…

Unsere Gesellschaft ist bei weitem nicht so homogen, wie sie sich mancherorts Mühe gibt sich zu präsentieren. Es ist an der Zeit ein neues soziologisches Verständnis des Begriffes „Vielfalt“ herauszubilden und zu kultivieren um der Einfalt einer Debatte Einhalt zu gebieten die sich an den Begriffen „Mehrheitsgesellschaft“ oder „Parallelgesellschaft“ festbeißt. Wenn es um Persönlichkeitsrechte geht möchte sich kaum jemand unterstellen lassen, er oder sie sei nicht individuell; wenn wir über „uns“ und „die anderen“ sprechen, über „Überfremdung„, „Diskriminierung“ oder „Migrationspolitik“ werfen die einzelnen Protagonisten ihre Individualität über Bord um ein „wir“ herzustellen.

Unser Buchtipp zu diesem Thema: Mark Terkessidis „Interkultur“, erschienen bei Suhrkamp 2010.

Wir sind vielfältiger, unharmonischer und un-homogener als gedacht – das schöne daran ist: Es kann ein Vorteil sein, wenn man sich darum kümmert!

Einwanderung wurde oft als eine Art Störung der Harmonie in Deutschland betrachtet. Doch diese Harmonie hat nie existiert. Und Harmonie muss auch nicht immer das Ideal sein – aktuell haben wir es mit Dissonanz und Brechung, mit Unreinheit und Improvisation zu tun. Das bedeutet nun nicht, dass sich langfristige Planung nicht mehr lohnt – im Gegenteil: Sie muss aber flexibler werden. Wir stehen vor der großen Aufgabe einer interkulturellen Alphabetisierung. Und dabei lernen wir alle eine neue Sprache.“

Viel Spass beim Lesen, Weiterdenken und Umsetzen!