Ethik-/Sozialwissenschaften- Klassenfahrt Athen

Akropolis Athen / Griechenland

Referenzen Aurelia e.V. Erfahrungen mit dem BLUEsocial VISION Programm Ethik und Sozialwissenschaften

Athen - Markt
Soviel Zeit muss sein…
Bummel über den Markt

Die Organisation dieser Zusatzprogramme in der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer und der griechisch orthodoxen Kirche war aufwendig. Um so mehr haben wir uns über dieses nette Feedback gefreut.

Von: Jessica Aurelia e.V. [jessica@aureliaev.de]
Gesendet: Mittwoch, 31. Mai 2017 16:29
Betreff: A33018 Termin griechisch orthodoxe Kirche in Athen am Freitag 12:00 Uhr

Guten Tag Herr xxx,

die griechisch orthodoxe Kirche im Zentrum Athens empfängt Sie am Freitag nach Ihrem Termin in der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer. […]

Herr xxx hat am 5. Juni 2017 um 20:19 geschrieben:

Liebe Jessica,

vielen Dank für die Vermittlung, Termine waren prima .

Mit freundlichen Grüßen

weitere Feedbacks ansehen…
oder
weiter zur Seite Klassenfahrten-Studienprogramm für die Fachbereiche Sozialwissenschaften / Pädagogik / Erziehungswissenschaften

Aurelia e.V. Klassenfahrten-Fachprogramme

…sagt danke für das nette Feedback zum Griechenland Klassenfahrten Programm.

Beliebteste Klassenfahrten Programme der Mittelstufe

Erlebnispädagogische Klassenfahrten

Teamgeist fördern auf Klassenfahrten

Sehen Sie sich unsere Programmvorschläge an und lernen Sie die Experimentellen Aurelia Lern-Module für die Mittelstufe, 8. bis 10. Klasse kennen! Erlebnispädagogische Klassenfahrten steigern die Selbstkompetenz (Wer bin ich?) und Fremdkompetenz (Wer sind die anderen?).

Bitte klicken Sie auf die Bilder!

Schweiz Klassenfahrten
BLUEADVENTURE Mountain Man – Hütten-Trekking in alpine Welten
Flyer Klassenfahrten Programm für 8. bis 10. Klasse
Aurelia Lernmodule für 8. bis 10. Klassen aller Schulformen
BLUEFIT- Aurelia Lernmodul
BLUEFIT- Aurelia Lernmodul für Gesundheit, Fitness und Konsumkompetenz.
 BLUEFAIR - Aurelia Lernmodul
BLUEFAIR – Das Aurelia Lernmodul zu gewaltfreier Kommunikation
Skifahren in der Gruppe
Skifreizeit im Engadin

Viele weitere Klassenfahrten-Programme finden Sie hier:

Blog

Kontakt | Referenzen | FAQ | Telefon 0228-929 837 33
Kostenfreie ANFRAGE – Programm für Klassenfahrten

Nie mehr Jugendbegegnung auf Klassenfahrten in Europa für deutsche Schulen?

Offener Brief zur Organisation von Jugendbegegnung in Europa für deutsche Schulen

An das 
Bundesministerium für Bildung und Forschung
per Mail am 06.Oktober 2014

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

wir sind ein gemeinnütziger Verein für ökologische, kulturelle und nachhaltige Bildung und befassen uns in der Hauptsache mit der Entwicklung von Bildungs- und Studienprogrammen i.d.R. für gymnasiale Oberstufe und Exkursionsgruppen deutschsprachiger Universitäten.

Für unsere Programmreihe für nachhaltige Bildung, BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM MEERESBIOLOGIE OZEANOGRAPHIE ÖKOLOGIE,  kooperieren wir mit rund einhundert Partnern im gesamten europäischen Ausland – dies sind Umweltschutzorganisationen, Artenschutz-Organisationen, die Umweltbildungseinrichtungen vieler Nationalparks, Universitäten, Meeresforschungsinstitute, eine Vielzahl staatlicher und regionaler Forschungseinrichtungen. Dieses Programmangebot erfreut sich wachsender Beliebtheit und über diesen Erfolg freuen wir uns sehr.

Im Rahmen unserer Programmreihe BLUEsocialVISION – Soziales Lernen und Engagement – (script finden Sie bitte im Anhang)  haben wir bis dato auch die Organisation von ein – oder mehrtägigen bi-nationalen Jugendbegegnungen in Tschechien, Italien, Frankreich, Grossbritannien und Spanien für deutsche Schulen angeboten. Diese Begegnungen waren Bestandteil des Programmes einer Schulklassenfahrt/Studienfahrt in das jeweilige europäische Ausland.

Wir griffen den Gedanken der Orientierung zum Erwerb sozialer Kompetenzen, zu bürgerlicher Partizipation, zu schulischer und frühberuflicher Ausbildung und zum vielzitierten und allseits gewünschten europäischen Mobilitätsgedanken auf und starteten dieses Projekt mit viel Euphorie, Überzeugung und Idealismus.

Nach vier Jahren werden wir nun nach eingehender Diskussion im Team das Projekt „Organisation Europäischer Jugendbegegnung“ einstellen und möchten Ihnen aus der Innenanschau mitteilen, warum:

>> weiterlesen

Info für​ Schulleitung Nachha​ltigkeits-Projekt Klassenfahrt​ MUSCHELSUCHER

Große Muschel aus dem Meer

Sehr geehrte SchulleiterInnen und Lehrkräfte,

für 8. bis 10. Klassen aller Schulformen haben wir drei Programme aus unserer Reihe MUSCHELSUCHER vorzustellen, die in drei der beliebtesten Zielregionen für Nachhaltigkeits-Klassenfahrten führen.

Mit einem Gesamt-Budget-Rahmen zwischen 200 und 300 Euro pro SchülerIn für die Klassenfahrt (Unterkunft, Transfers, Verpflegung und Programm) bei klassischer Aufenthaltszeit montags bis freitags können solche Programme realisiert werden:

Programm Klassenfahrt Grossbritannien Kanalinsel Isle of Wight, Ostsee Fehmarn-Kopenhagen, Oberitalienische Seen/Lago Maggiore

[important]Naturerlebnis + Umweltpädagogik + Team-/outdoor-Aktionen + kulturelles Highlight = MUSCHELSUCHER[/important]

Große Muschel aus dem Meer
Naturerlebnis + Umweltpädagogik + Team-/outdoor-Aktionen + kulturelles Highlight = Klassenfahrten-Fachprogramm MUSCHELSUCHER. Mehr Info unter https://klassenfahrten-fachprogramme.de

GB-Südküste Isle of Wight: Unterkunftsempfehlung Holiday Villagge/mobile homes auf der naturgeschützten Kanalinsel. Geographische Exkursion zur Insel-Flora und – Fauna+++Seekajaktour vor der Inselküste+++deutsch-englische Jugendbegegnung+++Whalewatching.  Anfrage / Kontakt über unser Formular

Ostseeinsel Fehmarn und Kopenhagen: Unterkunftsempfehlung Jugendhostel auf der Sonneninsel. Umweltpädagogische Exkursion im NABU Wallnau/Zugvogelreservat+++Surf-u. Segelschnupperkurse+++Team-Kletteraktion+++Exkurs „Schweinswale der Ostee, Grüne Energiegewinnung vs. Ökologie“+++Tagesfahrt Kopenhagen.  Anfrage / Kontakt über unser Formular

ITALIEN Oberitalienische Seen Lago Maggiore: Unterkunftsempfehlungen: Hotel o der Berghütte, Hostel und Adventure-Camp: Geocaching, Alpintrekking, Team-Kletteraktionen in Italiens grösstem Naturschutzgebiet ODER stattdessen Tagesfahrt an die Küste Portofino mit geführtem Schnorchelgang im Meeresschutzgebiet AMP Portofino (+18,-)+++geologische Exkursion mit Besuch des Marmorbruches aus dem der rosa Marmor des Mailänder Domes stammt+++Naturparktrekking „Edelsteine im Val Grande“+++Schiffstour und botanische Exkursion Isola Madre+++“Haus am See“ Labor-workshop und Gewässeruntersuchung, Alpines Ökosystem+++Highlight MAILAND.  Anfrage / Kontakt über unser Formular

 Weitere Programm-Regionen für das Nachha​ltigkeits-Projekt Kl​assenfahrt​

Prag ++ Engadin/Val Müstair ++ Genf ++ Cote d`Azur ++ Camargue/Provence ++ Südschweden ++ Bodensee ++ Den Haag und Rotterdam ++ Berlin ++ Costa Brava und Barcelona ++ Golf von Neapel ++ Adriaküste Emilia Romagna ++ Toskana++Rom ++ Sizilien ++ Sardinien + +Kroatien ++ u.v.m.

Wie Sie wissen, haben wir für Ihre Anregungen immer ein offenes Ohr – wenn Sie also Ziele, Nachhaltigkeits-Themen oder Aktivitäten in unseren Klassenfahrten-Programmen vermissen, sprechen Sie uns gerne an: +49-(0)228-929 837 33 Mo-Fr.10.00 h bis 15.00 h – oder lassen Sie uns per mail eine Nachricht zukommen.

Sollten Sie bereits gefunden haben, was Sie suchen, so freuen wir uns, Ihre Gruppe/Ihre Klasse wieder als Teilnehmer begrüssen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und verbleiben

mit freundlichen Grüssen

Aurelia e.V. - Verein für kulturelle, soziale und ökologische Bildung.
TEAM Aurelia e.V.
-Programmentwicklung-

Deutsch-Französische Freundschaft – Bildung hilft!

Aurelia e.V. für gute Nachbarschaft zwischen Deutschland und Frankreich

Nachbarschaft zwischen Deutschland und Frankreich

50 Jahre Deutsch-Französisches Jugendwerk

Aurelia e.V. für gute Nachbarschaft zwischen Deutschland und Frankreich
Deutsch-Französische Freundschaft
Wenige Monate nach Abschluss des Elysèe-Vertrages – des Freundschaftsvertrages zwischen Frankreich und Deutschland – wurde auch das Deutsch-Französische Jugendwerk gegründet, mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche beider Länder einander näher zu bringen. Das heisst, um bei jungen Menschen die Neugier auf Kultur und Sprache unseres Nachbarn jenseits vom Rhein zu wecken.
Dieses Jugendwerk hat in den 50 Jahren seines Bestehens einen einmaligen Erfolg zu verzeichnen. Inzwischen haben etwa 8 Millionen Jugendliche aus Deutschland und Frankreich an ca. 300.000 Austauschprogrammen teilgenommen.
Der Historiker und Politikwissenschaftler, Alfred Grosser, auch Experte für das deutsch-französische Verhältnis  sagte: „die größte Leistung des Elysee-Vertrages sei die Schöpfung des Deutsch-Französischen Jugendwerks gewesen.“

Gegen Vorurteile hilft vor allem Bildung!

Französisches Frühstück: Kaffee und Croissant.
Französische Kultur findet sich auch in deutschem Essen: Das Croissant

 

Bei einer Podiumsdiskussion haben Schüler und Lehrer der Oberstufe des Clara-Schumann-Gymnasiums Bonn, mit dem Politikforscher Siebo Janssen über das heutige deutsch-französische Verhältnis und die Integration diskutiert.
Die Schüler waren einheitlich der Meinung, dass Freundschaft herrscht zwischen den Ländern; Probleme von früher kennen sie nicht mehr. Und wenn mal Vorurteile auftauchen, meinten sie: Da hilft vor allem Bildung!

[notice] Anmerkung der Redaktion Aurelia e.V.: Wir haben ein spezielles Klassenfahrten-Fachprogramm zur Förderung des deutsch-französischen Verhältnisses aufgelegt:

BLUEsocialVISION Verhaltensforschung – Soziales Lernen – Engagement – PARIS / FRANKREICH für Klassenfahrten-Fachbereiche Politik, Wirtschaft, Sozialpädagogik und Pädagogik   Mehr erfahren [/notice]

„Schüler glänzen mit ihrem Französisch“

Aurelia e.V. Logo mit Eiffelturm.
Gewinn: eine Reise nach Paris oder ein Stipendium für Frankreich.

 

Über zwei Stunden wurde im Haus der Geschichte in Bonn in französischer Sprache debattatiert; ein NRW-Debattierwettbewerb, veranstaltet vom Institut francais Deutschland und der Bertelsmann-Stiftung. Die sechs Finalisten waren schon die Gewinner beim Halbfinale in Düsseldorf.
Themen der heftigen Diskussion waren u.a. Internet, Klimaveränderung, Umweltverschmutzung und Mehrsprachigkeit. „Die fünf Schülerinnen und ein Schüler sprachen und argumentierten auf hohem Niveau“. Das Publikum, Schüler, Freunde und auch OB J. Nimptsch, verfolgten begeistert die lebhafte Debatte.
Alle Teilnehmer haben eine Reise nach Paris gewonnen, die drei Sieger je ein Stipendium nach Frankreich.

[Quelle: GENERAL – ANZEIGER Bonn – 22. 23. und 25. Januar 2013]

Bitte beachten Sie: Bildungsprogramm für Studienklassenfahrten Paris

Der Eiffelturm in Paris.
Der Eiffelturm in Paris. © Rainer Sturm / pixelio.de

Liebe Frankreich-Reisende, das ist interessant:

Klassenfahrtenfachprogramm für Politische Bildung im Wahljahr 2014

Politikunterricht an Schulen und „angewandte Politik“

Im Mai 2014 sind Europa-Wahlen – Jugendliche für Politik begeistern

Ein Wahljahr wie wir es in diesem Jahr nun haben dürfte allemal Anlass sein, die politische Bildung auch im Schulalltag verstärkt in den Mittelpunkt zu rücken – schließlich geht es immer auch darum, Jugendliche als angehende Jungwähler oder bereits Erstwähler zu mehr Engagement und gelebter Demokratie zu ermutigen – so heißt es allenthalben. Aber warum überhaupt „ermutigen“ – gehört Mut dazu, wählen zu gehen? Vielleicht sollte man eher dazu inspirieren – oder ent-frusten… dazu anregen oder davon überzeugen, dass es Sinn macht, wählen zu gehen und sich einzubringen.

In weiten Teilen der Bevölkerung – und nicht nur bei Jugendlichen, denen man unterstellen könnte, dies resultiere aus Erfahrungsmangel – herrscht die Meinung vor, man könne „ohnehin nicht viel ausrichten“…. Entscheidungen werden „von denen da oben“ getroffen; „oben“ ist dann jeweils Berlin oder Brüssel, wahlweise auch „die Banken“ oder „Wirtschaftsbosse“ und so weiter.  In der Hauptsache wird sich beschwert über lange Dienstwege, Überbürokratisierung, Unübersichtlichkeit, verwässerte Beschlüsse, Langatmigkeit und schwerfälliges Manövrieren. Das Konstrukt EU fällt unter die Kalenderweisheit „viele Köche verderben den Brei“.

Langsamkeit und vielräderiges politisches Getriebe kann man aber auch ganz anders betrachten:  Ein Artikel von Ralph Bollman/ FAZ vom 10.11.2012 über die verschrobene Beständigkeit des Heiligen Römischen Reiches (link: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/staatenbund-oder-bundesstaat-heiliges-roemisches-europa-11957028.html) wäre hier eine wunderbare Geschichtsstunden-Inspiration. Unter anderem das Zitat des Doppelmonarchie-Ministers Eduard Graf Taaffe, der von einem „..Zustand wohltemperierter Unzufriedenheit…“ sprach trifft meiner Ansicht nach absolut den Nerv unserer Zeit:  Über politisches Geschehen – oder was man dafür hält – Aufregen, Meckern und schlussendlich sich raushalten – so lässt sich immer eine Begründung für Nicht-Engagiertheit oder eigenes Versagen kultivieren.

Ich würde mal sagen, ein bisschen mehr Kalenderweisheit im Stil von „Wer nicht wagt der nicht gewinnt“ oder „Wo gehobelt wird, da fallen Späne“ wäre ab und an auch nicht schlecht.  Wo die Prozesse langsam sind, ereignen sich auch Fehler langsamer… wo Züge langsamer fahren, bleibt eher die Möglichkeit, auf- oder abzuspringen… wenn viel und lange geredet wird, schlägt man sich noch nicht die Köpfe ein.  Das Gesetz der Trägheit dient also auch dem Erhalt eines immerhin friedlichen Miteinander.

Zurück zur Pädagogik; Es wäre gut zu bedenken, dass man grosse Zusammenhänge betrachten kann und vielleicht auch muss – aber die Unterteilung in „die da oben“ und „wir da unten“ als Argument für Nicht-Engagement führt in die Irre:  Mehr Demokratie und Toleranz wagen, mehr Geduld für lange Wege, mehr Entscheidungsfreude bei der Übernahme von Verantwortung, mehr angewandte Politik, denn Politik wird bestimmt von Haltung und nicht vom Radius poltischer Einflussnahme.

Also, mehr in den Spiegel schauen – weniger mit dem Finger zeigen – ganz nach dem aktuellen „Motto für Nachhaltigkeit“ : „Global denken – lokal handeln!“

Hier unsere Fachprogramme BLUEsocialVISION für politische Bildung:

Berlin (Deutschland)

Prag (Tschechien)

Brüssel (Belgien)

NEU: Aachen (Deutschland), Brüssel & Brügge (Belgien)

NEU: Paris (Frankreich)

Den Haag und Rotterdam (Holland)

Genua (Italien)

Amsterdam (Holland)

Stockholm (Schweden)

Strassburg und Elsaß (Frankreich) & Freiburg (Deutschland)

 

Kontakt +49 (0)228-929 837 33 Aurelia e.V.-Anfrage-Formular.

Klassenfahrtenprogramm PRAG – 8.-10.Klasse

BLUEsocialVISION Politische Bildung, Jugendbegegnung und Literatur in Prag

 

Die Astronomische Uhr in Prag gehört ins Besichtigungsprogramm jeder Klassenfahrt Prag.
Die Astronomische Uhr in Prag gehötrt zu den Sehenswürdigkeiten Prags und ist üblicherweise Treffpunkt für Stadtführungen während der Prag Klassenfahrt. © Marvin Siefke / pixelio.de

 

Unsere erlebnispädagogische Stadtrallye Prag verrät nicht nur viel über das jüdische Leben gestern und heute sondern zeigt zugleich Karlsbrücke, astronomische Uhr, Jüdisches Viertel, Wenzelsplatz und viele andere historische Sehenswürdigkeiten der Moldaumetropole. Ein Besuch der Gedenkstätte Theresienstadt gehört ebenso zum politischen Programmbereich für Klassenfahrten 8.-10. Klasse wie beispielsweise ein Besuch der Deutschen Botschaft oder ein Exkurs zum Thema deutsch-tschechische Beziehungen und der Rolle Tschechiens bei den politischen Entwicklungen nach dem Mauerfall und der Deutschen Wiedervereinigung.

Betriebsbesichtigungen im traditionellen Bereich wie z.B. Kristallglasmanufaktur oder Brauerei und auch bei Anbietern erneuerbarer Energien (Solarenergie) werden als frühberufliche Orientierungsmaßnahmen ebenso angeboten wie auch ein Besuch der Karlsuniversität oder des Literaturhauses wo wir für Fachbereich Deutsch workshops zur literarischen Arbeit Rilkes oder Kafkas anbieten.

Deutsch-Tschechische Jugendbegegnung im Nachbarland wird offiziell gefördert – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie sich nach Fördermitteln für Ihre Klassenfahrt Prag 8.-10. Klasse erkundigen möchten.

 

Aurelia e.V. Lese- Tipp zu Prag, Stadt-Informationen und Fachprogramme. Insider-Infos über kulturelles Leben in Prag, das Wetter und vieles mehr unter https://www.prag.aureliaev.de

Kontakt +49 (0)228-929 837 33 Aurelia e.V.-Anfrage-Formular.

Fachprogramm für Sozialpädagogik und Wirtschaft / Handel in Prag / Tschechien

Studienklassenfahrten nach Prag sind günstig und spannend für Berufsschulen, Fachschulen und Regelschulen – alternativ hierzu: Programme der Sozialpädagogik und Verhaltensforschung der Reihe

Hier finen Sie Programmvorschläge für Prag Klassenfahrten.

Wenn Sie vergleichbare Fahrt an einen anderen Ort, z.B. nach Amsterdam planen, erstellen wir Ihnen auch dafür das passende Programm für Ihren Fachbereich. Bitte senden Sie uns eine Anfrage.

Noch eines sei voraus geschickt. Aurelia e.V. kennt eine Reihe guter und günstiger Unterkünfte in Prag. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Tipps für Ihre Prag Klassenfahrt benötigen.

Programmempfehlung Prag Klassenfahrten Fachbereich SOZIALPÄDAGOGIK

– Besuch einer Einrichtung der Kinder- und Jugendpflege in Prag oder Umland mit Gelegenheit zum fachlichen Austausch

– Besuch einer Schule / Fachschule in Prag im Sinne Interkultureller Jugendbegegnung / transnationale Jugendbegegnung mit Gelegenheit zum Austausch über jeweilige Berufsausbildung / Schulausbildung sowie zur Kontaktherstellung um eventuell geplante Auslands-Bildungsaufenthalte zu organisieren und Gastaufenhalte anzubieten

– Besuch der Jüdischen Gemeinde (oder alternativ der liberalen jüdischen Gemeinde) und Exkursion zu World ORT (Education Project Jewish Community Prague (Kindergarten-Grundschule-Highschool)Jüdisches Leben, Bildungsarbeit, Kinder-, Jugend- und Familienarbeit, religiöse Traditionen und Shoa  in der Gemeinde

– Besuch der Gedenkstätte Theresienstadt

– Besuch einer Einrichtung für authistische Menschen / Jugendliche in Prag

Facharbeit und -vortrag/-referat Erlebnispädagogik in Praxis, Theorie und Methodenvergleich (Sportbereiche: Wassersport, Bogenschiessen, Klettern, GeoCaching)

Programmempfehlung Klassenfahrten Prag Fachbereich WIRTSCHAFT und HANDEL

– Besuch der Deutschen Botschaft in Prag mit Exkurs zu den wirtschaftlichen Beziehungen

– Besuch der Repräsentanz Hamburger Hafen in Prag – für Tschechien ist die Partnerstadt Hamburg der „Hafen zur Welt“; der grösste Teil des Landesimport gelangt über den Hamburger Hafen und den Güterzugfrachtverkehr nach Prag / Tschechien (Exkurs Logistik)

– Besuch des Ambassadors der Deutsch-Tschechischen Gesellschaft Hamburg DTG

– Besuch eines Wirtschaftsbetriebes in Tschechien

– Besuch einer Wirtschaftsschule in Prag oder einer Fakultät der Karlsuniversität mit Gelegenheit zur transnationalen deutsch-tschechischen Jugendbegegnung

Aurelia Yours Stadtrallye Prag

Die Aurelia Yours Stadtrallye Prag gibt eine gute kleine Einführung in die Stadt mit Schwerpunkt Jüdisches Prag.

Weitere Prag Informationen

Wir haben eine kleine Internetseite für Prag erstellt. Hier finden Sie zahlreiche weitere Prag Informationen und hilfreiche Tipps und Links zur Vorbereitung auf Ihre Studienklassenfahrt Prag. >> www.prag.aureliaev.de

Sozialpädagogik Programm für Klassenfahrten Prag

Diesen Aurelia e.V. Beitrag sollten Sie sich nicht entgehen lassen: Programm Prag Klassenfahrten Sozialpädagogik. Er beinhaltet Bildungsprogramme in Tschechien – Prag für angehende ErzieherInnen, Pädagogik-Studenten und Fachschüler der Sozialpädagogik.

Hai an der belgischen Küste

Schule und Medien

Artenschutz kann eben auch eine Frage von Medienpolitik und Berichterstattung sein

Auf vielen Radiosendern war gestern morgens zu hören, es sei ein Riesen-Hai an der belgischen Küste aufgetaucht der das dortige Badevergnügen deutlich getrübt habe. Man habe die Badenden dort gerade noch retten können.

Die diverse online-Medienvielfalt und auch die Presse hatten ihr spektakuläres Sommer-Srand-Thema – es wurde wild berichtet der Hai habe sich in die Nordsee verirrt, er würde im ausgewachsenen Zustand bis zu 10 Meter lang und man habe ihn mit Booten hinaus ins offene Meer treiben können.

So lautete die Meldung bis zum frühen Nachmittag – erst ab vier Uhr wurde es dann informativer: Aus dem Riesen-Hai wurde ein zwei Meter langes Jungtier eines „Riesen-Hais“ und endlich kam dann auch mal der Hinweis, es handele sich um einen für Menschen vollkommen ungefährlichen Planktonfresser, der sein bedrohlich aussehendes Riesenmaul eben nur  als Fangfilter zur Nahrungsaufnahme offen halte.

 

Der Hai braucht unsere Hilfe
Der Hai braucht unsere Hilfe

British Wildlife Trust kümmert sich um den „guten Ruf“ der Haie

In Cornwall kümmert sich der British Wildlife Trust um den Schutz dieser Tiere und auch darum, Ihnen zu einem besseren Ruf bei Menschen zu verhelfen. Sie ziehen bis Ende August an den Küsten Cornwalls mit dem Golfstrom entlang und faszinieren mit ihrer beeindruckenden Grösse – friedliche Riesen, die wenig Lobby haben, weil sie nicht „schön genug“ und zu gefährlich aussehen.

Uninformiertheit ist ja seit Menschengedenken und nicht gerade selten eine Quelle für alle möglichen Ängste – wir wussten, warum wir diese Tiere mitaufgenommen haben in unsere Programm-Projekte und zeigen an den Küsten Cornwalls Oberstufen-Schülern, was es mit dem „basking shark“ auf sich hat.

Ein guter Anlaß für ein Medien-Schulprojekt an der Schule

Ein sinnvolles Medien-Schulprojekt liesse sich anhand der Berichterstattung zu dem kleinen verirrten sharky an der belgischen Küste durchexerzieren: Berichterstattung – Informationskultur – Medienhetze – versus Informationsauftrag, Tatsachen und Fakten. Ein ideales interdisziplinäres Projekt für Bio- , Deutsch- und Medien-LK 🙂

Wir wünschen dem kleinen sharky auf jeden Fall gute Reise in bessere Gefilde wo er vielleicht schon mal mit atemlosem Respekt aber nicht mit Entsetzen gesichtet wird.

Wenn der Hai an die Schule kommt…

Bitte beachten Sie unseren Artikel: Fachvortrag über Haie an Ihrer Schule

Der Hai-Vortrag ist ist besonders sinnvoll im Vorfeld oder Nachgang zu einem Blauen Studienprogramm Meeresbiologie.

 

 

Warum Fachprogramme für SozioKultur so wichtig sind

Ausbilder auf der Suche nach sozialkompetenten Berufsanfängern

Toll, inzwischen gibt es mehr Ausbildungsplätze als Bewerber. Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht für alle Schulabgänger, nicht aber für die Betriebe. Hochgerechnet spricht man von über 60.000 nicht besetzten Lehrstellen in Deutschland.

Auf der Suche nach Auszubildenden sind die Betriebe auch wählerisch und schauen zunehmend auf soziales Verhalten ihrer Bewerber. Wenn es nach der Wirtschaft ginge, würde die Kopfnote wieder eingeführt werden.

Die Kopfnote erhielt ihren Namen dadurch, dass Sie in der Reihenfolge den Fachnoten vornean gestellt wurde. Diese Noten waren im Kopf des Zeugnisses zu finden. Sie beschrieben soziale Kompetenten wie Fleiß, Ordnung, Mitarbeit und Betragen und wurden vom Klassenlehrer vergeben und auf Konferenzen besprochen.

Fachprogramme SozioKultur mit Erlebnispädagogik, Kommunikation und Gewaltprävention, Sportpädagogik und BLUEWORK volunteering werden immer wichtiger zur Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt.

Die soziale Kompetenz ist heute wieder entscheidender bei der Vergabe von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, wie eine aktuelle Umfrage in der Deutschen Wirtschaft ergab.

[Quellen: SPIEGEL ONLINE 08.05.2012, Was die Wirtschaft will. Seid korrekt und nett, Azubis von Frauke Lüpke-Narberhaus: https://www.spiegel.de/schulspiegel/dihk-umfrage-firmen-senken-ansprueche-an-auszubildende-a-832091.html#ref=rss und Wikipedia zur Kopfnote: https://de.wikipedia.org/wiki/Kopfnote]

Klassenfahrten-Fachprogramme für SozioKultur zur Stärkung sozialer Kompetenzen

Unter anderem aus diesem Grund sind die Klassenfahrten-Fachprogramme für SozioKultur relantevanter denn je. Sie schulen sie soziale Kompetenz und erhöhen mittelfristig die Bewerbungschancen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf dem Arbeitsmarkt. Zudem ist es ein probates Mittel zur Gewaltprävention und in diesem Sinne seit Jahren bewährt.

Finden Sie hier ein paar Anregungen für die Stärkung sozialer Kompetenzen während Klassenreisen:

Newsletter „Blaue Flaschenpost“

... und so kommen Sie zur Blauen Flaschenpost

Erhalten Sie kostenfrei unsere „Blaue Flaschenpost“ und bleiben Sie bei Aurelia e.V. auf dem Laufenden!

Es erwartet Sie max. 2-wöchig ein Newsletter mit aktuellen Klassenfahrten-Fachprogrammen und nützlichen Informationen für Lehrer (innen) und Schulleiter (innen).

Über unsere Seite können Sie sich jederzeit ohne Angabe von Gründen wieder abmelden. Sie gehen keinerlei Verpflichtung ein.

... und so kommen Sie zur Blauen Flaschenpost
Viel informative Freude mit der Blauen Flaschenpost!

Fischen Sie sich die „Blaue Flaschenpost“
In der rechten Navigationsleiste finden Sie die Newsletter-Anmeldung  >>>>>>>>>>>>

Newsletter "Blaue Flaschenpost"
Newsletter „Blaue Flaschenpost“

Aurelia Yours Stadtrallye Berlin

BERLIN – EIN MÄRCHEN MIT KICK!

Aus Eurer Klasse bildet Ihr vier Teams – hier macht Ihr das „You`re welcome – Spiel“ und das geht
so: Wir nehmen vier verschiedene Begrüssungsarten aus unterschiedlichen Kulturkreisen
1 – Hände lange schütteln und sich dabei verbeugen / südamerikanisch
2 – Salam sagen und mit der rechten Hand von der Stirn bis zum Bauchnabel
streichen / orientalisch
3 – mit gefalteten Händen verbeugen / indisch
4 – Wangenkuss andeuten rechts und links / französisch

… so beginnt die Aurelia Yours Stadtrallye Berlin und macht eine Menge Spaß!

Vermittelt wird, wie nebenher, fundiertes Hintergrundwissen zur Stadt und ihrer Geschichte. „Immigrationspolitik
betrieb man hier schon vor über zweihundert Jahren.“

Die Berlin-Stadtrallye wird gerne anstelle einer Stadtführung Berlin während einer Klassenfahrt eingesetzt. Die klassische Stadtführung zu Fuß kann dann durch eine Fahrt im offenen Bus mit Reiseleitung ersetzt werden und bringt die Gruppe über die weite Fläche Berlins von einer Sehenswürdigkeit zur anderen.

Wenn Sie mehr über die Aurelia Yours Stadtrallye Berlin wissen möchten, sprechen Sie uns gerne an: Telefonisch unter 0228-929 837 33 (10-15 Uhr) oder Kontakt über unser Formular 

Stadtrallye Berlin ab 10. Klasse für max. 8,- pro Person

Die die Stadtrallyes sind, wie weitere Aurelia e.V. Programm Module (s.u.), in der Projektpauschale von 35,- € p.P. (Lehrer-Freiplätze!) enthalten. Sie wählen beliebig viele, passend zu Ihrer  Fachrichtung:

  1. Aurelia Yours Stadtrallye – das Planspiel für Klassenfahrten mit Bildungsanspruch
  2.  “mensch+zahlen=statistik” – dieses Modul Planspiel Statistik begeistert Schüler/innen für Mathematik
  3. BOTANICA – das Modul Vegetationsaufnahme kann auf jeder Klassenfahrt durchgeführt werden
  4. BLUEFIELDRALLYE  – Modul KüstenWerkstatt für Naturwissenschaften
  5. BUESHELL – Modul Bestimmungsarbeit mariner Fauna
  6. BLUEFIT – das Selbstversorger – Modul für Ernährung, Konsumkompetenz – mit Kochrallye
  7. FachVisits – Projekt- und Betriebsbesichtigungen mit lecture
  8. LITERATUR – RALLYE “Exilliteratur” (nur für Region Cote d`Azur/Frankreich)
  9. AEAN Referat zu Nachhaltigkeit / Netzwerkpartner an Ihrer Schule

(Hinweis: Module 1. bis einschl. 6. und 8. sind sich selbst für die Studiengruppen/Teilnehmer erklärende Module – eine Anleitung durch Lehrkräfte ist nicht vorgesehen!)

⇒ NEU: Sie können die Stadtrallye Berlin und andere o.a. Aurelia e.V. Module jeweils für 8,- € pro Person auch unabhänging von Ihrer Klassenfahrten-Planung beziehen. Anfrage

https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/anfrage/ (0228-92983733)
Kostenfreie Anfrage Aurelia Yours Stadtrallye.

Politik: Sollen Lehrer ihre Parteimitgliedschaft offenlegen?

Das Thema „Offenlegung Parteimitgliedschaft von Lehrern“ beschäftigt zur Zeit unsere Schulen und die Kultusbehörde. Angeregt wurde diese Diskussion von dem Vorsitzenden der Schüler Union Deutschlands Lutz Kiesewetter.

Es gibt dazu sehr unterschiedliche Meinungen , die alle für sich sprechen. Gerade jetzt, nachdem die ostdeutsche rechtsradikale Vereinigung so sehr im Fokus steht, ist dieses Thema natürlich in aller Munde.

Sollten Lehrer, die einer rechtsradikalen Partei eventuell nahestehen, ihre Zugehörigkeit bekanntgeben, um keinen Einfluss auf  die Schulkinder ausüben zu können? Oder ist das ein Eingreifen in die Privatsphäre  eines Menschen?

Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung dazu mit, denn nur durch Kontaktaufnahme mit anderen Menschen und dem Anhören ihrer Meinungen  kann man  seine eigene Stellung dazu vielleicht untermauern, oder die Meinungen der anderen zu seiner eigenen machen.

Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.   Schon jetzt danke für Ihren Beitrag für mehr Demokratie in unserer Gesellschaft.

 

[Quelle:  https://www.welt.de/politik/deutschland/article13881466/Lehrer-sollen-ihre-Parteimitgliedschaft-offenlegen.html ]

Buchtipp zum Thema „Demokratie & Toleranz“ – Einfalt und Vielfalt

Endlich neue Denkanstösse in der Migrations-Debatte

Historische Geographen, Historiker, Sprachforscher….in so manchen wissenschaftlichen Disziplinen ist man gewohnt über Dinge nachzudenken wie zum Beispiel, dass die finnische und die ungarische Sprache eine gemeinsame Wurzel haben… dass es maurische Stämme nicht nur nach Sevilla, sondern bis ins Saas-Tal im schweizerischen Kanton Wallis verschlug….dass das von uns kulturelll so klar definierte „Italien“ im Lauf der Zeit so bunt besiedelt wurde..von Phöniziern…Karthagern…Römern…Germanen und Franken… und das heutige Italien sich national erst seit 1861 in dieser Form begreift. Die Völkerwanderung hat alles durchwirbelt und auch danach hat so manche königliche Hochzeit aus Staatsräson für durchmischte Kulturen gesorgt und  so mancher Fan französischer Küche ahnt kaum, dass erst der Einzug einer Medici deftige Gallier-Eintöpfe zu verfeinern begann…

Unsere Gesellschaft ist bei weitem nicht so homogen, wie sie sich mancherorts Mühe gibt sich zu präsentieren. Es ist an der Zeit ein neues soziologisches Verständnis des Begriffes „Vielfalt“ herauszubilden und zu kultivieren um der Einfalt einer Debatte Einhalt zu gebieten die sich an den Begriffen „Mehrheitsgesellschaft“ oder „Parallelgesellschaft“ festbeißt. Wenn es um Persönlichkeitsrechte geht möchte sich kaum jemand unterstellen lassen, er oder sie sei nicht individuell; wenn wir über „uns“ und „die anderen“ sprechen, über „Überfremdung„, „Diskriminierung“ oder „Migrationspolitik“ werfen die einzelnen Protagonisten ihre Individualität über Bord um ein „wir“ herzustellen.

Unser Buchtipp zu diesem Thema: Mark Terkessidis „Interkultur“, erschienen bei Suhrkamp 2010.

Wir sind vielfältiger, unharmonischer und un-homogener als gedacht – das schöne daran ist: Es kann ein Vorteil sein, wenn man sich darum kümmert!

Einwanderung wurde oft als eine Art Störung der Harmonie in Deutschland betrachtet. Doch diese Harmonie hat nie existiert. Und Harmonie muss auch nicht immer das Ideal sein – aktuell haben wir es mit Dissonanz und Brechung, mit Unreinheit und Improvisation zu tun. Das bedeutet nun nicht, dass sich langfristige Planung nicht mehr lohnt – im Gegenteil: Sie muss aber flexibler werden. Wir stehen vor der großen Aufgabe einer interkulturellen Alphabetisierung. Und dabei lernen wir alle eine neue Sprache.“

Viel Spass beim Lesen, Weiterdenken und Umsetzen!