LUPUS – WÖLFE in EUROPA – das Wildnis-Fachprogramm für Schulklassenfahrten, Projekttage und Studienklassenfahrten

Wölfe. Klassenfahrten Programm Module LUPUS Nachhaltigkeit.

BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM ALPINA – Lupus für Klassenfahrten zu Nachhaltigkeit

Es gibt wieder frei lebende Wölfe in Deutschland

Die ersten zwei (!) freien Wölfe wurden 1998 auf einem Truppenübungsplatz in der Lausitz gesichtet Im Jahr 2000 waren es sechs. Heute finden sich erste Rudel auch in Brandenburg, Niedersachsen bis hin zum Teutoburger Wald, im Bayrischen Wald und den bayrischen Alpen. Auch in unseren Nachbarländern Österreich, Schweiz, Frankreich und Italien und vereinzelt in Schweden und im spanischen Baskenland ist er wieder anzutreffen.

Unser Klassenfahrten Programm LUPUS führt auf die Fährte der Wölfe

Die Teilnehmer haben oft Gelegenheit, Wölfe oder ihre Spuren in freier Natur zu  beobachten, erfahren spannende Details über das Sozialverhalten im Wolfsrudel, über Ausbreitung, Jagdverhalten, über das berühmte Wolfsgeheul.
Wir betrachten die viele Jahrtausende alte Beziehung zwischen Mensch und Wolf, seine Bedeutung und Unersetzbarkeit zum Erhalt oder zur Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichtes und stellen Projekte und Schutzorganisationen und ihren Einsatz zum Schutz der  Wölfe vor.

Wölfe im Schnee
Wolfsrudel im Schnee. Wilde, beeindruckence Tiere, wie Wölfe, emotionalisieren die Schüler und machen sie neugierig.

KLASSENFAHRTEN PROGRAMM-MODULE

Programm-Module LUPUS für Klassenfahrten der 6.-10. Klasse:

Wildbeobachtungs-Exkursionen und lectures zum Thema „Biodiversität und ökologisches Gleichgewicht
Biotop-Pflegeeinsätze BLUEWORK-volunteering in Waldregionen
– workshop (soziopädagogisch) „Spiel & Regel – Soziales Verhalten im Rudel
– Von Wölfen lernen – Wölfe verstehen, ein- oder mehrtägige workshops. Themen: Verhaltensbiologie, Wie erstellt man einen Verhaltenskatalog? Exkurs zum Unterschied frei lebender Wölfe und Wölfen in Gehegen

Programm-Module LUPUS Gymnasiale Oberstufenkurse für Klassenfahrten / Kursfahrten Biologie, Naturwissenschaften (allg.), Sozialwissenschaften, Ethik / Politik:

– Wildbeobachtungs-Exkursionen und lectures zum Thema „Biodiversität und ökologisches Gleichgewicht
– Von Wölfen lernen – Wölfe verstehen, ein- oder mehrtägige workshops. Themen: Verhaltensbiologie, Wie erstellt man einen Verhaltenskatalog?, Exkurs
zum Unterschied frei lebender Wölfe und Wölfen in Gehegen
– workshop „Moderne Methoden der Verhaltensforschung“ (Ethologie)
– lecture „Wolfsmanagement“ in Europa (Schutzprojekte, ihre Arbeit, aktuelle Forschung, Umweltpolitik)
– lecture „Genetische Differenzierung / Hybriden / Faunenverfälschung
– Herdenschutz von Nutztieren – z.B. durch aversive Konditionierung

WO FÜHREN DIE KLASSENFAHRTEN PROGRAMM-MODULE LUPUS HIN?

Für Klassenfahrten der 6.-10. Klasse nach Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen (Teutoburger Wald) Sachsen/Lausitz, Bayern sowie Österreich (Niederösterreich, nördl. Wien) werden die Module angeboten.

Die Programm Module LUPUS können auf Kursfahrten / Studienklassenfahrten der gymnasialen Oberstufe zusätzlich gemacht werden in der Schweiz in Graubünden und im Engadin, und außerdem in Italien in Parco Naturale delle Alpi Maritime (Region Piemont).

 

Anfrage bei Aurelia e.V.
Anfrage Aurelia e.V. Klassenfahrten Programm für Nachhaltigkeit.

 

 

35 deutschsprachige Stadtrallyes

BLUECITY - Stadtrallye-Studienfahrten

Deutschsprachige Stadtrallyes für Klassenfahrten Städtereisen Europa

Mit Liebe zum Detail und fundiertem Hintergrundwissen hat die Aurelia für inzwischen 35 Städte in Europa Stadtrallyes für junge Erwachsene entwickelt.- Hier ein erster Eindruck am Beispiel Stadtrallye Pula:

Teaser der Stadtpallye Pula,- das beliebte Wissensspiel für Klassenfahrten Kroatien
Anklicken zum Vorschau anschauen!

Experimentelle Aurelia Lernmodule im Oberstufen-Niveau für Bildungsklassenfahrten

Als Spezialentwickler für Klassenfahrten- und Studienreisen-Fachprogramme hat Aurelia e.V. Experimentelle Aurelia Lern-Module und darunter eigene Stadtrallyes für tolle Städte Europas entwickelt. Des weiteren finden Sie hier auch zwei Literatur Rallyes, die auch Stadtrallyes sind aber nicht auf die historisch-geographischen Hintergründe der Stadtgenese eingehen, sondern den Fokus auf Literaten und Literatur der Region haben. Wie bei allen Experimentellen Aurelia Lernmodulen finden die Schüler eine Erklärung zum Vorgehen/Weg, Spannende Ausführungen zum Thema und Fragen, die auf beides Bezug nehmen können. Die Gruppenleitung erhält das Exemplar mit den Lösungen.

BLUECITY Stadtrallye – das historisch-geographische Städte-Planspiel und die Mode- und Wissenschaft- und Literatur-Rallyes

BLUECITY Stadtrallyes für 10. -13. Klasse

Das Niveau unserer Stadtrallyes BLUECITY entspricht dem für Schüler der 10. bis 13. Klasse und ist ein innovatives Bildungsmodul der BAUEN STUDIENFACHPROGRAMME für Inlands- und Auslandsklassenfahrten und Studienreisen. Deshalb haben wir sie auch umbenannt in BLUECITY das historisch-geographische Städte-Planspiel.
(P.S.: für einige Ziele gibt es eine Zweitversion für Bildungsniveau 8. Klasse, bitte fragen Sie gegebenenfalls danach! – Anfrage)

Was sind Aurelia BLUECITY Stadtrallys?

Die Aurelia BLUECITY Stadtrallyes sind eine Alternative zur klassischen Stadtführung mit Fremdenführer/guide. Die Stadtrallyes von Aurelia e.V. sind auf einem relativ hohen Level und entsprechen dem Bildungsniveau der 10.-13. Klasse. Sie bieten auch jungen Studierenden einen ersten Einblick in die neue Umgebung mit Hintergrund zur Stadtgenese/Stadtentwicklung. Die Aurelia Yours Stadtrallyes sind als Bildungs-Modul der BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMME entwickelt worden zur Durchführung auf Studienklassenfahrten und Kursfahrten oder auch Berufsschulfahrten und Exkursionen innerhalb Europas. Unser erlebnispädagogisches Bildungs-Modul der BAUEN STUDIENFACHPROGRAMME vereint in idealer Weise Hintergrundwissen zur Stadt und jede Menge Spaß.

Wie funktioniert eine Stadtrallye?

Es gibt die BLUECITY Stadtrallys in mindestens zwei Versionen, mit und ohne Lösungen – in der TeilnehmerInnen- und Gruppenleiter -Version.
In mindestens zwei Teams wird den Fragen und Anweisungen der ausgedruckten Stadtrallye gefolgt. Dabei führt jede Aurelia Yours Stadtrallye jeweils durch den Innenstadt- Altstadtbereich der Metropole und sollte ohne Nahverkehrsticket durchgeführt werden können. 2-3 Stunden sollten für diese erlebnispädagogische Teamspiel eingeplant werden.

Was ist das Besondere an den BLUECITY – Stadtrallyes?

  • Die Aurelia Stadtrallyes – BLUECITY-das Planspiel – bestehen aus Fragen, Aufgaben und umfangreichen Informationen, die Hintergrundwissen zur Stadt (Stadtentwicklung) vermitteln und mit den Fragen in engem Zusammenhang stehen, sodass das Lernen hier nahezu beiläufig funktioniert.
  • Jede Aurelia BLUECITY Stadtrallye ist anders und basiert auf innovativen erlebnispädagogischen Konzepten, die den Wettstreit der Teams unterhaltsam und spannend gestalten.
  • Häufig ist das Niveau einer herkömmlichen Stadtrallye an Kinder und Jugendliche angepasst. Bei den Aurelia BLUECITY Stadtrallyes handelt es sich um Bildungs- Rallyes höheren Niveaus für Oberstufenschüler und junge Erwachsene. (P.S.: für einige Ziele gibt es eine Zweitversion für Bildungsniveau 8. Klasse, bitte fragen Sie gegebenenfalls danach! – Anfrage)

Wie viel kostet die Stadtrallye?

Es gibt drei Möglichkeiten

  1. Sie können die BLUECITY Stadtrallyes jeweils für 8,- € Schutzgebühr pro TeilnehmerIn auch unabhängig von Ihrer Klassenfahrten-Planung nutzen.
  2. STARTER-PAKET: Sie wählen 2 Experimentelle Aurelia Lernmodule für 25,- € Schutzgebühr pro TeilnehmerIn unabhängig von Ihrer weiteren Programm-Planung.
  3. PREMIUM-PAKET: Die die Stadtrallyes sind, wie weitere Experimentelle Aurelia Lern-Module (s.u.), in der Schutzgebühr von 35,- € p.P. (Lehrer-Freiplätze!) enthalten. Dann sind Sie Teil des BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMMS. Neben dem Zugang zu unserem passwortgeschützten Onlinebereich mit nützlichen Formularen, wichtigen Infos, Hinweisen zur Klassenfahrtenplanung und Adressen erhalten Sie die Vermittlung von FachVisits und lectures. Wählen Sie außerdem beliebig viele Experimentelle Aurelia Lernmodule, passend zu Ihrer Fachrichtung. Hier eine Auswahl:
  1. BLUECITY – das Planspiel – historisch-geographisches Planspiel für Klassenfahrten mit Bildungsanspruch
  2. BLUEQUEST – mensch+zahlen=statistik – dieses Modul Planspiel Statistik begeistert Schüler/innen für Mathematik
  3. BLUEFLOWER – das Modul Vegetationsaufnahme kann auf jeder Klassenfahrt durchgeführt werden
  4. BLUEFIELD – KüstenWerkstatt – Modul KüstenWerkstatt für Naturwissenschaften
  5. BUESHELL – Modul Bestimmungsarbeit mariner Fauna
  6. BLUEFIT – das Selbstversorger – Modul für Ernährung, Konsumkompetenz – mit Kochrallye
  7. BLUECITY – LITERATUR RALLYE Wien und “Exilliteratur” (für Region Côte d`Azur/Frankreich)
  8. BLUEMONEY – der Lauf des Geldes, Daten und Fakten aus der Welt der Finanzen und Anleitung zur Erstellung einer Liquiditätsplanung
  9. BLUE-AZZURRO-BLEU – der workshop zur Farbpigment-Herstellung der Farbe Blau
  10. BLUEFAIR – das Gesprächs- und Kommunikations-Spiel für gewaltfreie Kommunikation
  11. BLUEFIBONACCI – angewandte Mathematik auf den Spuren des „Goldenen Schnitts“ in Architektur, Kunst und Natur
  12. BLUEMIND – das Praxis-Modul für Sozialwissenschaften, Psychologie und Politik
  13. BLUE-MARINE(G)LITTER – der Kreativ-workshop zum design / upcycling von Schmuck aus „marine litter“ (Plastikmüll der Meere)
    DOWNLOAD (in Arbeit)
  14. BLUE-STRUGGLE – der Kreativ-workshop zum design / upcycling von Objektkunst aus Strandgut.
    DOWNLOAD (in Arbeit)
  15. FachVisits – Projekt- und Betriebsbesichtigungen mit lecture
  16. AEAN Referat zu Nachhaltigkeit / Netzwerkpartner an Ihrer Schule

(Hinweis: Module 1. bis einschließlich 14. sind sich selbst für die Studiengruppen/Teilnehmer erklärende Module – eine Anleitung durch Lehrkräfte ist nicht vorgesehen!)

Wie komme ich an die ausgewählte Stadtrallye für meine Klassenfahrt / Exkursion?

  1. BLUECITY Stadtrallye sind Programmteil des BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMMS und in der Schutzgebühr bereits als Leistung enthalten für alle o.a. Reiseziele / Regionen. Ordern Sie nach Einzahlung der Schutzgebühr über dieses Formular Ihre Stadtrallyes.
  2. Wenn Sie nicht an einem BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMM über Aurelia e.V. teilnehmen und aber eine unserer Rallyes für Ihre nächste Klassenfahrt einfach als ergänzendes Modul nutzen möchten, fragen Sie sie bitte hier an. Wir geben sie zur Nutzung gegen eine Schutzgebühr von 8,- p.P. ab (Gebühr in Klassenstärke – LehrerInnen frei).

Bitte klicken Sie auf den Button unten oder rufen Sie uns an unter 0228-92983733.

https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/anfrage/ (0228-92983733)
Kostenfreie Anfrage Aurelia Yours Stadtrallye.

 

Deutsch-Französische Freundschaft – Bildung hilft!

Aurelia e.V. für gute Nachbarschaft zwischen Deutschland und Frankreich

Nachbarschaft zwischen Deutschland und Frankreich

50 Jahre Deutsch-Französisches Jugendwerk

Aurelia e.V. für gute Nachbarschaft zwischen Deutschland und Frankreich
Deutsch-Französische Freundschaft
Wenige Monate nach Abschluss des Elysèe-Vertrages – des Freundschaftsvertrages zwischen Frankreich und Deutschland – wurde auch das Deutsch-Französische Jugendwerk gegründet, mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche beider Länder einander näher zu bringen. Das heisst, um bei jungen Menschen die Neugier auf Kultur und Sprache unseres Nachbarn jenseits vom Rhein zu wecken.
Dieses Jugendwerk hat in den 50 Jahren seines Bestehens einen einmaligen Erfolg zu verzeichnen. Inzwischen haben etwa 8 Millionen Jugendliche aus Deutschland und Frankreich an ca. 300.000 Austauschprogrammen teilgenommen.
Der Historiker und Politikwissenschaftler, Alfred Grosser, auch Experte für das deutsch-französische Verhältnis  sagte: „die größte Leistung des Elysee-Vertrages sei die Schöpfung des Deutsch-Französischen Jugendwerks gewesen.“

Gegen Vorurteile hilft vor allem Bildung!

Französisches Frühstück: Kaffee und Croissant.
Französische Kultur findet sich auch in deutschem Essen: Das Croissant

 

Bei einer Podiumsdiskussion haben Schüler und Lehrer der Oberstufe des Clara-Schumann-Gymnasiums Bonn, mit dem Politikforscher Siebo Janssen über das heutige deutsch-französische Verhältnis und die Integration diskutiert.
Die Schüler waren einheitlich der Meinung, dass Freundschaft herrscht zwischen den Ländern; Probleme von früher kennen sie nicht mehr. Und wenn mal Vorurteile auftauchen, meinten sie: Da hilft vor allem Bildung!

[notice] Anmerkung der Redaktion Aurelia e.V.: Wir haben ein spezielles Klassenfahrten-Fachprogramm zur Förderung des deutsch-französischen Verhältnisses aufgelegt:

BLUEsocialVISION Verhaltensforschung – Soziales Lernen – Engagement – PARIS / FRANKREICH für Klassenfahrten-Fachbereiche Politik, Wirtschaft, Sozialpädagogik und Pädagogik   Mehr erfahren [/notice]

„Schüler glänzen mit ihrem Französisch“

Aurelia e.V. Logo mit Eiffelturm.
Gewinn: eine Reise nach Paris oder ein Stipendium für Frankreich.

 

Über zwei Stunden wurde im Haus der Geschichte in Bonn in französischer Sprache debattatiert; ein NRW-Debattierwettbewerb, veranstaltet vom Institut francais Deutschland und der Bertelsmann-Stiftung. Die sechs Finalisten waren schon die Gewinner beim Halbfinale in Düsseldorf.
Themen der heftigen Diskussion waren u.a. Internet, Klimaveränderung, Umweltverschmutzung und Mehrsprachigkeit. „Die fünf Schülerinnen und ein Schüler sprachen und argumentierten auf hohem Niveau“. Das Publikum, Schüler, Freunde und auch OB J. Nimptsch, verfolgten begeistert die lebhafte Debatte.
Alle Teilnehmer haben eine Reise nach Paris gewonnen, die drei Sieger je ein Stipendium nach Frankreich.

[Quelle: GENERAL – ANZEIGER Bonn – 22. 23. und 25. Januar 2013]

Bitte beachten Sie: Bildungsprogramm für Studienklassenfahrten Paris

Der Eiffelturm in Paris.
Der Eiffelturm in Paris. © Rainer Sturm / pixelio.de

Liebe Frankreich-Reisende, das ist interessant:

Gratulation für Nachhaltige Schulen & MUSCHELSUCHER Umweltpädagogik

Große Muschel aus dem Meer

Schulen der Zukunft

Nachhaltige Schulen in Nordrhein-Westfalen, ein Thema, welches im ganzen Land zur Nachahmung anregen sollte. Wir alle wissen, dass der Fokus auf Nachhaltigkeit auch in fernerer Zukunft wichtig bleiben muss. Wenn bisher viele Schulen damit begonnen haben, ist das als sehr, sehr gut zu bewerten; denn Kinder und Jugendliche sind sicher auch schnell dafür zu begeistern.

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Düsseldorf hat kürzlich eine Ehrung für seine Initiative auf diesem Gebiet erhalten, es wurde als „Schule der Zukunft“ ausgezeichnet.  Die Schule engagiert sich unter anderem für Baumpatenschaften, denn sie dienen auch dem Schutz der Artenvielfalt.

🙂 Es werden vor allem Pflanzen, Gemüse und Bäume gezüchtet, die eigentlich längst in Vergessenheit geraten sind.

Viele andere Schulen haben sich inzwischen – wie früher – für einen Schulgarten entschieden. Auch hier werden Pflanzen und Gemüse gezogen, die nicht mehr allgemein bekannt sind. Die Schüler selbst haben nachweislich Spaß und Freude daran, denn sie dürfen natürlich auch selbst ernten. Wie viele Kinder wissen schon, dass man im Garten alles selbst bearbeiten und auch verspeisen kann?

Auch für leicht behinderte Kinder ist Gartenarbeit wahrscheinlich als Therapie geeignet.  Mit eigener Hand etwas Neues zu schaffen, kann als ein wichtiges Detail  bei der Therapie gelten.

Das alles begann bereits im Jahr 1993 durch „Eine-Welt-Projekte“, die bis heute viele Nachfolger gefunden haben.  Es existieren zahlreiche gemeinsame Vorhaben, die sich mit Bildung und Erziehung zur Nachhaltigkeit befassen.

In diesem Jahr sollen noch über 400 Schulen und Kindertagesstätten in NRW für ihr Engagement auf dem Gebiet der ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekte ausgezeichnet werden.

Die landesweite Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ wird bisher -wie gewünscht- bestens angenommen. Sie wird außerdem auch vom NRW-Umweltministerium unterstützt.

Nachhaltigkeit sollte  in Zukunft uns allen ein Begriff sein und bleiben. Unsere Natur und  unsere Kinder werden es uns danken.  🙂

[Quelle: RP ONLINE, „Nachhaltige Schule geehrt“ von Simona Meier, https://www.rp-online.de/region-duesseldorf/duesseldorf/nachrichten/nachhaltige-schulen-geehrt-1.2743048]

 

MUSCHELSUCHER Umweltpädagogik als Erlebnispädagogik im Sinne der Nachhaltigkeit

Auswilderungsprojekt Bayerischer Wald

Ein spannendes Nachhaltigkeits-Projekt ist beispielsweise eine umweltpädagogische Exkursion zu einem Auswilderungsprojekt, das in Kooperation mit dem entsprechenden Fachbereich der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald / Grafenau durchgeführt wird. (Kleine Zusatzinfo: Man darf auch Bayrischer Wald schreiben.) Hier geht man der Fragestellung nach wie ein solches Vorhaben organisiert wird und worauf hier zu achten ist. [Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie weiter im anderen Aurelia – Blog: https://klassenfahrten.aureliaev.de/2011/11/24/dere-luchs-ist-wieder-da-umweltpaedagogische-exkursionen-klassenreisen-biologie-kurse-kursfahrten/ .]  Diese zoologisch/umweltpädagogischen Programme eignen sich für ausserschulische Exkursionen der Biologie-Kurse oder aber auch für 6.-9. Klassen. Die Ausführungen der Fachbereichsleiter werden dem Alter und Wissensstand der SchülerInnen angepasst.

Niederländisches und Deutsches Wattenmeer/Texel

MUSCHELSUCHER Umweltpädagogik Klassenfahrten Programm
MUSCHELSUCHER Umweltpädagogik Programm für 6.-9. Klassen

 

Beide Wattenmeere sind als Weltnaturerbe von der UNESCO anerkannt und bieten deshalb wegen ihres einzigartigen Ökosystems etliche wissenswerte und höchst interessante Programme für Schüler und auch für Erwachsen an. Es gilt, Sinn und Zweck des Wattenmeeres zu erklären und eigene Erfahrungen zu machen.

Bei den biologischen Programmen und Exkursionen geht es allerdings nicht nur um das Wattenmeer, sondern auch um die circa 12 Mio. Zugvögel, die Jedes Frühjahr hier Rast machen, und um die circa 10.000 Tier- und Pflanzenarten, die nur hier vorkommen.

Wattwanderungen, Dünen und Salzwiesen – alles kann erlebt werden, Mitarbeit ist erlaubt. Die Erklärungen hierzu sind spannend und lehrreich zugleich.

Es wird weiterhin erklärt, wie Fischfang im Meer funktioniert. Außerdem steht  das interessante „Ecomare-Museum“ auf der Insel Texel zum Besuch an. Es gibt also hier viel zu tun, viel zu sehen –  und vor allem gibt es hier allerhand Spaß für jeden!

Tipp für Nachhaltigkeits-Klassenfahrten ab 14 Jahre: Texel, die niederländische Insel lädt ein zu umweltpädagogischen / erlebnispädagogischen Klassenreisen

Erfahren Sie hier mehr zu Umweltpädagogik – Naturwunder Wattenmeer

Anfrage / Beratung – für diese und weitere 100 Aurelia e.V. Nachhaltigkeits-Programme im In- und Ausland bei

Aurelia eV

 

Faszination Wissenschaft: Bionik – Forschung

Bionik – was bedeutet eigentlich Bionik, hat es etwas mit Biologie zu tun? Genau, es ist eine Wissenschaft, die sich aus Biologie,  Natur, Chemie und Forschung auf jedem Gebiet zusammensetzt . Vieles haben Wissenschaftler inzwischen der Natur abgeschaut und dabei festgestellt, dass die Natur in Vielem weiter entwickelt ist, als wir Menschen glauben und wissen.

🙂 Es gibt unendlich viele uns noch unbekannte Mechanismen, sei es in der Pflanzenwelt oder auch in der Tierwelt, die völlig ausgereift sind und von denen wir Menschen nur profitieren können. Was die Natur schon lange kann, müssen wir uns noch mühevoll erarbeiten.

🙂 Wieso öffnen Pflanzen ihre Blüten auf verschiedene Art und Weise, damit die Vögel oder der Wind ihre Samen weitertragen können? Warum kann ein Fisch sich  zusammenziehen, um durch irgendeine Enge zu gelangen. Es gäbe viele Beispiele anzuführen; eines wäre hier die Strelizie, die Paradiesblume der Kanaren.  Sie ist sehr interessant aufgebaut um sich fortzupflanzen. Sie kann genau das, was Forscher bei der Konstruktion von Sonnenschutzlamellen hier abgeschaut haben. Dieses Schema der Blumen hat sie dazu angeregt. Es gelang den Wissenschaftlern,  diese Erkenntnisse bereits beim Bau einer Drehbrücke voll zu nutzen,  selbst wenn dieses  sehr unwahrscheinlich klingt.

🙂 Auch die Konstrukteure in der Autoindustrie sind mitten in der Erforschung der windschnittigsten und trotzdem sichersten Form der Wagen.  Hierbei spielt die Bionik ebenso eine wichtige Rolle. Es gilt herauszufinden, welche Mechanismen in Gang gesetzt werden, wenn zum Beispiel Wildtiere rasant schnell laufen können und trotzdem ihre Körper im Griff haben und heil bleiben.

🙂 Man kann die Natur natürlich nicht nachbauen. Die Bionik, das systhematische Lernen von der Biologie, ist eine ganz neue Wissenschaft, von der wir noch vieles erhoffen können, was unser Leben einfacher macht.

🙂 Vieles gibt es noch zu tun, wenn wir die Natur besser kennenlernen  und verstehen wollen. Vor allem sollten wir sie respektieren und schützen, denn sie ist uns mit dem was sie kann weit voraus.

[Quelle: DIE ZEIT, Wissen, 05.01.2012, S. 32]

Tipp der Redaktion Aurelia e.V. zum Thema Bionik:

Es bleibt noch zu erwähnen , dass Bionik sicher ein interessantes Thema für eine Schulklasse wäre, die sich mit naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächern befasst. Fragen Sie hier Ihr Klassenfahrten Fachprogramm Bionik an bei: Aurelia e.V./Anfrage