Naturwissenschaften und Sport für Italien-Klassenstudienfahrten 9.-12. Klasse

Keine Klassenfahrt nach Italien ohne Pizza für alle.

BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM und ACTION in ITALIEN – für Fachbereiche: Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und Sport

Keine Klassenfahrt nach Italien ohne Pizza für alle.
Bella Italia! In Italien scheckt es micht nur Schülern auf Klassenfahrt.

Meeresbiologisch-ökologische Klassenfahrten-Programme

Meeresbiologisch-ökologische Programme mit Laborarbeit, Feldversuchen, Schiffsausfahrten zur Beobachtung von Walen, Delphinen, Robben, geführte Schnorchelgänge „Naturwissenschaften und Sport für Italien-Klassenstudienfahrten 9.-12. Klasse“ weiterlesen

Tauchen und Schnorcheln auf Klassenfahrten

Korallen im Meer

Liebe Lehrkräfte, Professoren/-innen und Gruppenleiter/-innen,

Ausflüge in bunte Unterwasserwelten erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit – nicht nur bei unseren Sport- und Biologie-Studentinnen und -Studenten sondern zunehmend auch bei Leistungskursen Sport, Biologie, Physik, Chemie und Mathe! Sogar für Pädagogik- und Kunst-Kurse wird es hier spannend.

In Verbindung mit unseren BLAUEN STUDIENFACHPROGRAMMEN MEERESBIOLOGIE OZEANOGRAPHIE ÖKOLOGIE bei denen Schnorchelgänge schon immer das Programm aus lecture und Laborarbeit ergänzt haben, entscheiden sich immer mehr Schülerinnen und Schüler für erste Schnupper-Tauchgänge oder absolvieren die erste Scuba-Dive-Prüfung.

Schnorchelnde Schüler auf Klassenfahrten
Schon das Schnorcheln eröffnet den Blick in die spannende bunte Unterwaserwelt.

Schnorcheln / Tauchen auf Klassenfahren und Studienfachexkursionen für diese Fachbereiche

Wasser-Aktionen wie Schorcheln und Tauchen im Meer können bei Studienklassenfahrten, Kursfahrten und  Studienfachexkursionen mit Schwerpunkt PhysikMathematikChemieBiologieSoziologieGeographie thematisch eingebunden werden.

Voraussetzungen zum Schnorcheln / Erwerb des Tauchscheins

Freischwimmer (nur Schnorcheln) bzw. ärztliches Eignungsattest (Tauchschein)

Sicherheit beim Tauchen und Schnorcheln

Alle unsere AEAN-Diving-Partner sind lizensierte Tauch-LehrerInnen und Mitglieder organisierter Dachverbände wie z.B. PADI, SSI u.a.

Tauchen im Meer mit Pressluftflasche
Das Tauchen im Meer mit Pressluftflasche ist erst seit Jacques Cousteaus Erfindung machbar. Ein großer Dank an © Detlef Patrovsky für das Bild, dass auf eigenem Tauchgang entstand.

Aktionen

Die theoretischen Lerneinheiten (lecture) werden auf die jeweiligen Fachbereich der Teilnehmer abgestimmt – folgende Programm-Module sind wählbar:
1. geführter Schnorchelgang + lecture  – Zeiteinheit: 3 h – Kosten: ab 16,-
2. geführter „Schnupper-Tauchkurs“ + lecture – Zeiteinheit: 4 h – Kosten: ab 50,-
3. nur lecture – Zeiteinheit: 2 h – Kosten: ab 15,-
4. Scuba Dive Grundkurs Tauchschein für Tauchgänge bis 12 m incl Brevet (Schein) – Zeiteinheit: 2 Tage – Kosten: ab 100,- zzgl. 35,- für Brevet

Zielregionen

Costa Brava, Balearen-Ibiza-Mallorca, GB-Cornwall, Provence-Cote Bleue, Cote d`Azur, Golf von Genua und Cinqueterre, Toskana, Etruskische Riviera, Rom und Pontinische Inseln,
Golf von Neapel, Capri, Liparische Inseln – Vulcano, Sizilien,

Themen

Gesetz von Henry „Menge eines in Flüssigkeit gelösten Gasis ist abhängig von der Temperatur und dem Druck über der Flüssigkeit)+++Gesetz von Boyle & Mariotte (Das Volumen im abgeschlossenen Behälter ändert sich proportional zum Druck, sofern Temperatur gleich bleibt)+++Gewicht und  Schwerelosigkeit +++ Luftvorrat und Druckausgleich +++ austarierte Tauchgänge +++ Gase und Drücke +++ Archimedisches Prinzip (Körper verliert beim Eintauchen soviel an Gewichtskraft  wie die verdrängte Wassermenge wiegt) +++ Gewichtskraft und Dichte +++ Gesetz von Dalton (Druck eines Gasgemisches ist die Addition der Drücke der Teilgase) +++ Stickstoffpartialdruck +++ Sauerstoffpartialdruck +++ Atmung undStoffwechsel +++ Taucherkrankheit +++ Tauchpsychologie und Angstbewältigung +++ Schwarmintelligenz +++ Sportwissenschaft und Stressmanagement

Zusatz-Programm-Modul für KUNST-Kurse

Unterwasserfotografie beim Schnorcheln und/oder Tauchen. Hier ein Bild, dass auf einem Schnorchelgang entstand und digital aufbereitet wurde.

Korallen im Meer
© Aurelia e.V. – klassenfahrten-fachprogramme.de
Auf dem Meeresgrund gibt es viel zu entdecken.- Für Schüler ein Einblick in eine fremde Welt. Erlebnisreiche Klassenfahrten ans Meer mit den Fachprogrammen von Aurelia e.V..

Kontakt

Wie Sie wissen, haben wir für Ihre Anregungen immer ein offenes Ohr – wenn Sie also Ziele, Themen oder Aktivitäten in unseren Programmen vermissen, sprechen Sie uns gerne an: +49-(0)228-929 837 33 Mo-Fr.10.00 h bis 15.00 h – oder lassen nutzen Sie unser Anfrage-Formular.

Sollten Sie bereits gefunden haben, was Sie suchen, so freuen wir uns, Ihre Gruppe/Ihre Klasse wieder als Teilnehmer begrüssen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und verbleiben

mit freundlichen Grüssen

Aurelia e.V. für ökologische Bildung - der Blaue Planet
TEAM Aurelia e.V. -Programmentwicklung-. Tel.: 0049 (0)228-929 837 33

 

Reise an den Golf von Neapel

wunderschönes Neapel

Vorfrühling auf Ischia und Capri

Reif für die Insel

So lockte ein renommiertes Reiseunternehmen in der Tageszeitung unserer Stadt. Es ist schon einige Lenze her – und ich dachte: das wäre genau das Richtige für mich; nach einem langen, nicht enden wollenden, kalten Winter war ich einfach: „reif für die Insel„.

Sonneninsel Ischia

Nach 20 Std. Busreise, incl. Fähre ab Pozzuoli, endlich auf Ischia. Die Luft ist voller Frühling – Sonne, Wärme und strahlend blauer Himmel. Ich wußte, es wird ein Traumurlaub! Es war Anfang März und die Isola Verde – wie sie auch genannt wurde – blühte schon in allen Gärten und Winkeln. Zu Fuß und mit dem Chuttlebus erlebte ich die wunderschöne Insel. Auf meinen weiten Spaziergängen zeigten sich immer wieder zauberhafte Ausblicke über den Golf von Neapel und den ständig qualmenden Vesuv, gegenüber eine herrliche Sicht über das Tyrrhenische Meer. Und wenn man müde war vom Sehen und Wandern, erholte man sich in den wohltuenden Thermen; überall auf der Insel gibts die schönsten Bäder.
Zur guten Nacht dann ein Glas köstlichen Capreser Wein – und riesengroß und rot versank die Sonne im Meer.

Ja – und immer wieder sah ich von Ferne Capri – die Insel meiner Jugendträume! Erinnerung an erste Tanzschritte nach den Klängen der „Capri-Fischer„, wenn Rudi Schurike sang: „Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versingt…Capri – da mußte ich zum guten Schluß meines Urlaubs in Bella Italia noch hin.

Capri im Mittelmeer
Capri, die Insel vor Neapel

Von Neapel nach Capri

In aller Frühe fuhr ich mit dem Katamaran nach Neapel – weil Linienschiffe so früh im Jahr noch nicht verkehrten – von Neapel aus gings mit dem Personenschiff nach Capri. Vorbei an den Felsen der blauen Grotte und dann der Hafen Marina Grande. Von weitem schon sah ich die Phönizischen Stufen, 777 Stufen ließ Kaiser Tiberius schon vor über 2000 Jahren in den steilen Fels schlagen, um zu seinem Palast auf Anacapri hinauf zu steigen. Heute gehts leichter, mit dem Bus fuhr ich die die schwindelerregenden Serpentinen hinauf nach Anacapri.
Saphirblauer Himmel und Blüten überall, Weingärten, Ölbäume Zypressen entlang der Spazierwege und einen grandiosen Blick über den Golf von Neapel bis in die noch schneebedeckten Gipfel des Apennin.

Am Golf von Neapel die Villa San Michele

Ja – und dann sah ich das Ziel meines Ausflugs: die Villa San Michele. An einem Steilhang gelegen, auf dem Boden des ehemaligen Palastes von Kaiser Tiberius. Dieser Besuch war ein einmaliges Erlebnis, faszinierend zu erleben, was Axel Munthe in seinem „Buch von San Michele“ so fantastisch beschrieben hat. Die Sphinx auf der von vielen Säulen umsäumten Pergola, die geheimnisvoll und rätselhaft übers weite Meer blickt; sie soll aus dem Land der Pharaonen stammen – wer weiß es schon, nicht mal Axel Munthe, der all die Kostbarkeiten aus den unergründlichen Tiefen der ehemaligen Paläste der Kaiser Tiberius und Kaiser Augustus ausgegraben hat. Sie sollen die letzten Jahre ihres Lebens auf Anacapri zugebracht haben. Die Mauern ihrer Paläste wurden über die steilen Klippen ins Meer geworfen. Marmorne Köpfe verschiedener Göttinnen, Fragmente von Berühmtheiten aus alter Zeit und Vieles mehr sind in den lichtdurchflutenden Räumen der Villa zu bewundern. Besonders schön sind die jahrtausende alten und guterhaltenen bunten Fußbodenmosaiken, bekanntestes Mosaik: der bissige, schwarze Hund am Eingangsportal der Villa. Der große, parkähnliche Garten ist übervoll mit Blüten der Camelien mit Zitronen-und Feigenbäumen und köstlicher Oliven.

Über all der Schönheit wacht Sankt Antonius, der allseits hochverehrte Schutzpatron von Anacapri in seiner kleinen, weißen Kapelle hoch über den Klippen.