Italien Klassenfahrten Programm Golf von Venedig

Klassenfahrt Italien - Venedig

Raus aus der Schule, auf nach Italien

Eine fachspezifische Klassenfahrt zu unternehmen ist für gymnasiale Oberstufen heute die Regel. Wieviel Spaß das z.B. in Italien machen kann und wie wissenschaftlich es zeitgleich werden kann, zeigt Ihnen Aurelia e.V.. Ergänzen Sie die Experimentellen Aurelia Lern-Module mit Besuchen von Universitäten, Meeresschutzstationen, Umweltschutzeinrichtungen. Bringen Sie Abenteuer, Sport unter in Ihrem Klassenfahrten-Programm, zum Beispiel in Form einer geführten Öko-Kajaktour und/oder geführten Schnorchel- und/oder Tauchgängen. Buchen Sie Ranger, Spezialisten und Fachleute für lectures, Vorträge, workshops und FachVisits und nutzen Sie dafür die Kontakte des AEAN.

Italien Klassenfahrten-Fachprogramm für Venedig, Jesolo, Cavallino, Sant Erasmo, Murano, Valle Vecchia

Fachbereiche und Themen

Hier zeigen wir Ihnen, welche Klassenfahrten-Theman für die diversen naturwissenschaftlichen Fachbereiche aktuell an erster Stelle stehen.

Physik klassenfahrten

Geophysik,  Interpretion physikalischer Naturphänomene, Partialdrucke, Magnetismus/Magnetsinn, Physikalische Eigenschaften von Glas/Glasherstellung

Chemie Klassenfahrten

Umweltoxikologie, Biomineralisation/Ozeanversauerungsprozesse, Chemie der Farben (am Beispiel der Farbe Blau), Chemische Prozesse der Glasherstellung, Agrarchemie/Bodenchemie, chemisches Gewässerlabor/biochemisches Labor/Mikroskopie, Analyse Sediment/Salinität

Biologie / Ökologie Studienfahrten

Meeresbiologie, Ökologie der Lagunen, Anpassung an Salz-Süßwasser-Übergänge, Hygrophilie, Bestimmung von Bioindikatoren, Biodiversitätsforschung/Küste/Pinienwald/Düne

Mathematik Studienfahrten

Statistik, Populationsentwicklungsberechnungen, mathematische Modellierung im ökologischen Bereich, Triangulation, Fibonacci-Folgen

Geographie / Erdkunde Klassenfahrten

Renaturierung von Küstengebieten im Hinblick auf Tourismusentwicklung, anthropogene Einflüsse und ihre Auswirkung, Management maritim-terrestrischer Schutzgebiete, physikalische Geographie, Humangeographie, Stadtentwicklung, nachhaltige Fischereiwirtschaft und Artenschutz

Aurelia Experimental-Module:

BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme

Ein Experimentelles Lern-Modul für Biologie Klassenfahrten

BLUECITY Stadtplanspiel Venedig
Eine Ausschnitt aus der Aurelia Yours Stadtrallye Venedig
Ein spannender Programmpunkt der Klassenfahrt Venedig / Italien.

Ein Experimentelles Lern-Modul für Italien Klassenfahrten ab 10. Klasse. Die Stadtrallye Venedig hat einen historisch-geographischem Themenschwerpunkt. Die Dauer der Durchführung beträgt  ungefähr drei Stunden.  Sehen Sie sich einen Kurzfilm der Stadtrallye Pula an, um einen Eindruck zu gewinnen, wie unsere Stadtrallyes aussehen!

BLUEFIELD KüstenWerkstatt + Saprobienindex

DAS Experimentelle Lern-Modul für alle naturwissenschaftlichen Studienfahrten der gymnasialen Oberstufe. Sehen Sie sich die Modul-Vorschau als Kurzfilm an!

BLUESHELL Bestimmung mariner Fauna

Begleitend zu Schnorchelgängen mit naturwissenschaftlicher Ausrichtung für alle Teilnehmer einer Klassenfahrt ans Meer.

BLUEFIBONACCI anima matematica

Ein Experimentelles Lern-Modul für alle Mathe-Fans ab Stufe 11., dass den TeilnehmerInnen mathematische Gesetzmäßigkeiten in der Natur aufzeigt und eigene Berechnungen ermöglicht.

BLUEQUEST mensch+zahlen=statistik

Das Experimentelle BLUEQUEST Lern-Modul richtet sich an SchülerInnen des LK Mathematik Profils ebenso wie an Lernende der Fachschulen für Soziales. Sehen Sie sich die Modul-Vorschau als Kurzfilm an!

BLUE-KOMPASS geographische Orientierung

Ein Must-have für alle Klassenfahrten mit Erlebnis-Charakter. Das Experimental-Modul BLUE-KOMPASS erleichtert die Orientierung auf Klassenfahrten.

BLUE-AZZURRO-BLEU workshop Farbpigment

Für die Profile Chemie und Kunst ist der selbsterklärende workshop  und ein spannendes Erlebnis, prägt der Umgang mit Farben doch unseren Alltag.

BLUEFIT Ernährung-Fitness-Konsumkompetenz die Selbstversorger-Wochenrallye

Dieses Experimentelle Aurelia Lern-Modul BLUEFITTmacht richtig viel Spaß auf Klassenfahrten, fördert den Teamgeist, spornt zu Wettbewerb an, informiert über nachhaltige Lebensmittelproduktuion, gibt Einkaufstipps und regt an zu sportlicher Betätigung . Außerdem üben sich die Teilnehmer im Kochen und in der Tischdekoration. Nebenher erfahren sie etwas über den Zusammenhang von Ernährung und Bewegung.

BLUE-MARINE(G)LITTER der Kreativ-workshop zum design/upcycling von Schmuck aus „marine litter“

Marine litter ist der Plastikmüll der Meere; ein elementares Thema der Gegenwat und Zukunft. Das Experimental-Modul für den Fachbereich Kunst aber auch für andere interessierte Studienfahrten-Teilnehmer. Es schafft die Möglichkeit des kreativen Ausdrucks neben einer Sensibilisierung der SchülerInnen für das maritime Ökosystem.

BLUE-STRUGGLE der Kreativ-workshop zum design/upcycling von Objekt-Kunst aus Strandgut

Auch dieses Experimental-Modul hat Aurelia e.v. für den Fachbereich Kunst entwickelt. Für Klassenfahrten anderer Fachbereiche ans Meer bietet das Lernmodul BLUE-STRUGGLE eine kreative Abwechslung.

Lokale FachLectures, FachVisits, Labors, Workshops und Exkursionen

Diese Unternehmungen bereichern das BLAUE STUDIENFACHPROGRAMM Italien Golf von Venedig

1. FachLecture durch Dozenten die den Universitäten Mailand und Venedig angegliedert sind (Meeresbiologie/Ökologie)/ 180 Euro/Tag/Referent
1. Exkuriosn mit Kajak von Ca`Savio/Treporti zur Naturschutzinsel Sant`Erasmo mit Guide des WWF Italien Venezia, FachLecture zur Biodiversität der Lagunen und der Insel, Dauer ca. 5 h. 22 Euro p.P. incl. Ausleihgebühr Kajak, Weste etc.

2. FachVisit M.O.S.E. Venezia: Der Anstieg des Meeresspielgels sowie das Absinken der Altstadt von Venedig sind der Grund dafür, dass das Centro Storico (das historische Zentrum Venedigs) seit 1987 immer öfter geflutet wird. Durch das Sturmflutsperrwerk MOSE wird diese Flutung nun verhindert, da bei Hochwassermarken über 110 cm nun drei aufschwimmende Barrieren anden Lagunenzufahrten, die Bocca di Lido, die Bocca di Malamocco und die Bocca di Chioggia, dies verhindern. Filmvorführung und anschliessende Gelegenheit zu Fachdiskussion/Fragerunde (Mathe/Umwelttechnik/Physik).

3. Dünenexkursion ab dem Strand von Ca`Savio „Auf der Suche nach der natürlichen Küste“, zu Fuß unterwegs zwischen Wald, Düne und Strand mit FachLecture zur Biodiversität der Region, zu bedrohten und geschützten Arten. Dauer ca. 4 h, Kosten 160 Euro/Gruppe bis max. 25 Personen

4. geführte Kanu-/Seekajaktour an der Küste Cavallinos mit Natur-Guide, Dauer c.  2 h. Kosten 22 Euro p.P. incl. Ausrüstung

5. Große Boots-Exkursion „Lagunen – Venezianisches Archipel“, ganztags (ca. 6.5 h) die Tour führt mit Guide durch die Lagunengewässer nach Sant Erasmo – Torcello und San Francesco del Deserto. Auf Sant Erasmo wird ein Agrar-Betrieb besichtigt, lecture zu extensivem Agrabau, Bodenparameter, nachhaltiger Bodennutzung. Kosten 920 Euro pro Gruppe bis 30 Personen incl. Schiffsmiete

6. Exkursion und FachVisit im Agrarbereich auf der Naturschutzinsel Sant Erasmo, Start Vaporetto ACTV ab Capannone, Dauer c.a 4 h. Kosten incl. Geo-Guide 220 Euro/Gruppe

7. Venedig – „Museo di Storia Naturale di Venezia“: FachLecture und Labor-Workshop mit Mikroskop-Einsatz. „Biodiversität und Habitate zwischen Land und Meer“. Mikroskopl. Analyse von Sediment, Untersuchung der Salinität, Exkurs zur Bestimmung von Bioindikatoren, Bestimmung autochthoner und allochthoner Arten. Dauer ca. 2 h. Kosten Eintritt Museo 4 Euro, zzgl. 80 Euro/Gruppe für workshop bis 25 Teilnehmer, jeder weitere Teilnehmer + 4 Euro.

8. Venedig-Murano:  FachVisit auf der Glasbläser-Insel Murano in einer der renommiertesten Glasbläser-Werkstätten. Exkurs zur Chemie des Glases und der Farbstoffe sowie zur Physik (Schmelze/Viskosität/Kristallisation). Dauer ca. 2.5 h. Kosten 15 Euro

9. Projekttag Dünenvegetation + Litoral: FachVisit der Ausstellung des MAV Museo Ambientale di Valle Vecchia. Im Anschluss daran geleitete Exkursion Pinienbestände-Dünen-Strand. Probenentnahme. Daran anschliessend/nachmittags: Bestimmungs-Labor/Mikroskopie (Pflanzen/Mesofauna/Sediment).  Dauer: ganztags. Kosten 218 Euro/Gruppe bis max. 25 Personen zzgl. 2 Euro p.P.

10. Grosse Ökologie-Exkursion ALTO ADRIATICO: Litoral-Lagune-Brackwasser. Wir lesen eine Landschaft- Wellenphänomene, Sandsubstrat, Meeresbrise, Pionierpflanzen und ihre Anpassungen, Repräsenz- + Verteilung  von Flora und Fauna, Identifizieren von ökologischen Abfolgen uvm.  Die Exkursion führt durch ein ideales Transekt zur Veranschaulichung der Umweltkomplexität bei Anpassung an Feucht-Habitate. Gelegenheit zu umfangreichem Monitoring. Anschliessend Besuch der Ausstellung Museo Ambiental di Valle Vecchia mit Exkurs zum sozioökonomsichen und geographischen Wandel der Valle Vecchia Lagune sowie Exkurs zur Fischereiwirtschaft hist./akt.. Dauer: ganztägig. Kosten: 200 Euro pro Gruppe bis max. 25 Personen.

11. Exkursion per RAD Laguna Mort oder Jesolo-Umgebung z.B. als Radtour/Exkursion Dünenvegetation – Kosten incl. Rad 10 Euro p.P.

HINWEIS: alle Tarifangaben ohne Gewähr!

BUDGET-Beispiel

Aurelia Schutzgebühr Modul-Paket PREMIUM 35 Euro pro SchülerIn/Lehrkräfte

4 Übernachtungen in einem Hotel in ´Lido di Jesolo  mit Halbpension: 128 Euro

(Oder in der Ferienanlage: 4 ÜSV 64 Euro)

gesamt bei Kalkulation Ferienanlage: 99  Euro zzgl. Transferkosten und ggfls. Kosten für zusätzliche Aktivitäten lokaler Partner

EMPFEHLUNG: Wir raten pro Tag ein Aurelia Experimental-Modul durchzuführen und nicht mehr als eine lokale Zusatz-Aktivität und einen Tag für Freizeitangebote zu berücksichtigen!

Unser blueMarine classic für die Region Golf von Veneidig und Lagunen Alto Adriatico

1. Tag: Anreise – Bezug der Unterkunft, BLUE-Kompass Orientierungs-Modul zu ersten eigenen Erkundungen

2. Tag: Projekttag Dünenvegetation + Litoral: FachVisit der Ausstellung des MAV Museo Ambientale di Valle Vecchia. Im Anschluss daran geleitete Exkursion Pinienbestände-Dünen-Strand. Probenentnahme. Daran anschliessend/nachmittags: Bestimmungs-Labor/Mikroskopie (Pflanzen/Mesofauna/Sediment).  Dauer: ganztags. Kosten 218 Euro/Gruppe bis max. 25 Personen zzgl. 2 Euro p.P. – im Anschluss ddaran Aurelia Module BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme

3. Tag: Exkursion mit Kajak von Ca`Savio/Treporti zur Naturschutzinsel Sant`Erasmo mit Guide des WWF Italien Venezia, FachLecture zur Biodiversität der Lagunen und der Insel, Dauer ca. 5 h. 22 Euro p.P. incl. Ausleihgebühr Kajak, Weste etc.

und BLUEFIELD KüstenWerkstatt

4. Tag: VENEDIG: FachVisit M.O.S.E. Venezia: Der Anstieg des Meeresspielgels sowie das Absinken der Altstadt von Venedig sind der Grund dafür, dass das Centro Storico (das historische Zentrum Venedigs) seit 1987 immer öfter geflutet wird. Durch das Sturmflutsperrwerk MOSE wird diese Flutung nun verhindert, da bei Hochwassermarken über 110 cm nun drei aufschwimmende Barrieren anden Lagunenzufahrten, die Bocca di Lido, die Bocca di Malamocco und die Bocca di Chioggia, dies verhindern. Filmvorführung und anschliessende Gelegenheit zu Fachdiskussion/Fragerunde (Mathe/Umwelttechnik/Physik).

anschliessend: Aurelia Modul BLUECITY Stadtplanspiel Venedig und freie Zeit

5. Tag: VENEDIG: Venedig – „Museo di Storia Naturale di Venezia“: FachLecture und Labor-Workshop mit Mikroskop-Einsatz. „Biodiversität und Habitate zwischen Land und Meer“. Mikroskopl. Analyse von Sediment, Untersuchung der Salinität, Exkurs zur Bestimmung von Bioindikatoren, Bestimmung autochthoner und allochthoner Arten. Dauer ca. 2 h. Kosten Eintritt Museo 4 Euro, zzgl. 80 Euro/Gruppe für workshop bis 25 Teilnehmer, jeder weitere Teilnehmer + 4 Euro.

anschl. freie Zeit in Venedig bis Rückreise

Service-Infomationen

Transfer

Bus: Rechnen Sie mit maximal 800 Euro pro Buschartertag (Beispiel für 5 Tage und 30 zahlende Teilnehmer als  134 Euro pro SchülerIn)

Zug oder Fernlinienbus über FlixBus oder DB Gruppen

Flug: Easyjet, Ryanair, Eurowings und Allitalia bieten günstige Flüge online direkt nach Venedig Marco Polo.  Bei der Reservierungsleitung Baia Holiday und anderen Unterkünften sind Charterbus-Shuttle vom /zum Airport Marco Polo reservierbar ab 260 Euro/Strecke/Bus. Alternativ öffentlicher Nahverkehr: Info rd. 9 Euro p.P. vom Airport nach Cavallino https://88.36.245.11/atvoWebRouting/TrovaPercorso/TrovaPercorso.jsp

Unterkunft

Uns bekannte Unterkunfts-Partner die von unseren Studiengruppen immer gut bewertet wurden sind: Auf Anfrage

ANFRAGE Klassenfahrten Fachprogramm

LUPUS – WÖLFE in EUROPA – das Wildnis-Fachprogramm für Schulklassenfahrten, Projekttage und Studienklassenfahrten

Wölfe. Klassenfahrten Programm Module LUPUS Nachhaltigkeit.

BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM ALPINA – Lupus für Klassenfahrten zu Nachhaltigkeit

Es gibt wieder frei lebende Wölfe in Deutschland

Die ersten zwei (!) freien Wölfe wurden 1998 auf einem Truppenübungsplatz in der Lausitz gesichtet Im Jahr 2000 waren es sechs. Heute finden sich erste Rudel auch in Brandenburg, Niedersachsen bis hin zum Teutoburger Wald, im Bayrischen Wald und den bayrischen Alpen. Auch in unseren Nachbarländern Österreich, Schweiz, Frankreich und Italien und vereinzelt in Schweden und im spanischen Baskenland ist er wieder anzutreffen.

Unser Klassenfahrten Programm LUPUS führt auf die Fährte der Wölfe

Die Teilnehmer haben oft Gelegenheit, Wölfe oder ihre Spuren in freier Natur zu  beobachten, erfahren spannende Details über das Sozialverhalten im Wolfsrudel, über Ausbreitung, Jagdverhalten, über das berühmte Wolfsgeheul.
Wir betrachten die viele Jahrtausende alte Beziehung zwischen Mensch und Wolf, seine Bedeutung und Unersetzbarkeit zum Erhalt oder zur Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichtes und stellen Projekte und Schutzorganisationen und ihren Einsatz zum Schutz der  Wölfe vor.

Wölfe im Schnee
Wolfsrudel im Schnee. Wilde, beeindruckence Tiere, wie Wölfe, emotionalisieren die Schüler und machen sie neugierig.

KLASSENFAHRTEN PROGRAMM-MODULE

Programm-Module LUPUS für Klassenfahrten der 6.-10. Klasse:

Wildbeobachtungs-Exkursionen und lectures zum Thema „Biodiversität und ökologisches Gleichgewicht
Biotop-Pflegeeinsätze BLUEWORK-volunteering in Waldregionen
– workshop (soziopädagogisch) „Spiel & Regel – Soziales Verhalten im Rudel
– Von Wölfen lernen – Wölfe verstehen, ein- oder mehrtägige workshops. Themen: Verhaltensbiologie, Wie erstellt man einen Verhaltenskatalog? Exkurs zum Unterschied frei lebender Wölfe und Wölfen in Gehegen

Programm-Module LUPUS Gymnasiale Oberstufenkurse für Klassenfahrten / Kursfahrten Biologie, Naturwissenschaften (allg.), Sozialwissenschaften, Ethik / Politik:

– Wildbeobachtungs-Exkursionen und lectures zum Thema „Biodiversität und ökologisches Gleichgewicht
– Von Wölfen lernen – Wölfe verstehen, ein- oder mehrtägige workshops. Themen: Verhaltensbiologie, Wie erstellt man einen Verhaltenskatalog?, Exkurs
zum Unterschied frei lebender Wölfe und Wölfen in Gehegen
– workshop „Moderne Methoden der Verhaltensforschung“ (Ethologie)
– lecture „Wolfsmanagement“ in Europa (Schutzprojekte, ihre Arbeit, aktuelle Forschung, Umweltpolitik)
– lecture „Genetische Differenzierung / Hybriden / Faunenverfälschung
– Herdenschutz von Nutztieren – z.B. durch aversive Konditionierung

WO FÜHREN DIE KLASSENFAHRTEN PROGRAMM-MODULE LUPUS HIN?

Für Klassenfahrten der 6.-10. Klasse nach Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen (Teutoburger Wald) Sachsen/Lausitz, Bayern sowie Österreich (Niederösterreich, nördl. Wien) werden die Module angeboten.

Die Programm Module LUPUS können auf Kursfahrten / Studienklassenfahrten der gymnasialen Oberstufe zusätzlich gemacht werden in der Schweiz in Graubünden und im Engadin, und außerdem in Italien in Parco Naturale delle Alpi Maritime (Region Piemont).

 

Anfrage bei Aurelia e.V.
Anfrage Aurelia e.V. Klassenfahrten Programm für Nachhaltigkeit.

 

 

Fachprogramm Meeresbiologie Deutsche Ostsee

Programm Blaue Studienklassenfahrt Meeresbiologie Ostsee in Stralsund

1. Tag Programm Blaue Studienklassenfahrt Meeresbiologie Ostsee
Fische, Korallenriffe, Ornithologie

Am ersten Tag an der Ostsee empfehlen wir den Besuch des Meereskundemuseums.

Hier werden folgende Themenwerkstätten zur Auswahl gestellt:

  1. Verhaltensweisen von Fischen – Schwerpunkt dieser Führung sind die typischen Verhaltensmuster, wie Revier- und Fressverhalten, Symbiose, Brutpflege oder Lautäußerungen ausgewählter Tierarten.oder
  2. Ökologie der Korallenriffe – Einer der schönsten und am dichtesten besiedelten Lebensräume der Erde sind die Korallenriffe. Ihre Entstehung, die Grenzen ihrer globalen Verbreitung und ihre Bewohner stehen im Mittelpunkt dieser Führung.

anschliessend: kurzes Referat/ Ornithologie des Leiters der Beringungszentrale Hiddensee (Ostsee) zur Arbeit der Einrichtung des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern

nachmittags: Exkursion Biologische Station Hiddensee mit Schwerpunkt Ornithologie in der Region in Kooperation mit der Uni Greifswald.

2. Tag Programm Blaue Studienklassenfahrt Meeresbiologie Ostsee
Das Meer, Tiere & Pflanzen im Meer, Ozeaneum

Exkursion mit dem bekannten Greenpeace-Aktivisten und Meeresforscher Jonas Peter “ Meeresbiologie der Ostsee „

Einführung in die Tierstämme und -Klassen der Meere

Lebensgemeinschaften: Karpose, Symbiose, Parasiten

Klima + Meere, Treibhauseffekt, Wasser- und Lufttemperaturen, Eis, Anstieg des Meeresspiegels, Versauerung des Meereswassers, Veränderung der Meeresströmungen, Verschiebung der Ökosysteme

Praxis:

Strandspaziergang, Sammeln von Standgut und Analyse

Spaziergang und Führung durch das Ozeaneum , Stralsund

anschliessend: Themenwerkstatt OZEANEUM – zur Auswahl:

Rallye 16+

Eine Rallye im OZEANEUM führt die Teilnehmer durch die Kaltwassermeere unserer Erde. In Kleingruppen erkunden sie unsere Ausstellungen. Gemeinsam entdecken sie die Geheimnisse der Tiefsee, ergründen die lichtdurchfluteten Küstenbereiche, tauchen in die Welt der Aquarien ein oder lassen sich faszinieren von den Riesen der Meere. Nach einer Stunde treffen sich alle Kleingruppen zu einer halbstündigen Auswertung wieder. Eine Rallye eignet sich besonders für Gruppen, welche das OZEANEUM zum erstem Mal besuchen. Die Rallye kann auch unbetreut durchgeführt werden, dann entstehen zum Eintritt keine zusätzlichen Kosten.

oder

Ökologie der Ostsee

Nach einem Aquarien-Rundgang bearbeiten die Schüler in drei Kleingruppen verschiedene Prüfungsaufgaben zur Ökologie der Ostsee in der Ostsee-Ausstellung des OZEANEUMs.

Welche Umweltfaktoren beeinflussen das Leben in der Ostsee? Wie regulieren sich Fischbestände unter natürlichen Bedingungen, z.B. in den Bodden, einem charakteristischen Lebensraum der Ostsee? Welche ökologische Nische nehmen Blaualgen im Sommer ein? Und nicht zuletzt: Wie beeinflussen wir Menschen diese natürlichen Prozesse – negativ als auch positiv?

Ökologie wird dabei als Wissenschaft, die sich mit den Wechselwirkungen zwischen Lebewesen und ihrer Umwelt beschäftigt, verständlich. Bevor die Gruppen ihre Aufgaben lösen, teilen sich die Gruppenmitglieder in Experten für abiotische und biotische Umweltfaktoren auf und erarbeiten Grundlegendes. Im Vordergrund stehen dabei die Salinität bzw. Nahrungsbeziehungen. It`s TeamTime, wenn alle Gruppenmitglieder ihr Wissen wieder bündeln und Grafiken und Diagramme auswerten, Hypothesen prüfen, Phänomene erklären und die Ergebnisse am Ende in Kurz-Präsentationen vorstellen.

3. Tag Programm Blaue Studienklassenfahrt Meeresbiologie Ostsee
Küstenschutz an der Ostsee

Exkursion zum Thema „Küstenschutz an der Ostsee“

evlt. Durchführung durch Staatl. Ämter für Landwirtschaft und Umwelt oder durch BUND/AG Baltic Sea

4. Tag Programm Blaue Studienklassenfahrt Meeresbiologie Ostsee
Abschied nehmen von der Ostsee

Letzter Strandspaziergang an der Ostsee – freie Zeit bis Rückreise

Anfrage/Beratung über unser Formular oder 0049 (0)228-929 837 33 mo-fr 10-15

 

Mehr Ostsee – Programm-Vorschläge für Klassenreisen und Bilder finden Sie hier:

DEUTSCHLAND – Ostsee / Ostseeküste