Fachprogramm Meeresbiologie Deutsche Ostsee

Programm Blaue Studienklassenfahrt Meeresbiologie Ostsee in Stralsund

1. Tag Programm Blaue Studienklassenfahrt Meeresbiologie Ostsee
Fische, Korallenriffe, Ornithologie

Am ersten Tag an der Ostsee empfehlen wir den Besuch des Meereskundemuseums.

Hier werden folgende Themenwerkstätten zur Auswahl gestellt:

  1. Verhaltensweisen von Fischen – Schwerpunkt dieser Führung sind die typischen Verhaltensmuster, wie Revier- und Fressverhalten, Symbiose, Brutpflege oder Lautäußerungen ausgewählter Tierarten.oder
  2. Ökologie der Korallenriffe – Einer der schönsten und am dichtesten besiedelten Lebensräume der Erde sind die Korallenriffe. Ihre Entstehung, die Grenzen ihrer globalen Verbreitung und ihre Bewohner stehen im Mittelpunkt dieser Führung.

anschliessend: kurzes Referat/ Ornithologie des Leiters der Beringungszentrale Hiddensee (Ostsee) zur Arbeit der Einrichtung des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern

nachmittags: Exkursion Biologische Station Hiddensee mit Schwerpunkt Ornithologie in der Region in Kooperation mit der Uni Greifswald.

2. Tag Programm Blaue Studienklassenfahrt Meeresbiologie Ostsee
Das Meer, Tiere & Pflanzen im Meer, Ozeaneum

Exkursion mit dem bekannten Greenpeace-Aktivisten und Meeresforscher Jonas Peter “ Meeresbiologie der Ostsee „

Einführung in die Tierstämme und -Klassen der Meere

Lebensgemeinschaften: Karpose, Symbiose, Parasiten

Klima + Meere, Treibhauseffekt, Wasser- und Lufttemperaturen, Eis, Anstieg des Meeresspiegels, Versauerung des Meereswassers, Veränderung der Meeresströmungen, Verschiebung der Ökosysteme

Praxis:

Strandspaziergang, Sammeln von Standgut und Analyse

Spaziergang und Führung durch das Ozeaneum , Stralsund

anschliessend: Themenwerkstatt OZEANEUM – zur Auswahl:

Rallye 16+

Eine Rallye im OZEANEUM führt die Teilnehmer durch die Kaltwassermeere unserer Erde. In Kleingruppen erkunden sie unsere Ausstellungen. Gemeinsam entdecken sie die Geheimnisse der Tiefsee, ergründen die lichtdurchfluteten Küstenbereiche, tauchen in die Welt der Aquarien ein oder lassen sich faszinieren von den Riesen der Meere. Nach einer Stunde treffen sich alle Kleingruppen zu einer halbstündigen Auswertung wieder. Eine Rallye eignet sich besonders für Gruppen, welche das OZEANEUM zum erstem Mal besuchen. Die Rallye kann auch unbetreut durchgeführt werden, dann entstehen zum Eintritt keine zusätzlichen Kosten.

oder

Ökologie der Ostsee

Nach einem Aquarien-Rundgang bearbeiten die Schüler in drei Kleingruppen verschiedene Prüfungsaufgaben zur Ökologie der Ostsee in der Ostsee-Ausstellung des OZEANEUMs.

Welche Umweltfaktoren beeinflussen das Leben in der Ostsee? Wie regulieren sich Fischbestände unter natürlichen Bedingungen, z.B. in den Bodden, einem charakteristischen Lebensraum der Ostsee? Welche ökologische Nische nehmen Blaualgen im Sommer ein? Und nicht zuletzt: Wie beeinflussen wir Menschen diese natürlichen Prozesse – negativ als auch positiv?

Ökologie wird dabei als Wissenschaft, die sich mit den Wechselwirkungen zwischen Lebewesen und ihrer Umwelt beschäftigt, verständlich. Bevor die Gruppen ihre Aufgaben lösen, teilen sich die Gruppenmitglieder in Experten für abiotische und biotische Umweltfaktoren auf und erarbeiten Grundlegendes. Im Vordergrund stehen dabei die Salinität bzw. Nahrungsbeziehungen. It`s TeamTime, wenn alle Gruppenmitglieder ihr Wissen wieder bündeln und Grafiken und Diagramme auswerten, Hypothesen prüfen, Phänomene erklären und die Ergebnisse am Ende in Kurz-Präsentationen vorstellen.

3. Tag Programm Blaue Studienklassenfahrt Meeresbiologie Ostsee
Küstenschutz an der Ostsee

Exkursion zum Thema „Küstenschutz an der Ostsee“

evlt. Durchführung durch Staatl. Ämter für Landwirtschaft und Umwelt oder durch BUND/AG Baltic Sea

4. Tag Programm Blaue Studienklassenfahrt Meeresbiologie Ostsee
Abschied nehmen von der Ostsee

Letzter Strandspaziergang an der Ostsee – freie Zeit bis Rückreise

Anfrage/Beratung über unser Formular oder 0049 (0)228-929 837 33 mo-fr 10-15

 

Mehr Ostsee – Programm-Vorschläge für Klassenreisen und Bilder finden Sie hier:

DEUTSCHLAND – Ostsee / Ostseeküste

Weltklima und Gletscher

Norwegen - Gletscher

Nachhaltigkeit und Klimaschutz – das geht uns alle an

Norwegen - Gletscher
Naturwissenschaftliche Klassenfahrt Norwegen.

Unsere Gletscher, auch Ferner oder Kees genannt, sind  aus Schnee hervorgegangene Eismassen, die unsere Alpen, alle Hochgebirge der Erde, die Arktis und die Antarktis entstehen ließen. Gletscher gelten als die größten Wasserspeicher der Welt, sie sind nach den Ozeanen die größten Wasserspeicher überhaupt.  Wichtig sind sie als Wasserzulieferer für viele Flüsse und sie haben großen Einfluss auf das Weltklima.

Vor vielen Jahren, als die Temperatur langfristig niedriger wurde, kam es zu mehr Schneefall als wieder abtauen konnte.  Diese Höhe, in der das geschah, bezeichnet man als klimatische Schneegrenze.

Gletscher sind, wie man heute weiß, bedeutende Landschaftsformer, die den Wind und fließendes Wasser  an Wirksamkeit deutlich übertreffen. Sie sind sich selbst bewegende Eismassen, die den Alpenraum und andere Hochgebirge, sowie Nordeuropa, große Gebiete in Nordamerika und auch das nördliche Asien geformt haben. Die verschiedenen Formen der Gletscher bezeugen eine Bewegung des Eises und sind daher der Beweis dafür,  dass die Gletscher sich durch das Fließen bewegen konnten und nicht am Untergrund festgefroren waren. Diese Theorie, sowie das Alter der Gletscher, wurden durch Bohrungen bis in die Tiefe von 3029 Metern, wo das Eis ein Alter von mehr als 200.000 Jahren erreicht, untermauert. Bei einem anderen Projekt in der Antarktis konnte sogar ein 900.000 Jahre altes Eis erbohrt werden. Als weiteres Indiz gilt z.B. Gletscherholz. Das sind Überreste von Bäumen, die vor Jahrtausenden im Eis eingeschlossen wurden und durch Jahresringe ihr Alter verrieten.

Wie schon erwähnt, sind die Gletscher unsere großen Wasserspeicher. Mit dem Abschmelzen der Gletscher infolge der Klimaerwärmung kann es so zu einem Anstieg des Meeresspiegels kommen. Zur Zeit laufen wissenschaftliche Untersuchungen um festzustellen, ob der vermehrte Zufluss des Schmelzwassers Einfluss auf den Golfstrom haben könnte. Es wird vermutet, dass dieses den gesamten Golfstrom abbremsen und es sogar zu einer Abkühlung des Klimas in Europa führen könnte. Näheres ist aber noch nicht geklärt.

Eine besondere Rolle spielen dabei aber auch die Niederschläge, für die aufgrund des Klimawandels eine Zunahme prognostiziert wird. Es hängt davon ab, ob diese Niederschläge als Regen oder als Schnee kommen. Schnee fördert beim Gletscher die Eisbildung, Regen die Abschmelzung.

Gletscher haben aufgrund ihrer imposanten Erscheinung heute eine nicht zu unterschätzende Bedeutung für den Tourismus in Gebirgen und großen Höhen. Sie sind immer ein Anziehungspunkt, nicht nur für Skiläufer;  das natürlich nur, wenn sie auch verkehrstechnisch erschlossen sind.

Die großen Gletscher im Norden oder Süden unserer Erde sind ein ganz besonderer Anziehungspunkt; niemand weiß, wie lange sie noch bestehen werden und das Wissen aus der Vergangenheit preisgeben können.

Gletscher Expeditionen im Rahmen der Studienklassenfahrt Norwegen

Schul-Expediotion auf den Gletscher - Klassenfahrt Norwegen
Zertifizierte guides führen die SchülerInnen über den Gletscher.

Fragen Sie hier unsere ausgearbeitetes Fachprogramm „Blaue Studienklassenfahrt Norwegen Gletscher-Exkursion“an. Wenn Sie mehr Anregungen und Vorschläge zu möglichen Studienprogrammen in Norwegen haben möchten, finden Sie hier Anregungen zu Oslo, Bygdoy, Gudbrandstal, Ringebu, Holmenkollen.

Fachprogramm Blaue Studienklassenfahrt und Gletscher-Expedition Norwegen

1. Programmtag
Kultureller Themenstadtrundgang Oslo „Auf den Spuren von Peer Gynt- Geschichte, Wahrheit und Mythos eines Landes“, anschl. Museums-Tour auf der Museumsinsle Bygdoy – Führung  im Fram-Museet, Ausstellung der „Fram“ aus 1892 (Polarschiff der Polarforscher Nansen, Asmundsen und Svedrup
anschließend Besuch der Wikingeschiffhalle (drei org. Exponate!)

2. Programmtag
Von Olso nach Fjaerland – Nasjonalpark Jostedalsbreen. Guided Visit Gletschermuseum Fjaerland, Labor-workshop Flora und Fauna, Filmvortrag „Das Wachstum der Gletscher“ und „Gletscher und Klimawandel“
Kajak-Tour auf Gletscherseen und Gletscher-Wanderung (verschiedene Schwierigkeitsgrade von leicht/ 1 Stunde bis 6-stündige Tour)

3. Programmtag
Kajak-Tour auf Gletscherseen und weitere Gletscher-Wanderung, Besuch des Geologie-Parkes, botanische Exkursion
Hinweis: Wanderungen als geo-caching-touren / EP organisierbar

4. Programmtag
Fachvortrag im Ulltveit-Moe-Klimazentrum/ Jostedalsbreen

Verpassen Sie nicht „BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM GEOLOGIE ÖKOLOGIE und GLETSCHER-EXPEDITION NORWEGEN“ und lesen Sie hier weiter: https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/landersortierung/norwegen

 

[Quelle Daten und Fakten zum Gletscher: https://de.wikipedia.org/wiki/Gletscher]