Klassenfahrt Italien – blueAlpina Programm Naturwissenschaften

Klassenfahrt Italien - Mailand - Dom

blueAlpina – Mailand und Oberitalienische Seen

Neben den Aurelia Lernmodulen für Ihre naturwissenschaftliche Italien Klassenfahrt gibt es weitere Möglichkeiten das Fachwissen zu vertiefen. Nutzen Sie unsere Kontakte des AEAN und gestalten Sie Ihre Studienfahrten abwechslungsreich und wissenschaftlich fundiert, zum Beispiel mit einem Besuch der Universität Mailand. Das inhaltliche Mitwirken der Lehrkräfte ist jeweils nicht nötig. Sie können sich ganz auf die Gruppenleiter-Funktion konzentrieren. Mit etwas Glück ergeben sich auch für Sie als FachlehrerIn spannende Auslandskontakte, die einen fachlichen Austausch während und nach der Studienfahrt ermöglichen.

Naturwissenschaftliche Fachprogramme für Klassenfahrten Italien

Die europaweiten Kontakte des AEAN bestehen auch nach Italien seit Jahren. Gerne sind wir hier vermittelnd tätig, wenn Sie eine Biologie- oder Mathematik-Studienfahrt planen, Ökologie ihr Ihr vorgegebenes Thema ist, Naturschutz im Vordergrund steht, eine Geografie Kursfahrt gemacht wird, eine Physik Klassenfahrt ansteht oder das Chemie-Profil eine Italien Klassenfahrt vorbereitet.

Lokale FachLectures, FachVisits, Labors, Workshops und Exkursionen:

1. FachLecture (Gastvorträge) Universität Mailand: Chemie der Farbe Blau, Genetik im Agrarbereich (Grano Duro)

2. Verdeacqua Labors: Lebensmittelchemie, Biodiversität des Mittelmeeres, Biodiversitätsforschung, 8 Euro pro TeilnehmerIn

3. geographische Exkursion TIVANO EBENE Zitat „Der Comer See.com“ Der Pian del Tivano und die angrenzenden Gebiete bilden eine der wichtigsten Karstlandschaften in Italien. Es handelt sich um ein komplexes Netz von Grotten und Tunneln, das Wasser während der quartären Eiszeit in das Karstgestein gegraben hat. Während der letzten Eiszeit erstreckte sich der durch den Comer See gebildete Gletscher bis in das Nosè-Tal. Die dadurch entstehende Vertiefung füllte sich nach und nach mit dem Gletscher-Wasser und schuf einen See. Als sich der Gletscher zurückzog, trocknete der See aus – weil er nicht mehr mit Schmelzwasser versorgt wurde und weil das Wasser durch ein komplexes System von Schlitzen von den Felsen quasi verschluckt wurde. So enstand der Piano del Tivano, die Tivano-Ebene.  (14 Euro bei 25 Teilnehmern/ganztags)

4. Exkursion Parco Naturale Pian di Spagna/Avifauna und Bioindikatoren, 3 h, 8 Euro pro TeilnehmerIn

5. Botanische Labors und guided visit/Lecture VILLA CARLOTTA 10 Euro

6. Limnologische Labors Isola Comacina/Comer See 10 Euro

7. Eco-Kajaktour (Ökologie) Bellagio / Comer See, ca. 2.5 h, 24 Euro

8. FachVisit Agrarbetrieb im WWF Naturschutzgebiet Oasi Galbusera mit lectures und Verköstigung regionaler Produkte 7 Euro

9. Exkursion Ökologie der Fliessgewässer/Fondotoce-Mündung mit Exkurs zu Makro-Invertebraten 8 Euro

10. Limnologischer Workshop Lago Maggiore, Schiffstour zur borromäischen Insel „Isola Madre“, Gewässerentnahme, lecture zum Mikroklima der Region, guided visit der botanischen Anlagen – anschl. FachVisit und Gewässerlabor im Casa del Lago/Pallanza – 20 Euro pro TeilnehmerIn zzgl. 5 Euro Eintritt Isola Madre und rd. 10 Euro lokaler Schiffsverkehr

11. Grosse Exkursion Parco Nazionale Valgrande mit lecture Waldökologie ODER Carnivoren, ca. 5 h, 180 Euro /Gruppe (bis max 25 Teilnehmende)

12. geführte Tauch- und/oder Schnorchelgänge (Taxonomie / Systematik bei Süsswasserfischen) und Ökotoxikologie – ab 30 Euro/ ca 2.5 h incl. Einweisung

HINWEIS: alle Tarifangaben ohne Gewähr!

So könnte Ihre Italien Klassenfahrt aussehen:

Studienfahrten Programmvorschlag:
blueAlpina classic Italien –  Mailand, Oberitalienische Seen

1. Tag: Anreise – Bezug der Unterkunft, BLUE-KOMPASS Orientierungs-Modul zu ersten eigenen Erkundungen

2. Tag: um 10.00 h per Schiff nach Tremezzina/Villa Carlotta in Begleitung eines Geo-Guides mit FachLecture zu geographischen Gegebenheiten und Klimabedingungen/Mikroklima sowie Biodiversität der Region. Anschliessend Besuch der botanischen Anlagen des Parkes der VILLA CARLOTTA mit Exkurs zur Vegetation der Anlage und der Umgebung / Differenzierung – anschliessend workshop „Pflanzenaromen/Botenstoffe am Beispiel von Zitrus, Minze oder Safran“ oder alternativ „Systematik der Arzneipflanzen und ihre Wirkweisen“ (Labor). Im Anschluss FachVisit Isolo di Comacina mit limnologischem workshop. (Dauer gesamt rd. 5 h/ 20 Euro)

3. Tag: morgens Aurelia Experimental-Modul BLUEFIELD KüstenWerkstatt

nachmittags: geführte Eco-Kajaktour Peninsula Bellaggio (Dauer rd. 2.5 h/ 28 Euro) ODER geführte Exkursion Pian di Spagna/Nordufer und Tivano-Ebene (grösstes Karsthöhlensystem Italiens) in Begleitung eines Geo-Guides (14 Euro bei 25 TN)

4. Tag: 16.00 h Besuch OASI WWF Galbusera Bianca (SlowFood) öko-biologischer Agrarbetrieb/Demeter-Richtlinie, integriert in das WWF Naturschutzgebiet. Aurelia Experimental-Modul BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme – anschliessend FachLecture zu den Besonderheiten und Anbaurichtlinien, Bodenparameter/Bodeneinträge, Genetische Entwicklung Nutzpflanzen ( donut 7 Euro mit Kostprobe)  und mit anschliessender Möglichkeit „Abendessen Galbusera Bianca“ https://www.oasigalbuserabianca.it/gallery/fotogallery.html

5. Tag Fahrt nach Mailand – dort um 11.00 h FachLecture Uni Mailand ( Genetische Entwicklung von Nutzpflanzen am Beispiel GRANO DURO/Weizen oder Nachhaltige Stadtentwicklung und new urban trends / Chemie der Farbe Blau (urban farming/gardening/beekeeping) / Mathe: Fibonacci-Folgen in fünfgliedrigen Systemen uvm.

anschliessend Aurelia Modul blueCITY Stadtplanspiel Mailand und freie Zeit bis Rückreise

Ich möchte einen Klassenfahrten-Programm-Vorschlag

 

Klassenfahrten Programm RIVIERA di Ponente – Italien, Frankreich, Monaco

Klassenfahrten ans Meer mit geführten Tauch- oder Schnorchelgängen für SchülerInnen.

BLAUES STUDIENFACHPROGRAMM MEERESBIOLOGIE OZEANOGRAPHIE ÖKOLOGIE – RIVIERA di Ponente – SAN REMO-BORDIGHERA-IMPERIA

sunset-klasenfahrtenh-romantik-am-meer
© cocoparisienne/pixabay

Meeresbiologie / Ozeanographie

1. guided visit MUSEE OCEANOGRAPHIQUE MONTE CARLO

und anschl. workshop zur Biodiversität dieser Mittelmeerküste, morphologische Untersuchungen, Zeigerorganismen und freie Biologie-Themenwahl 19,50

2. geführter meeresbiologisch-kommentierter Schnorchelgang Monte Carlo

28,-/ incl. Ausleihgebühr equipment (Zusatzinfo zum Schnorcheln auf Klassenfahrten)

3. geführter meeresbiologischer Schnorchelgang „Mondfische und Seegraswiesen“/ Region Imperia oder Bucht von San Remo

28,- incl. Bootsausfahrt und equipment (Zusatzinfo zum Schnorcheln auf Klassenfahrten)

4. geführte Tauchgänge

ab 35,- / 2 h incl equipment habitat Fels/ Gebiet „Ratteghe“/Imperia, küstennaher Tauchplatz, Tauchtiefe ca. 12 m (Zusatzinfo zum Tauchen auf Klassenfahrten)

5. WHALEWATCHING-Schiffstouren im PELAGOS Schutzgebiet für marine Säugetiere /

hohe Sichtungsquote bis 90 Prozent, ab 24,- p.P.

 

Klassenfahrten ans Meer mit geführten Tauch- oder Schnorchelgängen für SchülerInnen.
Ein kleiner Teil der Unterwasserwelt kann von den Jugendlichen auf Klassenfahrt entdeckt werden.

Biodiversität / Ökologie / Waldökologie

6. PARCO del BEIGUA – Exkursion mit Ranger 8,-/ca. 3 h

Themenauswahl: Phänologie der Region – Avifauna – Biodiversität der Region – Waldökologie – Hydrogeologie

7. HANBURY PARK – Botanische Exkursion

durch die berühmteste Parkanlage Liguriens, Exkurs autochthone und invsive Arten in tropischen und suptropischen Parkanlagen 7,50/ Dauer ca. 3 h

Chemie der Düfte und Aromen

Zitronen in Italien - auf Klassenfahrten mit dem Chemie LK untersuchen

8. In MENTON (Frankreich):

Au pays du Citron“ / Im Land der Zitronen, Besuch einer Zitronen-Plantage, Exkurs zur Besonderheit dieser Pflanze, Besuch einer Zitronen- und Zitronen-Aromen verarbeitenden Produktionsstätte mit Exkurs „Aromen, Terpene, etherische Öle“, workshop zum Thema Ent-Terpenisierung, Aromenextraktion (lecture z.B: Chromatographie) und Verwendung der Aromen im kosmetischen Bereich und zur Aromatisierung von Lebensmitteln / Lebensmittelproduktion / Dauer 2-3 h (je nach Themenwahl), 9,- p.P.

9. In der Region GRASSE

Extraktion von Aromen, Ölen und Essenzen und ihre Verwendung in bio-kosmetischen Produkten, Anbau von Bio-Kräutern, FLORIHANA / Caussols (Chemie-Labor-workshop ab 18,- incl. kleiner Probe/ Dauer ca. 2,5 h)

10. Besuch eines Bio-Weinbaubetriebes mit Exkurs zur Bodenchemie sowie/und/oder zur „Chemie des Weines“ (Gärprozesse und deren Ausswirkung auf die aromatische Entfaltung), Weinprobe (3-teilig ) 18,-

AKTIVITÄTEN / Sport

Wassersport in BORDIGHERA

Folgende Angebote als Anfängerkurs, „Schnupperkurs“, Fortgeschrittenenkurs

SURFEN ab 30,- / 1 h incl. Material
Stand-up-Paddling 10,-/ 1 h incl. Material
KITESURFEN 30,-/2 h incl. Material
KANU/SEEKAJAK ab 5,- / 1 h

FAHRRAD / MOUNTAINBIKE in Sanremo

La Piste Ciclabile / SAN REMOder berühmteste Küsten-Rad-Wanderweg Italiens! 24 km Länge, Radverleih ab 12,-/ganztags bei Nolobici.it

MONACO

Einfahrtgebühr: 121,-
Ozeanographisches Institut nur auf Anmeldung
Ozeanisches Museum Monaco 10,50 ab 20 pax
Spielcasino Monte Carlo 10,00
Exotischer Garten Monaco 5,40 für Gruppen

RIVIERA

* Betriebsbesichtigungen (Agrarbereich, z.B. Plantagen in der Zitronenstadt Menton)
* Imperia: Museo dell`Olivo – erhielt die Auszeichnung „Bestes Museum Europas“, hier erfährt man alles über die 6000 Jahre alte Kultur des Olivenbaumes
* Fahrt nach Frankreich, St Paul de Vence oder Grasse, Besichtigung z.B. Parfümerie Fragonard,
* Fahrt nach San Remo, Cannes, Alassio, Albenga, ds mittelalterliche Dolceacqua
* Fahrt nach Ventimiglio, Besichtigung der Hanbury Gärten (Eintritt 6,00 für Gruppen ab 20 pax)

Römisches Erbe

* Via Aurelia  🙂  – entlang der Küste Etruriens führt von Rom bis Genua und wurde hauptsächlich zur Kolonisierung etruskischer Besiedelungen angelegt.
* Ventimiglia: Römisches Theater (Nähe Monaco)

 

https://klassenfahrten-fachprogramme.de/fachprogramme/anfrage/ (0228-92983733)
Kostenfreie Anfrage Klassenfahrten Programm. Zu Ihrem Programm empfehlen wir Ihnen die passende Unterkunft.

Klassenfahrten Programme für Naturwissenschaften

Klassenfahrten-Fachprogramme für Naturwissenschaften von Aurelia e.V.

Botanik für Bio-, Mathe-, Physik- und Chemie-Leistungskurse außerschulisch unterwegs auf Klassenfahrten mit Aurelia-Fachprogrammen

Klassenfahrten-Fachprogramme für Naturwissenschaften von Aurelia e.V.
Ein spannendes Thema für die naturwissenschaftliche Klassenfahrt ist beispielsweise Bionik.

Meer, Strand und mediterrane Macchia, Parks und Gletschergärten als Lernort…

Unsere botanischen Exkursionen sind alles andere als langweilig: Wir beschnorcheln Seegraswiesen, auch Neptungras oder posidonia oceanis genannt, an den Küsten der Balearen oder an der Cote d` Azur, vor Sardinien, Sizilien oder in Kroatien und an der Costa Brava. Wir durchstreifen unter sachkundiger bio-geographischer, zoologischer und botanischer Anleitung die Korkeichenwälder bei Palafrugell/Costa Brava oder das Tramuntana-Naturschutzrevier der ausgewilderten Gänsegeier auf Cres/Kroatien, den Nationalpark Cinqueterre,  die Sumpfgebiete der Toskana, die Orchideenwiesen des Dartmoor-Nationalparks, die BIOSFERA des Val Müstair im Engadin oder Vulkanregionen Süditaliens.  Und wir ziehen durch die beeindruckendsten Parks Europas – die Hanbury-Gärten in Ligurien, die Gardens of Sissinghurst in Südengland,  die für ihre Pracht an Kamelien, Azaleen und Magnolien berühmten Brissago-Inseln oder die Isola Bella und Isola Madre des Lago Maggiore,  den Parc Phoenix und seine wilden Kakteen an der Cote d`Azur oder Gletschergärten am Montblanc.

Wilde Blüten, wilde Pflanzen, farbenprächtige Verlockungen und duftende Verführer – anspruchsvollste Primadonna und bescheiden-karge Überlebenskünstler –  alles ist in dieser Vielfalt die oft so schlicht mit „Flora“ übertitelt wird, vertreten.

Hier eine kleine Auswahl unserer spannenden Themen für Botanische Fachexkursionen – interdisziplinär wie immer:

Biologie: Genetische Informationen/Züchtung, Exkurs „Parkflüstern – das Phänomen der „Talking Trees““ (Kommunikation von Pflanzen)

Physik: Bionik – Hydraulischer Mechanismus (Sonnentau, Tannenzapfen etc.) durch Quelleffekt

Mathematik: „proportio divina“ – der Goldene Schnitt am Beispiel der Rose

Chemie: Tarnung, Warnung, Attraktion – über die Chemie von Duft und Farbe am Beispiel Heliotrop

Geographie: Entstehung des alpengeschützten Mikroklimas der Inseln des Lago Maggiore

Kunst: workshop Botanische Fotografie

 

Unsere Programm-Module geben eine Reihe von Anregungen für fachspezifische Klassenfahrten mit Bildungsanspruch. Schauen Sie doch mal rein!

zu den Programm-Modulen  |  direkt zum Anfrage-Formular für Naturwissenschaften auf Klassenfahrten

 

 

Italien, Sehnsucht aller Nordeuropäer

Ligurien und Cinqueterre – wenig bekannt, aber wunderschön

Italien - Golf von Genua - Ligurien
Italien – Golf von Genua – Ligurien © Manfred Walker

Die ligurische Küste besteht schon seit der Römerzeit – damals baute man die heute malerisch anmutenden Terrassen in den schwer zugänglichen Buchten, um sich vor den Überfällen der Sarazenen zu schützen. Ausserdem waren die Buchten Nachschub-Basen für die Kämpfe gegen die Ligurer.

Es entwickelten sich nach und nach kanonenbestückte Trutzburgen, denn Piratenüberfälle waren damals an der Tagesordnung.

Weinbau in Ligurien

Erst sehr viel später wurde in Ligurien mit dem Weinanbau begonnen, was natürlich gerade im Felsenmeer der Cinqueterre überaus schwierig war.

Als vor dreissig Jahren eine junge Belgierin Ligurien besuchte, und mit einem Weinbauern ins Gespräch kam, erfuhr Sie von den Schwierigkeiten des Weinanbaues in diesen Bergen und dass es an Geld fehlte, um Seilbahnen oder Zahnradbahnen zu errichten. Wahrscheinlich hatte sie sich auch in diese Landschaft verliebt, denn einige Zeit später erhielten der Weinbauer und seine Kollegen die unerwartete Nachricht aus Brüssel, dass der Bau von Bergbahnen zu den Weinäckern der Cinqueterre von der Europäischen Union finanziell unterstützt werden würde.

Die junge Belgierin hatte dieses erreicht! Die Winzer waren natürlich mehr als erfreut, zumal die Summen so üppig ausfielen, dass noch einiges zur Errichtung einer neuen Wasserleitung übrig blieb. Der Fortschritt hatte somit die Cinqueterre erreicht und der Grundstein für den Aufschwung war damit gelegt.

Die Cinqueterre-Perlen Monterosso, Corniglia, Manarolo und Vernaccia

Die fünf Städte an der Felsküste entwickelten sich sehr schnellt, weil auch seit den siebziger Jahren eine schmale, kurvenreiche Strasse die Orte verbindet.

Jede dieser kleinen Städte stellt sich anders dar: Es gibt das fast mondäne Monterosso mit etlichen Sterne-Hotels und guten Restaurants – Corniglia hingegen liegt auf einem von der Brandung umspülten Felssporn und ist ein eher ruhigerer Ort.  Manarolo wiederum liegt ganz nah am Wasser, es gibt ein kleines Hafenbecken mit Booten und einem Fischereihafen, sodass natürlich Tag für Tag frischer Fisch angeboten wird.

Kulinarischer Tipp
Kulinarischer Tipp

[notice]Eine typische Spezialität ist ein früheres „Arme-Leute-Gericht“, nämlich „Spaghetti all`Acciugata“ mit Kapern und Oregano gewürzt. Alle Trattorie bieten dieses Gericht an.[/notice]

Jedes Städtchen hat eine Badebucht und wunderschöne Wanderwege in die Weinberge. Vernaccia, die für etliche Menschen glänzendste unter den fünf Cinqueterre-Perlen, wurde im Herbst letzten Jahres durch eine grosse Überschwemmung schwer in Mitleidenschaft gezogen; es gingen sogar Schlammlawinen nieder. Inzwischen sind aber die meisten Schäden behoben und Vernaccia hat wieder seinen alten Glanz.

Die Wanderungen können wie bisher durchgeführt werden – wie zum Beispiel der Weg von Riomaggiore zum Marienheiligtum hinauf.

Die Cinqueterre sind von Genua und von der Toskana aus ganz leicht und schnell zu erreichen. Eine Tagesfahrt von dort aus ist sehr zu empfehlen.

Man findet hier etliche maritime Naturschutzgebiete und es kommt oft vor, dass man Delphine beobachten kann: Die ligurische Küste ist wirklich, was die Natur betrifft, einmalig.

Ihr grosser Vorteil besteht jedoch darin, dass sie noch nicht vom Massentourismus überlaufen ist und dass sie trotz aller Modernität ihre Ursprünglichkeit behalten hat.

Um nicht alles über diese wunderschöne italienische Küste berichten zu müssen, würden wir sagen: Besuchen Sie Italien, es lohnt sich!

[Quelle: Welt am Sonntag, Nr. 14, 1 April 2012, Reise S. 65, Helmut Luther]

 

Aurelia e.V. +49 (0)228-929 837 33
Kontakt +49 (0)228-929 837 33

KONTAKT-FORMULAR

Biologie Studienklassenfahrt Costa Brava nach Blanes

Der Botanische Garten in Blanes, ein Ausflugsziel im Rahmen von Biologie-LK-Kursfahrten nach Spanien Costa Brava

Einer der bedeutensten Botanischen Gärten Europas befindet sich in Blanes/Spanien, es ist neben dem nicht weniger bedeutsamen „Jardín Botánico Pinya de Rosa“ der „Jardí Botànic Marimurtra“. Im Botanischen Garten „Jardí Botànic Marimurtra“ in Blanes, dem hübschen Städtchen an der spanischen Mittelmeerküste, der Costa Brava, befindet sich neben Strelizien, Seerosen und tollen Aussichtspunkten auf’s Meer eine beeindruckende Kakteenlandschaft. Eine kleine Cafeteria macht den Aufenthalt noch angenehmer. Der Botanische Garten liegt am Südosthang des Sant-Joan-Berges mit seinen typisch spanischen Steiküsten. Der kleine Aussichtsturm läßt über’s Meer auf die Klippen und in die Ferne sehen. < Aurelia Ausflugs-Tipp für Studienklassenfahrten Costa Brava (Spanien).

Mehr Spannendes der Redaktion Aurelia e.V. über Spanien und die Costa Brava

Spanien / Costa Brava und Barcelona – Bildungsprogramme für Studien- Klassenfahrten ans Meer:  https://klassenfahrten.aureliaev.de/spanien/costa-brava-klassenfahrten/

Blaue Studienexkursion Spanien – Costa Brava und Barcelona – Programme für Meeresbiologie, Mathematik, Geographie, Kultur, SozioKulturhttps://klassenfahrten.aureliaev.de/spanien/barcelona/

Bilder: Spanien Klassenfahrten Costa Bravahttps://klassenfahrten.aureliaev.de/spanien/costa-brava-klassenfahrten/studien_klassenfahrten_ans_meer_spanien_costa_brava/

Kleines Spanien Quiz zu Kunst / Barcelona: https://klassenfahrten.aureliaev.de/spanien/barcelona/klassenfahrten-spanien-quiz/

Klassenfahrt Barcelona – eine Reise in die Stadt der Wunder. Man kann eine Barcelona-Klassenfahrt auch mit Literatur beginnen: https://klassenfahrten.aureliaev.de/2010/08/20/klassenfahrt-barcelona-eine-reise-in-die-stadt-der-wunder/

Bitte beachten Sie de Aurelia e.V. Klassenfahrten-Fachprogramme Biologie !